Milch-Frage

Juule

Juule

Dauerschnullerer
29. Juni 2010
1.924
24
38
Berlin
#1
Hallo Ihr Lieben,

Ich hab mal ne Frage.

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate. Sie trinkt aus der Flasche morgens (meist 230ml) und abends vorm schlafen (150-190ml) 1-er Milumil. Das ist jetzt schon eine ganze Weile gleichbleibend. Sie ist auch nicht unzufrieden. Ich will sie ihr auch auf keinen Fall nehmen. Ich würde nur gern wissen, ob es einen triftigen Grund gibt warum ich auf 3er oder Kindermilch wechseln sollte?

Ich hatte vor einer Weile mal eine 2er Milch von der DM-Hausmarke probiert. Die mochte sie aber nicht. Ich weiß natürlich nicht, ob es an der sämigeren Konsistenz oder dem vermutlich anderen Geschmack lag.

Viele Grüße
Jule
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.732
850
113
42
Crailsheim
#2
AW: Milch-Frage

Es gibt keinen Grund, wenn ihr euch so wohl fühlt :) Kindermilch ist eher als Getränk im zweiten Lebensjahr gedacht, weil Vollmilch zu viel Eiweiß enthält und 2er oder 3er wäre nur nötig, wenn du die Trinkmenge reduzieren willst.