Laptop für den Schulgebrauch

Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.410
383
83
46
Velbert
Hallo,

Caro kommt ja jetzt in die EF und es kristallisiert sich bereits jetzt heraus, dass immer mehr Projekte zu Hause am PC gemacht werden müssen.
Nun haben wir allerdings einen Mac, der leider mit dem Betriebssystem der Schulcomputer nicht kompatibel ist:(
Daher überlegen wir, ihr einen Laptop mit Windows zu kaufen.
Nun gibt es leider im Netz Tausende und wir sind völlig überfordert, welcher sinnvoll sein könnte.

Wer von euch hat einen, den er auch lediglich für Textbearbeitung nutzt und eine Kaufempfehlung aussprechen könnte.
Investieren wollen wir maximal €500,00, gerne auch weniger....

Danke
LG Daniela
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.264
1.046
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
Wir nutzen privat nur Mac oder Linux. Inwieweit braucht sie denn Kompatibiliät? Windows kommt hier aus diverses Gründen nicht ins Haus und das passt trotzdem, denn die OpenOffice Sachen sind kompatibel.

Ich habe einen gebrauchten Laptop. Der ist halt zweite Wahl, aufgearbeitet und mit Garantie versehen, der war nicht so teuer. Ich frage mal den Piloten, der hat den besorgt.
 
Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.410
383
83
46
Velbert
Windows kommt für uns hier auch nicht in Frage, deshalb weigert sich mein Mann auch, die Windows Programme auf dem Mac zu installieren.
Ich hab davon leider null Ahnung und kann nur das wiedergeben, was die beiden mir sagen.

Caro hat totale Probleme, speziell ihre PowerPoint Präsentationen auf den Schul-PC zu bringen. Sie hat dafür auch bereits in GePo mal ne schlechte Note kassiert, weil es einfach nicht lief.
Im Moment geht sie deshalb immer zu ner Freundin und nutzt ihren PC. Das kann aber auch nicht auf ewig die Lösung sein, zumal es logistisch sehr schwierig ist.

Deshalb die Idee, ihr für die Oberstufe einen günstigen Laptop zu holen, der halt nur diesen Zweck erfüllen soll.
 
Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.143
918
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.410
383
83
46
Velbert
Also ich brauche beruflich auch manchmal Microsoft Software aber das Office läuft ja auch auf dem Mac, sollte also kein Problem sein. Man kann sich entweder Office kaufen oder mieten, wie unter Windows auch.

Office 2019 Microsoft Office 2019 Home & Student multilingual | 1 PC (Windows 10) /Mac | Dauerlizenz | Box: Amazon.de: Software

Office 365 Microsoft Office 365 Personal multilingual | 1 Nutzer | Mehrere PCs / Macs, Tablets und mobile Geräte | 1 Jahresabonnement | Download: Amazon.de: Software

Ach ja, das ist Werbung :)
Danke Mischa, aber da ist glaub ich dann wieder das Problem, dass mein Mann keinesfalls Microsoft Software auf seinem Mac haben möchte:irritiert:
Er weigert sich da rigoros und kriegt jedesmal nen Affen, dass die Schüler gezwungen sind, mit dem von ihm verhassten Betriebssystem zu operieren. Er hat auch schon diverse Kämpfe mit dem Klassenlehrer ausgefochten, leider ohne Erfolg:bruddel:

Deshalb habe ich mich jetzt dieses Themas angenommen, ohne wirklich Ahnung davon zu haben, aber um keine weiteren Differenzen zu provozieren und vor allem Caro aus der Schusslinie zu nehmen.
Die kann ja am wenigsten dafür....
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.264
1.046
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
Er weigert sich da rigoros und kriegt jedesmal nen Affen, dass die Schüler gezwungen sind, mit dem von ihm verhassten Betriebssystem zu operieren.
Kann ich verstehen. Bin ich voll bei ihm. Und fluche regelmäßig, weil ich dienstlich Windoofs nutzen muss. Ich bezeichne gelegentlich mein Gehalt als Schmerzensgeld. ;)

Präsentationen als pdf speichern! Das läuft. Ist hier schon ein paar Jahre erprobt. Der Zwang zu Windows finde ich furchtbar. Und einseitiges Heranführen an Medien. Ich finde, gerade beim Thema Medien sollte man mehr Weitblick zeigen. Muss ja nicht jeder damit arbeiten und es erklären können. Akteptanz reicht schon an manchen Stellen.

Der Pilot bat mich das zu tippeln: "Powerpoint könnte das wirkungsvollste Werkzeug auf ihrem Computer sein, aber das ist es nicht. In Wirklichkeit ist es ein kläglicher Fehlschlag. So gut wie jede Powerpointpräsentation stinkt nach verfaulten Eiern." Zitat von Seth Godin, Autor

Ansonsten: er hat einen Remarketing-Händler genutzt, sagt er. Allerdings hat er seinen Firmennamen genutzt, so dass dir der Link nichts nutzt. Bezahlt hat er weniger als 400 EUR/Stück und die laufen gut. Es gibt Remarketing aber auch für Privatkunden.
 
Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.410
383
83
46
Velbert
Danke, Andrea.
Ich find den Zwang ja auch ätzend, habe aber inzwischen realisiert, dass man nichts dran ändern kann und es letztlich nur dem Kind schadet:kopfschüttel:

Die Bemerkung zu Powerpoint :kugeln:
Bzgl. Remarketing werde ich mich mal informieren.