Steppl

Steppl

Weltbeste Knödelmama
28. Dezember 2003
13.563
0
36
39
Haamitland Arzgebirg
Sagt mal gebt ihr sowas euren Kids?

Justin war in der letzten Woche mal so Appetitlos, da hab ich darüber nachgedacht ob sowas wohl sinnvoll wäre.
 
fleur

fleur

Dauerschnullerer
8. Dezember 2009
1.333
8
38
45
AW: Sanostol und Co

Mich interessiert das auch, da ich schon oft davor war das für meine Kleinen zu kaufen.
Ich häng mich mal hierdran und warte gespannt auf eure Erfahrungen...
 
Fidelius

Fidelius

Gehört zum Inventar
24. Juli 2002
15.772
0
36
AW: Sanostol und Co

Nee, das ist doch ekelig:wuerg:!!
ich mußte das als Kind immer nehmen und habs gehasst!!!
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Sanostol und Co

Es heißt ja immer, das Zeugs sei schädlich bis überflüssig. In gewissen Mengen überschreitet es die gesunden Mengen von Vitaminen. Gewisse Vitaminkombinationen sind nicht gesund und in den Präparaten teils ungünstig miteinander kombiniert. Künstliche Vitamine sind eh in der Kritik. Stiftung Warentest hat auch kein gutes Urteil abgegeben.

Ich habs dem Großen aber gegeben, als er vier Jahre alt war und nicht mehr aus den Infekten rauskam. Allerdings nicht ganzjährig sondern im Herbst angefangen und im Frühjahr wieder auslaufen lassen, das waren dann selten mehr wie zwei Flaschen. Je nachdem wie lang eben die Wintersaison dauerte und ich noch was in der Flasche hatte.
Und seitdem hat er winters über deutlich weniger und vor allem deutlich weniger heftige Infekte. Egal, was Stiftung Warentest oder wer immer sagt.
Seit er sechs ist, bekommt er eine der Flaschen mit Eisenzusatz (im Wechsel mit den anderen um jegliche Überdosierung auszuschließen), er ist ein sehr hellhäutiges blasses anämisch anmutendes Kerlchen und lag früher mit seinen Eisenwerten immer grad so über der unteren Norm.
Also ihm scheints gutzutun.

Die Prinzessin bekommt es nicht, aber die isst auch ganz anders. Der Große ist ein Kohlehydratesser, Gemüse und Obst sind schwer in ihn reinzubekommen, Müsli, Nüsse, vollkornbrot usw. gar nicht, es ist relativ schwierig, ihn gesund und ausgewogen zu ernähren. Ich geb ihm sogar Obstgläschen (mit sechs Jahren :umfall:) damit er genug Obst zu sich nimmt.
Die Prinzessin isst enorme Mengen von Rohkost und Obst, am liebsten mageres Fleisch, Wurst, Käse. Weder auf Süßes noch auf Kohlehydrate steht sie nicht sonderlich, dafür knabbert sie Sprossen, Kerne, es ist mir immer wieder verwunderlich wie Kinder so unterschiedlich am selben Tisch aufwachsen können :umfall:

Ich selbst hab als Kind Rotbäckchen und Lebertran :)wuerg:) bekommen, weil ich so kränklich war.

ja - und insofern - ich hab da gute Erfahrungen mit gemacht, egal was drüber geschrieben wird.
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.636
223
63
RLP-Fürthen
AW: Sanostol und Co

Yannick kriegt auch immer so ne Tube Mulgatolgel. Also nicht auf einmal:hahaha:, sondern solange bis sie alle ist. Er verachtet auch jegliche Vitamine und ich kann damit mein Gewissen beruhigen und ich kann bei ihm auch keine Nachteile feststellen.
 
Heidi

Heidi

coole Mama
14. Dezember 2003
8.737
257
83
50
AW: Sanostol und Co

Lucie, schreibst du von meinen Kindern?

Ich habe hier auch eine, die alles ißt und eine, die ich nicht gesund ernähren kann (wir sind auf einem besseren Weg).

Sanostol hatten wir auch schon, es regt zumindest den Appetit an.

:winke:
 
A

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
7.812
268
83
44
AW: Sanostol und Co

Mulgatol hab ich vor kurzem auch mal gekauft. Wenn wir dran denken bekommt jeder aus der Familie ein bisschen was davon, bin da aber nicht so hinterher.
Das hat wohl bei Ökotest noch ganz gut abgeschnitten.

Grüße
Annette
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Sanostol und Co

:hahaha: Heidi, was hast Du denn angestellt, damit die Vitamine nicht mehr solche Umwege ums Kind machen?
Beim Großen hängt sein Essverhalten ja teils mit seiner überempfindlichen Mundschleimhaut zusammen, manche Konsistenzen und Säuren kann er einfach nicht ertragen. Momentan haben wir täglich Terror weil er eine neue geminzte Zahncreme benutzen soll....
aber ich glaub, er hat das inzwischen auch ganz gut als Vorwand gefunden :ochne:
mag sein, dass beim Sanostol auch noch Selbstberuhigung dabei ist :heilisch:... frag mich, was das dann für ein Placeboeffekt ist der über die Mutter zum Kind geht :hahaha:
Die Prinzessin bekommt Sanostol nur wenn sie Medis nehmen muß, sonst bekomm ich nix in sie rein. Dabei liebt sie das zeugs...