Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
hat die Lehrerin zum Großen gesagt :hahaha:

hat er mir heut so nebenbei erzählt. Sie hat sich verschrieben, er hats trotzdem gerechnet. Ging halt in den Minusbereich.
Nein, es wär nicht falsch, hätte sie gesagt. Aber mit solchen Rechnungen sollt er noch ein bisschen warten. :rolleyes:
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.934
1.432
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

*hüstel* Ariane rechnet auch schon im Minusbereich. Unsere Lehrerin sagt immer: lasst die Kinder machen, aber fordert und fördert es nicht. Beantwortet die Fragen, die sie stellen knapp und wahrheitsgemäß, aber vertieft es nicht unnötig.

Ach ja unser Minusbereich ergab sich daraus, dass die Kinder in der Schule mit Temperaturen hantieren und sich dabei zur aktuellen Jahreszeit einfach Minuszahlen ergeben ;)
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

es ist doch eigentlich auch nicth so schwer.... die Kinder haben so viele Beispiele - wie Ariane mit den Minustemperaturen :bravo: ... der Große kann sich das auch bestens vorstellen.
"na das ist doch wie gut und böse - irgendwo ist null und dann gehts nach der anderen Seite weiter" .... ja wo er recht hat...:hahaha:
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.934
1.432
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

Lucie, das mit dem gut und böse ist ja ein toller Ansatz :hahaha:

Und ich mein, geheimhalten kann man das doch nicht. Bei uns werden Temperaturen ja in der Schule durchgenommen und da kommen dann automatisch Fragen auf. Ich mag unsere Lehrer, die da so offen sind.
 
Susala

Susala

Prinzessin auf der Palme
14. Juli 2004
17.836
1.483
113
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

:bravo:Da kann er wohl gut mit Zahlen umgehen.

Ich habe solche Antworten als Kind immer gehasst. Es gab so viele Dinge, die ich zum falschen Zeitpunkt lernen wollte. Die Dinge, die mich wirklich interessierten standen nicht im Plan fürs passende Jahr. :umfall:

Lass ihn ruhig ein wenig im Minusbereich rechnen. Man lernt am besten die Sachen, die einen gerade interessieren.
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

ne, ich brems ihn auch nicht mehr... früher hab ich das mal gemacht, als es drum ging, dass er sich mit viereinhalb das Lesen beibringen wollte (und anfing damit). Da hab ich Ablenkungsmanöver gestartet, weil es ja immer hieß, die Kinder sollen nix vor der Schule lernen. Also hat er erst mit ca. fünfeinhalb gelernt. Immer noch früh genug. Als er in die Schule kam, da konnten zig andere Kinder schon richtig fließend lesen und die vier, die nach den Herbstferien noch nicht konnten, bekamen schon gleich Förderunterricht - weil ja der Rest der KLasse schon so weit war :umfall:.

jetzt darf er wissen und lernen was er will. Zahlen liebt er. obwohl soo begabt ist er da nicht, er kann schon mehr als der Durchschnitt aber kein Überflieger. Ich finds prima, so läuft er so mit ohne sich zu langweilen aber auch so dass er sich mal Aussetzer erlauben kann.
Er spielt lieber mit Zahlen als dass er sich ernsthaft anstrengt mit Denken. Brüche liebt er auch :hahaha:.
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.633
218
63
RLP-Fürthen
AW: Minuszahlen gibts in der weiterführenden Schule...

Yannick ist auch so ein Zahlenliebhaber! Seit heute lernen sie in der Schule das kleine 1x1. Yannick kann es schon und seine Lehrerin findet es sehr gut!
Dafür ist er in den künstlerischen Fächern nicht so gut, bzw. ziemlich schlecht!:rolleyes: