mangelnde Gewichtszunahme

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Krümel2008, 12. September 2016.

  1. Krümel2008

    Krümel2008 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Harz und Ostsee...
    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin etwas unsicher, was die Gewichtszunahme meines Zwerges angeht. Er wurde am 7. Mai, etwa 3 1/2 Wochen vor dem Termin, also ein Frühchen, geboren und wog 2.975 g. Am 2. August wog die Kinderärztin 6.250 g. Ich stille voll und das seit der Geburt im Zweistundentakt, tagsüber wie auch nachts.

    Heute habe ich ihn zu Hause gewogen und hierbei zeigte die Waage nur 6.840 g an. Das ist doch eigentlich zu wenig an Zunahme innerhalb von 6 Wochen, oder was meint ihr? Abends habe ich schon versucht, per Flasche zuzufüttern, da ich unbedingt mal wieder etwas länger schlafen müsste (ich habe noch zwei Zwerge, die versorgt werden müssen und bin mittlerweile ziemlich erschöpft). Leider will er von der Flasche absolut nichts wissen. Nach dem Stillen ist er zufrieden - nur hält das Sättigungsgefühl anscheinend nicht sehr lange an. Hat jemand vielleicht einen Rat? Meine Hebamme meinte, er sieht doch wohlgenährt aus, so dass ich mir keine Gedanken machen soll. Vielleicht mache ich mich auch umsonst verrückt?

    Sorry für den langen Text.

    Liebe Grüße.
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.681
    Zustimmungen:
    347
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Crailsheim
    Die durchschnittliche Zunahme ist prima mit knapp 200 g/Woche. Bei Konrad war die Zunahme auch nicht kontinuierlich. Mit 4 Monaten hab ich mit Milchbrei angefangen und er hat wieder besser zugenommen. Schaust du denn, dass du genügend isst ? Damit die Milch auch nahrhaft genug ist.
    Wenn du wirklich mit Flasche anfangen willst, musst du 100 % überzeugt sein, dass esnicht anders geht und dies auch deinem Baby glaubhaft rüberbringen ;)
     
  3. Krümel2008

    Krümel2008 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Harz und Ostsee...
    Ja, auf meine Ernährung achte ich gut. Ich habe auch schon überlegt, ihm abends Milchbrei anzubieten. Vielleicht ist das eine Alternative, wenn es mit der Flasche weiterhin nicht klappt. Irgendwo habe ich gelesen, dass man bei zu früh Geborenen nach dem ursprünglich errechneten Geburtstermin gehen soll. Daher muss ich wohl noch ein bisschen damit warten.
     
  4. Krümel2008

    Krümel2008 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Harz und Ostsee...
    Ich bin es mal wieder, immer noch mit demselben Thema. Irgendwie ist der Wurm drin. Ich glaube, unser Kleiner nimmt zu langsam zu. Er wog bei der U4 am 2. Aug 6.250 g und nun bei der U5 am 8. Dez waren es gerade mal 7.620 g. Ich bin mir nicht sicher, was ich anders machen könnte. Vielleicht kann mal jemand über unseren Essenplan schauen?

    ca. 7:30 Uhr stillen
    ca. 9:30 Uhr stillen (habe auch schon mal Milchbrei probiert, aber hier geht dann nur 1/4 Portion)
    ca. 12:00 Uhr 120 - maximal 160 g Gemüse-Kartoffel-Brei, mal mit Fleisch und mal mit Fisch sowie 1 TL Öl, anschließend zum Mittagsschlaf stillen
    ca. 15:30 Uhr ein paar Löffel OGB, anschließend stillen
    ca. 18:30 Uhr ca. 1/2 Portion Milchbrei zum Anrühren
    ca. 19 Uhr stillen vor dem Einschlafen

    Und dann geht der Stillmarathon los, in 1 bis 2 - Stundenrhythmen, was mich echt schlaucht. Er trinkt zur Zeit wirklich oft, so dass ich das Gefühl habe, dass er tagsüber nicht genügend bekommt. Aber wenn ich ihn zwischendurch am Tag noch einmal anlegen will, dann beißt er mir in die Brust - also mag er wirklich nicht. Wie oft ich nachts stille, weiß ich morgens meistens gar nicht, da ich das mittlerweile im Halbschlaf mache und den Kleinen bei mir schlafen lasse. Ich bin einfach zu müde, um ihn ständig aus seinem Bettchen zu holen bzw. ihn wieder dort hineinzulegen.

    Was meint ihr? Habt ihr vielleicht einen Tipp? Mal davon abgesehen, dass ich echt fertig bin aufgrund des Schlafmangels, mache ich mir Sorgen, dass er zu wenig bekommt.

    Ich danke euch.

    Liebe Grüße,
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.681
    Zustimmungen:
    347
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Crailsheim
    Ja, die Zunahme ist zu wenig. Im 2. Lebenshalbjahr sollte sie 100-150 g/ Woche betragen. Zuerst einmal solltest du das Stillen nach den Breimahlzeiten weglassen. Das ist nämlich viel bequemer, als sich am Brei satt zu essen :zwinker: Zudem erschwert die Milch die Aufnahme des Eisens aus dem Fleisch. An den Mittagsbrei gehören 10 g Fett insgesamt. Beim selber kochen müsste also 1 El Öl ran, fürs Gläschen ist 1 Tl ok. Machst du den OGB selbst ? Der aus dem Glas hat viel Zucker und zu wenig Getreide.
    Was sagt denn der Kinderarzt zum Gewicht ?
     
  6. Krümel2008

    Krümel2008 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Harz und Ostsee...
    Ich nehme zur Zeit Gläschen, sowohl mittags als auch nachmittags. Dann werde ich mir Rezepte für den OGB suchen. Unsere Kinderärztin zeigte sich nicht beunruhigt, als ich sie darauf ansprach. Sie meinte, er nimmt eben langsam zu. Diese Aussage hat mich aber nicht beruhigt.
     
  7. Krümel2008

    Krümel2008 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    24. August 2009
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Zwischen Harz und Ostsee...
    Aber ob es mit dem OBG dann getan ist? Mit dem Stillen ist das so eine Sache, da er nur mit Brust einschläft.
     
  8. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.681
    Zustimmungen:
    347
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Crailsheim
    Probier es mal ohne. Auch auf die Gefahr hin, dass er erst mal Schwierigkeiten mit dem Einschlafen hat. Du kannst ja zuerst das Stillen nach dem OGB weglassen. Der OGB setzt sich idealerweise aus 100 ml Wasser, 20 g Getreidebreipulver, 100 g Obstmus und 1 Tl Öl (wahlweise auch mal Mandelmus) zusammen. Je nach gewünschter Konsistenz kann auch etwas mehr oder weniger Wasser dran. Für kleinere Mengen kannst du es runterrechnen. Fettzugabe bleibt dabei gleich.
    Nach dem Abendbrei stillen ist kein Problem, das ist ja eh Milchbrei.
    Ansonsten weiter auf deine Ernährung achten, damit die Milch gehaltvoll bleibt. Hast du jemanden, der den Kleinen mal eine Stunde nehmen kann, dass du Schlaf nachholen kannst? Auch Stress und Schlafmangel wirken sich auf die Milchproduktion aus.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...