Logistische Unklarheit

S

Schnullertrio

Hallo meine lieben,
Leon ist jetzt 5 Monate und ich hatte mir überlegt mit ihm zum Babyschwimmen zu gehen. Aber das verursacht im moment riesengroße Fragezeichen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?

1. Schwimmbäder werden ja fast nur mit Chlor gereinigt. Wie verträgt sich das mit der Haut von ihm? Lieber eins suchen das mit Salz oder Ozon reinigt?
2. Nach den schwimmen duschen, aber die kleinen sollen das doch eigentlich gar nicht. Wie dann das chlor runterkriegen? Im waschbecken vom klo?
3. Selber duschen. Wo soll ich den kleinen in der zeit lassen, oder duschen auf zu hause verschieben?
4. Umkleide vor und nach dem schwimmen. Wie ziehe ich Leon und mich darin an und aus, die Kabinen sind ja winzig und zum hinlegen ist ja auch kein platz.

Bin ziemlich verzweifelt. Evtl mache ich mir zu viele Gedanken aber ich weiß nicht mehr so recht weiter.

Liebe Grüße
Kristin
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.636
223
63
RLP-Fürthen
AW: Logistische Unklarheit

Hallo Kristin!
Ich war damals mit Yannick hier.
Auch in einer anderen Schwimmschule waren wir, beim Babyschwimmen. Das Wasser war gechlort, was ich aber nicht schlimm empfand. Duschen hab ich gelassen. Umkleiden konnte man sich ganz gut, gab große Umkleiden wo man die Kinder gut ablegen konnte und am Becken selbst gab es auch nochmal große Tische, da hat man die Kinder dann komplett ausgezogen, damit sie nicht so lange ohne was an in der Halle waren.
Yannick war auch erst 4 Monate als wir mit dem Schwimmen anfingen.
 
sonnenblume06

sonnenblume06

Gehört zum Inventar
1. April 2006
2.898
0
36
47
Würselen
AW: Logistische Unklarheit

jo, ich denke, du machst dir noch zuviele Gedanken ;)

Wenn möglich, geht doch zu dritt schwimmen, dann lösen sich alle Probleme quasi von selbst.
Ansonsten war ich immer in gechlortem wasser, hat nie einen der beiden gestört.
Nach dem Schwimmen hab ich imme rmit den Zwergen auf dem Arm geduscht, also ihn nur kurz abgeduscht, während ich ihn auf dem Arm halte.

In allen Hallen mit Babyschwimmen gabs Wickelkommoden oder größere Kabinen.
Im Normalfall hab ich dann den Zwerg zuerst angezogen und hab ihn dann in die Babyschale gesetzt/geschnallt. UNd dann erst mich angezogen.
Wenn ich allein war, hab ich daheim geduscht.

Wenn wir zu zweit waren, hat einer den Zwerg fertig gemacht und in der Zeit hat der andere sich angezogen, um dann später einfach zu tauschen.

Und für "danach" hatte ich immer ein Fläschen dabei oder später nur noch Wasser und Salzstangen/Obst.

Schau es dir einfach mal an oder mach nen Schnuppertag.
Vielleicht kannst du ja auch für den Anfang, wenn dein Partner nicht kann, ne Freundin mitnehmen, die dich unterstützt beim aufpassen und anziehen.
 
Krawumbuli

Krawumbuli

Mama Liebenswert
21. Juni 2003
7.033
0
36
46
tief im Süden
AW: Logistische Unklarheit

1. Schwimmbäder werden ja fast nur mit Chlor gereinigt. Wie verträgt sich das mit der Haut von ihm? Lieber eins suchen das mit Salz oder Ozon reinigt?
Gab bei meinen zwei noch nie Probleme. Aber bei dem ganzen Pipi und so was da beim Babyschwimmen im Wasser landet, bin ich um ein bissi Chlor ganz froh

2. Nach den schwimmen duschen, aber die kleinen sollen das doch eigentlich gar nicht. Wie dann das chlor runterkriegen? Im waschbecken vom klo?
Wieso nicht kurz unter die Dusche halten? Wo siehst du da ein Problem? Im Wasser vom Schwimmbad werden sie doch auch nass :zwinker:

3. Selber duschen. Wo soll ich den kleinen in der zeit lassen, oder duschen auf zu hause verschieben?
Kurz mit dem Kleinen unter die Dusche stehen und dann zuhause ausgiebig duschen

4. Umkleide vor und nach dem schwimmen. Wie ziehe ich Leon und mich darin an und aus, die Kabinen sind ja winzig und zum hinlegen ist ja auch kein platz.
Bisher hab ich kein Schwimmbad erlebt, das keine grosse Allgemeinkabine hatte, in dem kein Wickeltisch stand. Also Baby auf Wickeltisch und einpacken in Handtuch, dich notdürftig in Handtuch packen, Baby abtrocknen, Windeln und Body an und ab in den Babysafe. Dann in Ruhe dich selber fertig anziehen und danach Baby fertig machen

