Kosten Nachhilfe

Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.250
248
63
46
Velbert
#1
Hallo zusammen,

Caro muss in Mathe Nachhilfe bekommen und ich wüsste gerne, was man da so zahlt.

Wir haben uns bei Schülerhilfe und Studienkreis erkundigt, was auch definitiv sehr gut klingt, aber für uns zum einen schlecht praktikabel und zum anderen sehr teuer ist.

Daher wollen wir es über die private Schiene versuchen und da hab ich halt keine Ahnung, was da heute als Entlohnung üblich ist.

Deshalb die Frage, was zahlt ihr, falls eure Kinder Nachhilfe bekommen.
Es geht um Mathe 9. Klasse Gymnasium.

Danke:winke:
Daniela
 
BiancaundMilena

BiancaundMilena

Dauerschnullerer
7. März 2006
1.742
155
63
Ammerland
#2
Wir haben 15€ die Stunde gezahlt,aber der junge Student kam zu uns nach Hause und das war klasse.
Bei uns war es 10. Klasse Oberschule
 
Daniela

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
4.250
248
63
46
Velbert
#5
Puh, das geht ja doch ziemlich auseinander:erschreck:
So um die 15€ hatte ich mir auch vorgestellt, denn alles was drüber geht, lohnt sich nicht wirklich. Da kann man echt schon zur Schülerhilfe gehen, da zahlt man, je nach Tarif zwischen 8-10€, allerdings auch für 4 Schulstunden wöchentlich, was sich dann monatlich auf über 100€ summiert, was für uns grad schlecht realisierbar ist:heul:
 
Steffi14

Steffi14

Emotionsknödel
11. März 2005
3.090
147
63
Rheinland
#8
Daniela,

bei der Schülerhilfe etc. kannst Du auch Probestunden machen, ohne zu bezahlen, einfach um zu gucken, ob die Chemie stimmt. Denn die ist wichtig.

Meine Tochter hat Nachhilfe bei einer älteren Schülerin und wir bezahlen 10 Euro die Stunde. Es klappt super mit den beiden. Das war aber auch schon mal bei anderen anders. Privat haben wir immer 10 Euro gezahlt. Alles, was darüber liegt und privat ist, sollte dann im Haus sein bzw. ausgebildeter Lehrer oder angehender Lehrer.

Sonst kannst Du tatsächlich eine professionelle Hilfe nehmen.