Nun hab ichs schwarz auf weiß...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Carolin, 27. Juni 2006.

  1. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.720
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    eigentlich vielleicht sogar ein Thema für den Kummerkasten, aber ich hoffe jetzt mal, dass es so schlimm vielleicht doch nicht ist.

    Giuliana hat eine Sprachentwicklungsverzögerung, so steht es zumindest auf dem Attest, was ich heute morgen für die Logopädin bekommen hab.

    Wir waren ja nach der U7 schon beim Hörtest, den sie aber so gar nicht mitmachte. Sie hat nur gebrüllt und bei dem einen Test sollte sie ja still sein.
    Trotzdem hat der Arzt gemeint, es ist alles ok, er denkt sie will nur nicht.

    Nun geht sie seit Mai in den Kindergarten, wovon wir uns erhofft haben, dass dann der Knoten platzt. Leider ist das auch nicht der Fall.
    Die Erzieherin meinte in einem Gespräch letzte Woche, dass sie sich toll macht, auf die anderen Kinder zu geht, das Sozialverhalten prima ist, aber es halt einfach an der Sprache scheitert.

    Ich hab ja wirklich gedacht, dass unser kleiner Dickkopf nur keine Lust hat, aber mittlerweile denke ich echt sie KANN nicht :-(
    Wenn wir ihr was vorsagen, kommt nicht annähern das raus, was es sein soll. Beispiel: sie sagt zu "nochmal" haaddeii und kann es wohl auch nicht anders.

    Der Arzt meinte heute morgen, wir sollen dann wirklich mal zur Logopädin gehen, aber der Hörtest wäre natürlich superwichtig. Prima, ich bezweifle stark (und er übrigens auch), dass sie dieses Mal mitmachen wird. Wenn sie nicht will, dann will sie nicht. Da geht auch nichts mit Bestechen, das Armband was sie sich beim letzten Mal aussuchte hat sie tatsächlich wieder zurückgegeben, als ich sagte, dass sie das nur bekommt, wenn sie jetzt lieb ist und den Test machen lässt. :verdutz:

    Außerdem hoffe ich, dass die eine Logopädin, die mir die Erzieherin empfohlen hat, auch wirklich gut ist. Wir haben hier aufm Land ja echt nicht viele Möglichkeiten. Ich muß mich da jetzt erst mal richtig schlau machen, was es alles gibt.

    Oh Mann, ich hab so gehofft, dass es Peng macht und sie spricht.

    Traurige Grüße

    Caro
     
  2. laispa

    laispa Rettender Engel

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Steigerwald
    AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Du sprichts aber schon von Giuliana, die noch nicht mal ganz 2 1/2 Jahre ist, oder?

    Isabell ist mit 2 3/4 in den Kindergarten gekommen und hat da nur Mama und Papa gesagt, mehr nicht.
    Sie wollte einfach nicht. Beim Arzt war auch nie ein Sprachtest oder Hörtest möglich, da sie nie mitgemacht hat.

    Bei ihr hat es auch länger gedauert, bis der Knoten geplatzt ist und es ist von mal zu mal besser geworden, aber es hat gedauert.

    Vor allem ein test war lange nicht möglich, auch wenn sie dann zu Hause schon schön gesprochen hat, aber mit Fremden niemals ein Wort gewechselt hat ;)

    Ich finde es etwas sehr früh, schon mit nicht mal 2 1/2 von Sprachentwicklungsstörungen zu reden.

    Lass ihr etwas Zeit, irgendwann freust Du Dich, wenn sie mal die Klappe hält, so wie jetzt bei mir und Isabell :nix:
     
  3. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.455
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Ach Carolin :tröst: Deine Sorgen und Ängste kann ich verstehen, aber ich schließe mich Dagmar´s Worten an. Ich würde ihr auch noch etwas Zeit geben, jedes Kind ist eben anders. Vorallem solange Guilana sich mit "ihrer" Sprache verständigen kann, fehlt ihr vielleicht auch die Motivation deutlicher/besser zu sprechen ;-)

    Alles Liebe
    Tami
     
  4. AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Liebe Caro,

    ich weiss - zuerst ist es eine Art "Schock".
    Aber glaub mir, die kleine Maus holt bestimmt mit Hilfe bald auf.

