Männer *krisebekomm*

Anthea

die-mit-dem-Buch-wandert
23. März 2004
9.004
918
113
Direkt am Jadebusen
www.anthealein.de
Hallo,

da kommt heute ein Brief von der Krankenkasse für meinen Mann, er liest ihn und legt ihn zum Altpapier.

Ich - eigentlich nur wenig neugierig - nehme mir das Teil zum Glück und lese mal. Ab 01.04. würde sich das Versicherungsverhältnis verändern, man solle die Änderungsmitteilung zurückschicken und das 2. Teil dem neuen Arbeitgeber/der ARGE geben. :???:
Ich habe erstmal gestutzt, weil er bei der GEK war/ist und die jetzt die Barmer GEK geworden ist, hab mich noch gewundert wieso die einem so etwas vorsichtshalber schicken und dann erst machte es "klick" :idee:

Chris' Arbeitgeber hat irgendwann den Betrieb in 2 Firmen aufgeteilt (Schleckermethoden lassen grüßen). Er war bis dato noch in der Originalfirma angestellt, wird jetzt aber in die andere Firma übergeleitet (mit alten Vertragsbedingungen und Übernahme der alten Betriebszugehörigkeitsdauer darauf haben wir bestanden). In ein paar Monaten werden beide Firmen auch wieder zu einer zusammengeführt, aus welchen Gründen auch immer.

Das wäre was geworden, wenn der Brief beim Altpapier gelandet wäre :umfall:

Kopfschüttelnde Grüße,
Karin
 

Anthea

die-mit-dem-Buch-wandert
23. März 2004
9.004
918
113
Direkt am Jadebusen
www.anthealein.de
AW: Männer *krisebekomm*

Ich habs jetzt zwar nicht so ganz verstanden, aber das macht ja auch nichts.

Macht ja nix, ist auch schon spät und ich habs nicht ausführlich beschrieben. :) Chris Firma arbeitet mit Schleckermethoden. S1 hat ihn 2000 noch eingestellt. Irgendwann haben die dann S2 gegründet, um die Leute unter schlechteren Bedingungen einzustellen. Jetzt ging sein Projekt flöten und er bekam die Alternative, von S1 zu S2 zu wechseln oder die Kündigung einzureichen. Er wechselt also jetzt die Firma (und wenn es nach denen gegangen wäre, ohne Übernahme der Betriebszugehörigkeitsdauer damit sie die Leute dann nächstes Jahr kündigen können ohne groß Abfindungen zu zahlen :piebts: ).

Arbeitgeber ist und bleibt aber der Gleiche (theoretisch jedenfalls), für die Krankenkasse ändert der sich ja aber trotzdem. Wäre der Brief im Altpapier gelandet, hätte Chris im schlimmsten Fall keine Krankenversicherung mehr gehabt :umfall:

Liebe Grüße,
Karin
 

Wölfin

Gehört zum Inventar
29. Juni 2008
6.798
0
36
51
in einer wunderschönen Landeshauptstadt
AW: Männer *krisebekomm*

Und das hat er nicht gelesen :verdutz:

Wobei ich zur Rettung deines Mannes sagen muss.....bei uns bin ich diejenige, die überhaupt diese Massen an Briefen öffnet. Und mir ist es auch schon mal passiert, dass ein wichtiger Brief dabei im Altpapier gelandet ist....
 

Anthea

die-mit-dem-Buch-wandert
23. März 2004
9.004
918
113
Direkt am Jadebusen
www.anthealein.de
AW: Männer *krisebekomm*

Bevor ich einen neuen Thread aufmache, kann ich auch diesen wieder hochholen.

Da will ich heute eine Überweisung tätigen, geh in mein Online-Banking, tippe auch alles brav ein, gebe die Tan aus dem Verzeichnis ein und: "Falsche Tan".

Chris hat vor ein paar Tagen mal wieder alle Papiere durchgeschaut und ausgemüllt sowie geschreddert. Dabei hat er 5 TAN-Verzeichnisse gefunden und mein aktuell benutztes Verzeichnis anscheinend - genau - geschreddert. :bruddel:

Zum Glück hat er den Kram wenigstens nicht im allgemeinen Papiercontainer versenkt sondern in der Papiertonne seiner Eltern. Die Sparkasse hat mir gesagt, im Notfall kann ich ein Start-TAN-Verzeichnis anfordern, das dauert aber *seufz*. Ich werd dann morgen mal Puzzleteile suchen :umfall:

Kopfschüttelnde Grüße,
Karin
 

kieselchen

Edelsteinchen
30. Oktober 2003
11.963
0
36
52
aus dem 500 Seelendörfchen...
AW: Männer *krisebekomm*

ui.. könnte hier auch so passieren..
hab auch so ein "weissnichtwasichdamitmachensoll" Exemplar... aber ich gebe zu bei Papierkram sind wir hier beide nicht wirklich Vorbilder :oops:

...

mal OT : hab lieben Dank noch für die Überweisung :winke:


.