Bin ziemlich verzweifelt. Evtl mache ich mir zu viele Gedanken aber ich weiß nicht mehr so recht weiter.
Kein Grund zur Panik, ist nur Babyschwimmen. Und ja, du machst dir zuviele Gedanken darüber ;)

Liebe Grüße
Kristin
Viel Spass beim Plantschen und geniess es einfach
 
PetraC

PetraC

Geliebte(r)
3. Dezember 2009
195
0
16
über den Wolken...
AW: Logistische Unklarheit

Nur keine Panik. :)
Wenn Du in Deiner Umgebung eventuell sogar Auswahl an verschiedenen Bädern und Kursen hast, dann geh hin und schau es Dir an. Anschließend suchst Du Dir das aus, was Dir am besten gefällt und die komfortabelste Lösung fürs Umziehen hat.
Meine Erfahrung ist allerdings, dass die Babyschwimm-Kurse heiß begehrt und überbucht sind und man nimmt, was kommt. Dann macht man das da genau so, wie die anderen Mamas auch - abgucken hilft.
Ich gehe auch alleine mit meinem Kleinen zum Babyschwimmen und auch das klappt super.
(Ich hab jetzt nur das Problem, dass wir keinen MaxiCosi mehr mit haben und ich ihn auf den Boden legen muss, wenn ich mich umziehe. Das ist ein bißchen blöde, geht aber auch.)

Warum sollten Babys nicht duschen? Ich meine, kein normaler Mensch würde ein Baby dauerhaft unter eine Duschbrause halten: kurz abbrausen, falls nötig einseifen, kurz abbrausen fertig...
 
N

Nona

Familienmitglied
15. Januar 2010
368
0
16
AW: Logistische Unklarheit

Hallo,
machs dir bitte nicht so umständlich. Wir gehen seit dieser Woche such zum babyschwimmen. Es ist sooooo schööööön. Frag einfach mal in den verschiedenen Bädern und Thermen nach, wie das so abläuft. Und such dir dann aus, was dir gefällt. Ich hab mich vorher auch mit einigen Müttern unterhalten, wo sie so waren und wie es ihnen gefallen hat. Ich fahre lieber 40 km statt 10km, weil dort das Angebot halt einfach super ist.
Vielleicht kennst du ja noch jemanden mit Baby in deiner Umgebung, die auch Lust auf Babyschwimmen hat, dann kann man sich zusammenschließen und es macht alles ein wenig einfacher.
Viel Spaß und erzähl mal, wenn du was gefunden hast.
 
N

nanya

AW: Logistische Unklarheit

Hallo meine lieben,
Leon ist jetzt 5 Monate und ich hatte mir überlegt mit ihm zum Babyschwimmen zu gehen. Aber das verursacht im moment riesengroße Fragezeichen. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen?

1. Schwimmbäder werden ja fast nur mit Chlor gereinigt. Wie verträgt sich das mit der Haut von ihm? Lieber eins suchen das mit Salz oder Ozon reinigt?

Das ist heute so gering dosiert, das macht keine Probleme.

2. Nach den schwimmen duschen, aber die kleinen sollen das doch eigentlich gar nicht. Wie dann das chlor runterkriegen? Im waschbecken vom klo?

Du mußt eh vorher mit ihm unter die dusche, damit das erste pipi nicht im wasser landet, du mußt nur drauf achten, das nur der Körper geduscht wird, kopf bleibt weg...

3. Selber duschen. Wo soll ich den kleinen in der zeit lassen, oder duschen auf zu hause verschieben?

Ich habe immer mit Baby geduscht, dann erst BAby und dann mich in ein HAndtuch gehüllt und dann ab zum anziehen, davor stille ich Kuschelquietsch oder wenn sie mag, bekommt sie nen kleinen Snack zum selber essen.
Aber hinterher ist der HUnger immer riesig. Da es bei uns in der Umkleide immer sehr warm ist, kein Problem. Dann habe ich Kuschelquietsch angezogen udn dann mich...manchmal habe ich sie dann auf den Boden auf eine Decke/HAndtuch gelegt, wenn der Platz gebraucht wurde bzw. seit sie serh aktiv ist.



4. Umkleide vor und nach dem schwimmen. Wie ziehe ich Leon und mich darin an und aus, die Kabinen sind ja winzig und zum hinlegen ist ja auch kein platz.

Gibt es Sammelumkleiden und nen wickeltisch bestimmt, darauf ziehst du ihn an udn in der Sammelumkleide dich selber...

Bin ziemlich verzweifelt. Evtl mache ich mir zu viele Gedanken aber ich weiß nicht mehr so recht weiter.
Ja, machst du, geh hin, schau dir die Trixks der anderen ab. Im übrigen ist es bei uns so , dass wir uns gegenseitig helfen. Eine Mama zieht sich an, die andere hütet babys....Liebe Grüße
Kristin
Ich gehe mit Kuschelquietsch schon seit sie 3 Monate ist zum Schwimmen und es war noch nie ein logistisches Problem, immer ein schritt nach dem anderen.

nanya
 
S

Schnullertrio

AW: Logistische Unklarheit

Danke für die Tipps! Dann werde ich mal mein Glück versuchen.