    Habt Ihr denn kein SPZ in der Nähe?

    Bei uns haben sich die HNOs kaum Zeit genommen. Aufs SPZ war immer Verlass.
    Ansonsten bitte unbedingt eine pädaudiologische Praxis suchen.

    Auch finde ich Giuliana für eine Logopädie zu klein. Ich hab so oft gehört: erst ab 3 Jahren.

    Davor Ergotherapie und Montessorie. Genauso machen wir es und es geht ständig aufwärts :bravo:

    Wenn mit dem Gehör alles in Ordnung ist, dann hat die Maus wohl das gleiche "Problem" wie Justy.

    Er speichert, nimmt auf, spricht es falsch aus. Berichtigt ihn man dann, sagt er es Monate nicht mehr und dann aufeinmal richtig.

    Wenn Du sonst Fragen an eine betroffene Mama hast, hier bin ich. Erfahrungen in Therapien hab ich ja jetzt schon seit mehr als einem Jahr.
    Märilu hat mir auch schon viele Tips gegeben und weitergeholfen.

    Bücher machen Dich nur wahnsinnig (aber ich schicks Dir trotzdem gerne).

    Alles Liebe
    Sandy
     
  5. AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    hallo, ich finde es auch übertrieben, zu sagen, sie hätte eine sprachentwicklungsverzögerung (man, was für ein wort).

    sie ist gerade mal 2,5 jahre alt.

    mensch, mein leon hat bis ca. 2 jahre auch nicht so gewollt, nur eben vereinzelte worte. das ganze hat sich im letzten jahr erst so richtig entwickelt und der babbelt und babbelt und babbelt und hört nicht mehr auf.

    ich denke doch eher, das sie den hörtest 1. nicht machen möchte und 2. es vielleicht auch wegen einem hörschaden gar nicht anders verstehen kann.

    menno, ich würde mir einen 2. rat einholen.

    lass dich mal drücken.

    lg kristin
     
  6. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.720
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Hallo Dagmar,

    danke :bussi: du baust mich jetzt gerade voll auf.

    Klar spreche ich von Giuliana und ich weiß auch, dass sie noch keien 2,5 ist, ich war bis letzte Woche auch noch völlig ruhig, aber seit dem Gespräch mit der Erzieherin mach ich mir nun doch Sorgen. Sie erzählte von einem Jungen, der auch schon in dem Alter in Behandlung war.

    Der Arzt (übrigens ein Bekannter) meinte heute morgen auch, dass es wirklich manche Kinder gibt, die erst zwischen 2 und 3 Jahren loslegen.

    Aber ich will ja auch nichts "verpassen" nicht dass wir das jetzt schleifen lassen und hinterher ist es "zu spät".

    Ach, ich bin völlig durcheinander, ich weiß selber nicht was richtig ist.
     
  7. AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Nein, das ist nicht zu früh - je länger man wartet, desto weniger Zeit hat sie zum aufholen (für die Schule z. B.)
    Und nicht bei jedem Kind platzt der Knoten.

    Meinst Du, dass diese 1,5 Monate soviel Unterschied ausmachen?

    Man kann Kinder wirklich zu viel therapieren - aber was schadet es, bei der Sprache nachzuhelfen.

    Justys Sprachentwicklungsverzögerung wurde genau zum selben Zeitpunkt diagnostiziert.

    Und ja - er redet immer noch zu wenig und ist hinterher.

    LG
    Sandy
     
  8. Carolin

    Carolin Caipirinha Queen

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    8.720
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Sigmaringen
    AW: Nun hab ichs schwarz auf weiß...

    Wahrscheinlich hat er nur Sprachentwicklungverzögerung geschrieben, damit da halt was steht. Direkt so gesagt hat er es nicht.

    Sandy, was ist ein SPZ?

    Wegen Montessori usw. hab ich echt keine Ahnung, ich hab mich noch nie damit auseinandergesetzt. Ich werd mal mit Gianlucas Erziehrin reden, zu der hab ich nen guten Draht, sie ist auch ziemlich erfahren.

    @ Tami: ich weiß nicht, ob ihr die Motivation fehlt, sie steht manchmal echt vor mir und versucht das Wort nachzusprechen zbd zuckt dann mit den Schultern - sie kann es nicht. In solchen Momenten tut sie mir immer so leid.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...