kommunion

emluro

emluro

abtrünniger bücherwurm
8. Mai 2004
10.687
0
36
wo es schön ist
wir beginnen so langsam (eher sehr langsam)mit der planung , ideenfindung zur kommunion.

nun habe ich mal eine ganz andere frage..
hier wird unheimlich viel hin und her geschenkt.. alle freunde /klassenkameraden usw. bringen etwas, nachbarn, geschäftsleute usw. irgendwie unmengen an menschen.

gut, das ist hier so. kann ich mit leben.will ich auch gar nicht hier diskutieren.

meine frage ist nun :
ich suche eine nette idee für alle freunde von lu die zur kommunion gehen...
ich bin irgendwie nicht bereit 20 bücher oder spielsachen oder so zu kaufen. das übersteigt meinen guten willen und mein budget.


mir würde etwas mit " kraft" gut gefallen...

zb. halbedelsteine.

nun finde ich aber nicht wirklich viel in der bibel was mit edelsteinen einhergeht.

z.b. das hier find ich ganz klasse :

«Und die Grundsteine der Mauer um die Stadt waren geschmückt mit allerlei Edelsteinen. Der erste Grundstein war ein Jaspis, der zweite ein Saphir, der dritte ein Chalzedon, der vierte ein Smaragd, der fünfte ein Sardonyx, der sechste ein Sarder, der siebente ein Chrysolith, der achte ein Beryll, der neunte ein Topas, der zehnte ein Chrysopras, der elfte ein Hyazinth, der zwölfte ein Amethyst.» (Apk. 21, 19-21)


aber wie kann man sowas kommunionkindgerecht "verpacken "...?

es geht in der geschichte um jerusalem....
wie bekomme ich es auf gott, leben, kinder oder so gemünzt ?



oder etwas ganz anderes ?


vielleicht ist die idee auch richtig blöd...
ich bin noch nicht so ganz sicher.

ich weiss, em hat damals ein gläschen trommelsteine geschenkt bekommen, das steht heute noch bei ihr auf dem mitlerweile schminkkommödchen...

also gefallen tut sowas, da bin ich sicher...

ich brauche eben noch etwas symbolik ;-)


damit das geschenk "runder" wird.


HIIIILFEEE!!!
 
Stina

Stina

Familienmitglied
10. März 2009
772
5
18
NRW
AW: kommunion

Ohne die Gesamtgesichte zu kennen, vielleicht indem du den Symbolwert einer Mauer als Schutz auf den einzelnen Stein überträgst.

So als Schutzstein der in schwierigen Situationen die Kinder an das Sakrament der Kommunion erinnern sollen...
Gott ist bei euch...wenn ihr den Stein in der Hand haltet ist sein Schutz spürbar....

Weiß nicht ob das passt...
 
emluro

emluro

abtrünniger bücherwurm
8. Mai 2004
10.687
0
36
wo es schön ist
AW: kommunion

Ohne die Gesamtgesichte zu kennen, vielleicht indem du den Symbolwert einer Mauer als Schutz auf den einzelnen Stein überträgst.

So als Schutzstein der in schwierigen Situationen die Kinder an das Sakrament der Kommunion erinnern sollen...
Gott ist bei euch...wenn ihr den Stein in der Hand haltet ist sein Schutz spürbar....

Weiß nicht ob das passt...
so in der art dachte ich ;-)
 
Stina

Stina

Familienmitglied
10. März 2009
772
5
18
NRW
AW: kommunion

so in der art dachte ich ;-)
Dann "spinne" ich mal weiter an einer Geschichte dazu...da es erst Oktober ist hab ich ja noch Zeit ;-)

Anderer Gedanke...was wäre es darauf auszulegen Teil eines Ganzen zu sein. Durch den Empfang der Kommunion gehört man Christus an...der Stein ist auch Teil eines Ganzen...der Mauer...
 
Zuletzt bearbeitet:
emluro

emluro

abtrünniger bücherwurm
8. Mai 2004
10.687
0
36
wo es schön ist
AW: kommunion

das mit dem teil des ganzen hatten wir schon bei der taufe....
da hatten wir das essen so gestaltet, das zu einem fertigen rezept (gemeinde) eine zutat von uns dazu getan wird (täufling) um ein besonderes noch besseres gericht zu ergeben .

das war damals auch für unsere köchin eine witzige und interessante sache :)


ich find solche ideen so gut :)


abgehobene grüsse

viele könne mit dem "quatsch" nichts anfangen ,-)
 
emluro

emluro

abtrünniger bücherwurm
8. Mai 2004
10.687
0
36
wo es schön ist
AW: kommunion

die steine waren ja auch nur erstmal die erste idee...
ich bin mir da absolut noch nicht sicher.

die engel sind auch nett. klar !

ich denke drüber nach....