Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Evil Lynn

Familienmitglied
1. März 2010
309
0
16
Ronnenberg
Hallo ihr Lieben!!!

Ich finde es immer wieder faszinierend, das manche Babys tätsächlich zu jeder Mahlzeit immer die gleichen ML trinken.

Meiner trinkt nach dem abstillen (ca. 3 Wochen her) so unterschiedlich viel, das ich die letzte Woche mal Protokoll geführt habe.

Die niedrigste ml Anzahl waren 160ml und die höchste 235ml.

Connor hat die letzten Wochen um 19 uhr die Abendpulle bekommen und dann ab ins Bett, er ist dann auch immer todmüde. Um ca 00 uhr ist er am Anfang immer selbst gekommen, aber in letzter Zeit mussten wir ihn immer wecken und dann war er sooooo müde...
deswegen haben wir ihn vorgestern einfach mal schlafen lassen und da kam er um 2uhr und gestern sogar erst um 4uhr.
Meine Frage ist jetzt, wenn er demnächst dann vielleicht durchschläft(was natürlich wundervoll wäre) dann fehlt ihm ja eine komplette Mahlzeit und dann nimmt er viel zu wenig zu sich oder???

Connor ist auch nicht grade der schwerste :) er hatte bei der U4 am 26.02. 5830gr, also grade so zwischen der Unter- und Normalgewichtslinie.

Hab Angst wenn ich jetzt noch ne Mahlzeit weglasse, dass er dann nicht genug zu nimmt.

LG Eve:uta:
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Hallo Eve,

ich vermute mal dass der Lütte mittlerweile etwas Gewicht aufgeholt hat - wenn ich mir die Trinkmengen so anschaue kann es fast nicht anders sein :mrgreen:
Daher mein Tipp, wiege ihn und rechne die Zunahme aus. Wenn er 200 g oder mehr die Woche zugenommen hat lass ihn schlafen. Wenn nicht würde ich ihn weiter wecken.

:winke: Liebgruß Ute
 

Evil Lynn

Familienmitglied
1. März 2010
309
0
16
Ronnenberg
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Vielen Dank!!
Hatte gehofft das du sowas sagst ...:-D

Mit unserer waage funktioniert das nur nicht,die zeigt immer ein Gewicht an das nicht stimmen kann.
Werde nächste woche nochmal zum KA gehn zum wiegen.

:-o

LG EVE
 

Evil Lynn

Familienmitglied
1. März 2010
309
0
16
Ronnenberg
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Hallo Ute!!

falls du dich nochmal hierher verirrst...:)

War gestern beim KA zum wiegen und er hatte 6280gr, also in elf Tagen 450 gr zugenommen!!
Der Hammer...
Und der nächste kracher seit zwei Tagen schläft er durch!!!!!!!!!!!!!!:bravo:

Von 20-6.30 :hahaha:

*Klopf auf Holz* ich hoffe das bleibt erstmal so

LG Eve
 
Zuletzt bearbeitet:

Evil Lynn

Familienmitglied
1. März 2010
309
0
16
Ronnenberg
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Hallo Ute,

hoffe du liest das vielleicht...

Haben jetzt seit ca 1 1/2 Wochen ein anderes Problem
Er trinkt die ersten 100-130 ml ohne Probleme, dann schubst er von selber die Flasche aus dem Mund.
Okay, also Bäuerchen machen!!!
das klappt mal gut, mal weniger gut, bis hin zu gar nicht, kann sich bis zu 20 min hin ziehen.
Total Blöd!!!!
Aber dann... dann will ich weiter die Flasche geben und dann fängt der Terror an!!!
Erst schubst er die Pulle nur aus dem Mund mit der Zunge, ich geb dann aber nicht auf und versuch es immer wieder irgendwann brüllt er und dann trinkt er "manchmal" weiter.

Es gibt Tage da läuft es ganz gut und Tage da bin ich echt am verzweifeln... es zerrt so sehr an meinen Nerven.
Ich biete ihm BEBA HA Start Pre 4x235ml an, regelmäßigen Stuhlgang (1x am Tag) hat er auch, keine Blähungen und ist ansonsten immer super drauf. Sobald die Pulle "außer Sichtweite" ist, wird wieder gelacht. Und seit dem 08.03. schläft er so gut wie durch, ab und zu wird mal der Schnulli verlangt!!!

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll...
Soll ich ihn einfach lassen, bin mir so unsicher dann mit der Trinkmenge, das ist doch viel zu wenig. ca 130 ml pro Mahlzeit.
Was kann ich bloß noch verändern???

Achja, fülle die Milch mit BIOFencheltee auf und große NUK First Choice Sauger hab ich auch schon, weil ich dachte dann wirds besser. Aber großartig verändert hat sich nichts.

Ich bin mit meinem Latein am Ende :heul:

Hoffe du kannst mir helfen???

LG Eve
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Hallo,

hast Du evtl. mit Beikost angefangen und er hat gemerkt dass es auch was "Besseres" gibt. HA ist ja bitter im Geschmack ......

Du könntest auch von HA auf die normale Nahrung umstellen wenn die Trink-Problematik anhält. Die ersten 4 Monaten sind Stillen und HA die wichtigste Phase der Allergieprophylaxe.

:winke:
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Nachtpulle weglassen trinkt er dann genug???

Und noch was, es kann sein dass er jetzt nach der Aufholphase einfach mal eine Phase hat wo er weniger braucht ..... rechne doch mal zusammen auf wie viel Trinkmenge er kommt am Tag.

Liebgruß