Putzen oben

Davids_Mama

Gute Fee
6. August 2002
11.108
0
36
43
David nimmt nur den Finger und es tut dann nur weh wenn ich vergessen habe die Fingernägel zu schneiden. Und das fällt unter eigenverschulden :-D
 
M

Mama

Hallo

Wir sagen den Eltern unsere kleinen Patienten in der Praxis immer das sie es mit einem Waschhandschuh (Tiermotive ect.pp )versuchen sollen oder das das Lieblinksstofftier oben Putzen holft

Versuche es so mal
Yvonne
 

surfmami

Dauerschnullerer
19. März 2003
1.277
0
36
Hallo Kathrin!
Ich frage mich, warum ausgerechnet das Putzen der oberen Zähne für unsere Kleinen ein Problem ist :???: Hat jemand eine Erklärung dafür?
Julia hat zwar beim Zähneputzen immer Theater gemacht, aber wenn's um den Oberkiefer ging, war's nicht zum Aushalten - da half wirklich nur Mama Rabiata ;-) !

Wenn Du eine Zahnbürste kaufen möchtest, dann kann ich Dir nur die Oral B Stages empfehlen. Die ist so schön weich!

Ich habe gerade versucht, meine Vorstellung hier im Schnulleralarm zu laden, aber irgendwie klappt die Technik nicht. Ich versuche es heute Abend noch einmal - da kannst Du dann nachlesen, welchen Kampf ich mit meiner Maus ums Zähneputzen hatte (und immer wieder habe) ;-)

Liebe Grüsse
Anna
 
M

Mama

Hallo

Hallo

Die Motorik ist noch nicht so ausgereift ,und sie mussen das Greifen und Drehen der Zahnbürste erstmal richtig hinbekommen...und auch Übung macht den Meister...das wird schon noch ---

Yvonne
 

surfmami

Dauerschnullerer
19. März 2003
1.277
0
36
Hallo Kathrin, hier also der kopierte Bericht aus meiner Vorstellung; es handelt sich dabei um 1 1/2 Jahre Zahnputz-Kampf, der gerade wieder loszubrechen droht :heul:

Stichwort: Mama Rabiata (Utes Bezeichnung für den Zahnputzkampf;-) )
... vor etwa 1 ½ Jahren versprach ich Dir, mich zu melden, wenn meine Tochter beim Zähneputzen nicht mehr schreit. Nun, ich möchte fast behaupten, es ist so weit. Zwar mit drastischen Erpressungsmassnahmen (keine Apfelschorle am folgenden Tag), aber es hilft einigermassen. Was ich nicht zwischendurch nicht alles probiert habe:
* gemeinsames Zähneputzen mit der Nachbarstochter, die Julias ein und alles ist,
* Kitzeln beim Zähneputzen (Achtung, nicht empfehlenswert, da sie zu sehr zappelt),
* Neue Zahnbürste (Stages von OralB; m.E. die BESTE Zahnbürste für so Zahnputzverweigerer wie meine Hummel, weil sie so schön weich ist)
* Loben ("Deine Zähne glänzen wie Brillianten")
* Karius und Baktus vorlesen
* Julia durfte meine Zähne putzen
* Drohen (keine Schnullis für die Nacht, hätten wir zwar nie durchgezogen, aber Madam braucht ja nicht alles zu wissen )
* Julia auf Papas Arm, während ich putze
* "Mama Rabiata" singen
* mal eine Woche (als das Zähneputzen für uns beide zum Fiasko wurde) gar nicht putzen (Rabenmutter, aber es tat MIR wirklich GUT)
* gutes Zureden, irgendwie noch den Humor zu behalten
Und ich weiß nicht, was sonst noch alles. Das meiste half ein paar Tage, danach musste wieder die Mama Rabiata ran. Es ging soweit, dass Julia in der Öffentlichkeit Mama Rabiata zu mir sagte *grins* den Gesichtsausdruck eines älteren Herren nach Julias Statement werde ich nie vergessen zum Piepsen!

Tja und seit Jahresanfang traue ich mich aufgrund ihrer steigenden Kräfte nicht mehr, die Mama Rabiata Methode anzuwenden. Es ist ja auch eine ziemliche Nervensache. Da habe ich angefangen, sie zu erpressen.
Schokobons am nächsten Tag: :( , die Schokobons waren am nächsten Tag vergessen
Keine Schokobons am nächsten Tag: :( , da sie sowieso nicht jeden Tag Süssigkeiten bekommt,
ABER: Apfelschorle war die Lösung, die trinkt sie jeden Tag und siehe da. Einmal am Vormittag nur Wasser für sie und schon flitzte Julia hoch und die Zähne konnten SUPERgründlich ohne Theater geputzt werden! Insgesamt haben wir einen einzigen Tag ohne Apfelschorle durchhalten müssen. (Mittlerweile ist ein zweiter dazugekommen :( )

Sorry, ist jetzt etwas lang geworden, aber das war jetzt mein 1 ½-Jahres Bericht ...

Liebe Kathrin,
ich kann Dir nur raten, dranzubleiben! Es wird vielleicht ein langer Kampf werden, aber Du wirst am Ende mit dem schönsten Lächeln Deines Kindes belohnt werden. Mein Zahnarzt sagte mir mal, diesen Kampf müsse ich bis zum Teeniealter durchstehen, aber irgendwann wird Julia mir dankbar sein. Bestärkt wurde ich noch dadurch, dass bei dem Sohn einer Bekannten Karies festgestellt wurde (mit 2 1/2 Jahren !!!). Die Arme war ganz fertig, für sie ist das Zähneputzen auch immer ein Kampf. :heul:


@Yvonne:
das mit der Motorik leuchtet mir ein bei größeren Kindern, die schon selbst Zähneputzen können; aber Julia schrie, wenn ICH ihr oben die Zähne putzen wollte! Ist der Oberkiefer vielleicht empfindlicher als der Unterkiefer?

LG
Anna
 
M

Mama

Hallo

MMM da sind ja andere Nerven und andere Speicheldrüsen..

Es kann ja auch sein das Ihr das Lippenbändchen weh tat oder einfach sie empfindlich ist ----das es kitzelt

Ich denke mal eine Wunderwaffee gibt es nicht und ich hoffe für Dich das sich alles schnell legt

Warste mal beim Zahnarzt und sind IHre Zähne in Ordnung????

Yvonne
 

surfmami

Dauerschnullerer
19. März 2003
1.277
0
36
@Mama
Sorry, Yvonne, ich habe erst gestern nacht gemerkt, dass Du mir bereits vor Ur-Zeiten geantwortet hast :oops:

Also: Beim Zahnarzt war ich schon mit ihr, aber er hat nur kurz in ihren Mund schauen dürfen und ausser einer Ermahnung, dem Schnulli bald Ciao zu sagen, hat er nichts besonderes gesagt. Und wenn sie ihre guten Tage hat, dann darf ich ihr auch den Oberkiefer ohne Geschrei putzen. Mittlerweile glaube ich, dass es unser persönlicher Machtkampf ist und sie es immer wieder versucht, mit mir zu "spielen", wie mein Mann es nennt.

Aber das mit den empfindlicheren Nerven leuchtet mir auch ein.
Danke auf jeden Fall
Liebe Grüsse
Anna
 
M

Mama

Hallo

Las Dich nur auf keinerlei Machtkämpfe ein

Es gibt schöne Kinderlektüre dazu ...was DU dann mit Deinen Putzmuffel lesen kannst

Wir haben auch schon einiges durch *smile*
unsere Kinder sind Mai 99 und Juni 00 geboren

Viel Glück das wird schon
Yvonne