Sommerzeitumstellung ...

N

Nörr Sabine

Hallo Steffi,
muß mich Petras Meinung anschliessen. Sie dir mal Utes Ernährungsplan für halbjährige an. Und guck mal auf die Gläser, wieviel Kalorien haben die? Meins du , das ist genügend?Gibst du Öl dazu? Rechne mal grob hoch, auf wieveil Kal. dein Süsser kommt, nicht die Gramm sondern Kal. Und reine Obstgläser sind nichts ausser süsse, leere Leckereien. Da kann sich nachts ganz schön Hunger ansammeln.
Stelle um und versuch dann, die nächtlichen Flaschen auf den Tag zu verteilen. Dann kannst du nachts auch kürzen. Aber so nicht einfach brüllen lassen. Mir stellts die Haare zu berge.

Sorry
Sabine
 
T

Toms Mami

Hallo Steffi,

ich füttere Tom so gegen 18.00 bzw. 18.30 Uhr. Da hat er Hunger und ist noch relativ fit. Danach gibts noch ein bißchen Spielen oder rumrollen auf dem Boden und gegen 19.00 wandern wir langsam Richtung Kinderzimmer. Zur Zeit schläft er so gegen 20 Uhr ein, mal früher, mal später. Wenn er schon im Bett liegt, bekommt er noch was zu trinken und das wars dann fürs erste.
Bis vor kurzem hatte er übrigens auch so gegen 3 Uhr wieder Hunger, momentan schafft er es bis 5 Uhr morgens (hurra!), dann stille ich ihn. Ich warte da auch nicht ab, ob er sich mit Schnuller beruhigen läßt, sondern er bekommt direkt was - mittlerweile hab ich schon ein ganz gutes Gefühl, ob er nur so wach geworden ist, weil er geträumt hat oder den Schnuller vermisst oder ob er hungrig ist. Schreien lassen würde ich ihn auch nie, ich würde mich dabei schrecklich unwohl fühlen (spätestens bei der ersten eigenen Freundin will er nachts eh die Mutter nicht mehr sehen, sag ich mir dann immer :jaja: ).
Wir hatten aber vor kurzem auch eine Phase, in der er so gegen 4 oder 5 Uhr morgens erst dann wieder ruhig einschlief, wenn ich ihn mit in mein Bett genommen habe, das hat so ca. 3 Wochen gedauert, dann wars wieder gut.
Insgesamt denke ich, daß sich Dein Spätzchen eigentlich ganz normal verhält und wenn er nachts ein Fläschchen wegputzt, hat er halt Hunger, das ist doch okay (für ihn zumindest, für Deinen Schlaf natürlich weniger). Wenn er dabei allerdings schreit, glaube ich nach wie vor, daß er Durst hat - ist er vielleicht etwas zu warm eingepackt oder das Kinderzimmer hat zu warme oder trockene Luft? Stell doch auf jeden Fall mal etwas Wasser parat und versuche das, Fläschchen kann dem ja immer noch folgen.

Weiter viel Glück und viele Grüße, Gabi