Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Kathi

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.346
19
38
zu Hause
Liebe Anke und alle anderen,

Tim hat heute Morgen über eine schmerzende Stelle am Zahnfleisch geklagt. Als ich mir diese ansah, bemerkte ich einige weiße P.ünktchen dort. Als ich mit einem Wattetupfer ein wenig drauf drückte, meckerte er, dass es weh tut.

Was kann das sein? Ein Pilz? Wenn ja, muss ich zum Arzt oder reicht es, wenn ich was drauf schmiere (z.B. Kamistad-Gel?)

Schon mal vielen Dank.

Lieben Gruß
Kathi
 
Mausel

Mausel

Brave Chicken
5. April 2005
4.059
0
36
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Moritz hatte vor ein paar Tagenauch entzündetes Zahnfleisch und ein dicker, weißer Stippen.

Ich habe mir in der Apotheke Saviathymol besorgt. 2 x mit dem Wattestäbchen aufgetragen (schmeckt wohl sehr ecklig) und weg wars.

LG, Heike
 
Kathi

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.346
19
38
zu Hause
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Danke Heike. Ich hab jetzt erstmal Kamillan geholt und lasse Tim damit spülen.
 
Florence

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.782
235
63
45
Velbert
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Kathi, ein Pilz wäre: 1. aus heiterem Himmel ohne Vorerkrankung/Antibiotikabehandlung in diesem Alter recht ungewöhnlich, 2. nicht ein einzelner Fleck, zumindest nicht lange.
Ich vermute, daß es eine Aphthe ist. Kamillan, Salviathymol o.ä. sind da gut. Tut es länger als drei Tage weh, sollte mal ein Arzt draufschauen.
Ähm, so ganz nebenbei: Es kann nicht zufällig dort ein neuer Zahn auftauchen? Manchmal ist ja wie betriebsblind...
Liebe Grüße, Anke
 
Kathi

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.346
19
38
zu Hause
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Kathi, ein Pilz wäre: 1. aus heiterem Himmel ohne Vorerkrankung/Antibiotikabehandlung in diesem Alter recht ungewöhnlich, 2. nicht ein einzelner Fleck, zumindest nicht lange.
Es ist bei den einzelnen Flecken geblieben. Dann ist es zum Glück kein Pilz.

Ich vermute, daß es eine Aphthe ist. Kamillan, Salviathymol o.ä. sind da gut. Tut es länger als drei Tage weh, sollte mal ein Arzt draufschauen.
Jo, mach ich. Beim Spülen gestern und heute meinte er "Mama, mir kommt´s gleich hoch." Er mag also den Kamillen"duft" genauso wenig wie ich. Aber da muss er jetzt durch.

Ähm, so ganz nebenbei: Es kann nicht zufällig dort ein neuer Zahn auftauchen? Manchmal ist ja wie betriebsblind...
Hab ich auch schon vermutet. Aber es ist nicht hart. Und Tim hat erst recht spät mit Zahnen angefangen, daher denke ich, dass es auch mit den zweiten Zähnen nicht so früh losgeht, oder? Außerdem ist ja ein Backenzahn genau darüber. Mh, ich schaue heute Abend noch mal genauer nach.

Hab vielen Dank.

Lieben Gruß
Kathi
 
Kathi

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.346
19
38
zu Hause
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Kurze Rückmeldung:

Die Stelle ist weg. Allerdings hatte Tim heute deswegen einen Zahnarzttermin. Der konnte nichts feststellen. Zumindest an der betreffenden Stelle komtm kein neuer Zahn, dafür aber der hinterste Backenzahn. Und Tim hat schon 2 Wackelzähne :umfall: .
 
Florence

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.782
235
63
45
Velbert
AW: Schmerzende Stelle am Zahnfleisch mit weißen Pünktchen

Kathi, das ist wie bei den Babys: Wenn sie zahnen, sind sie anfälliger... Nur eben nicht mehr allgemein, es gibt nicht vermehrt Infekte, sondern eben manchmal Zahnfleischreaktionen - das muß nicht immer sein, kann aber passieren.
Aber gut, daß es von selbst verschwunden ist.
Dann laßt es mal gut wackeln - der kleine Tim ist halt doch schon ein großer...
Liebe Grüße, Anke