meine Grosse braucht ne Brille

Nirina

Für immer in unseren Herzen 2015†
21. Oktober 2007
3.132
0
36
Down Under
Hallo alle zusammen,

nachdem ich letzte Woche bei den Hausaufgaben gedacht habe, meine Grosse koenne schlecht sehen (weil der Kopf immer naeher ans Blatt ging), hab ich gleich mal nen Termin beim Optiker gemacht.

Ergebnis: Weitsichtig + Convergence excess + Accomodative insuffiency

Weitsichtig versteh ich ja noch, die anderen zwei Begriffe versteh ich noch nicht so ganz. Vielleicht gibts ja hier eine Optikerin, die die beiden Begriffe "kennt"?

Auf jeden Fall darf sich Amelie jetzt ne schoene Brille aussuchen und da ich oder mein Mann noch nie eine Brille tragen mussten, wissen wir natuerlich nicht, auf was wir achten muessen.

Sie muss sie nur zum Lesen/Schreiben/Hausaufgaben tragen. Was ist da wichtig, welche Unterschiede gibt es? Plastik, Metall?

Vielleicht koennt ihr mir ein bisschen helfen :)

LG
 

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.788
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: meine Grosse braucht ne Brille

oh, das ist aber gut, dass ihr das so früh rausgefunden habt, es gibt ja kinder die laufen jahrelang mit nem unbehandelten Sehfehler rum.
akkomodation ist die Fähigkeit des Auges sich auf Nah- und Fernsicht einzustellen, das scheint also nicht so zu klappen. mit dem Restkann ich auch nix anfangen ;)

bei Brillen ist es wichtig, dass sie nicht drücken, dass der Nasenerker schön weich und schwitzfest ist und dass die Bügel gut halten. Und nicht zu kleine Gläser wählen, es ist anstrengender für die Kinder, dann innerhalb der Gläser zu schauen. Manchmal gibts ja auch Kinderbrillen bei denen man die Bügel austausche kann und mit Accessoires die Brille im Aussehen verändern kann. Vielleicht ist sowas ein nettes Add-on, damit sie die Brille leichter akzeptiert?

liebe Grüße von Lucie,
die auch seit Kindertagen kurzsichtig ist :hahaha:
 
N

nanya

AW: meine Grosse braucht ne Brille

Convergence excess

heißt auf gut deutsch, das die augen in ruheposition nich gerade aus schauen sondern lecht zur Nase hin

Ich würde dir Kunststoffempfehlen, da der leichter ist. Wird meist bei Kinderbrillen sowieso benutzt.
Außerdem solltest du die Gläser entspiegeln lassen, das macht das lesen an der Tafel leichter.
Ist zumindest die Aussage meiner Tochter.
 

Nirina

Für immer in unseren Herzen 2015†
21. Oktober 2007
3.132
0
36
Down Under
AW: meine Grosse braucht ne Brille

:winke:

Sie hat Probleme, einzelne Buchstaben auseinander zu halten, i und l, oder a und o, usw. Und nachdem ich mich da dann aufgeregt habe, weil ich dachte, sie will mich aergern, hab ich mir gedacht, vielleicht sieht sie es ja auch nicht richtig und ich reg mich hier komplett umsonst auf :hahaha:

Sie "braucht" die Brille lt. Optiker auch jetzt noch nicht, da die Buchstaben in der ersten Klasse noch so gross sind, aber sobald die Buchstaben kleiner werden, 3. Klasse, wuerde sie sie brauchen. Und schlechter wuerde die Sehkraft in den naechsten Jahren auch nicht werden, er hat mir sozusagen freigestellt, ob wir ihr jetzt schon eine Brille machen lassen oder erst in ein paar Jahren. Aber ich mach das lieber gleich, damit sie sich daran gewoehnen kann.

Und das mit der Nah- und Fernsicht hab ich gestern auch schon gegoogelt, kann mir aber leider nichts drunter vorstellen. Ist wohl doch nicht so gut, mein Englisch :cool:

Wir gehen jetzt auf jeden Fall mal Brillenshopping am Wochenende, vielleicht ist ja was tolles dabei, wenn nicht, auch nicht sooo schlimm. Lt. Optiker koennen wir uns ja noch Zeit lassen.

LG
 

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.236
2
38
45
Wiesbaden
AW: meine Grosse braucht ne Brille

Also ganz ehrlich gesagt würde ich, bevor ich eine Brille anschaffe, das nicht nur vom Optiker testen lassen, sondern nochmal zu einem Augenarzt gehen, am besten einer, der sich mit Kindern gut auskennt und wo eine Sehschule angeschlossen ist. Die haben doch noch ein paar mehr Untersuchungsmöglichkeiten... :rolleyes:
 

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.236
2
38
45
Wiesbaden
AW: meine Grosse braucht ne Brille

OK, ich seh grad, dass Du ja in Australien bist, keine Ahnung, ob da ein Optiker sowas wie ein Augenarzt ist? :oops:

Bei Kindern sollte man immer Kunststoffgläser nehmen, wegen der Verletzungsgefahr bei Glas und des Gewichtes. Entspiegelung ist mMn ein Muss, sinnvoll ist so eine Anti- Kratzer- Beschichtung, da Kunststoff doch recht empfindlich ist.
Was ich auch sinnvoll finde, ist ein Titan- Flex-Gestell, das hält einiges aus. :winke: