Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

S

sweetzombie

Hallo :winke:

da ich nun Trauzeugin bei einer Freundin bin und sie nach der Hochzeit mit ihrem Mann nach New York gehen wird, fange ich jetzt langsam an, alles zu planen. Dabei interessiert es mich, was Ihr so auf Eurem JGA erleben durftet, bzw. was Eure Freunde für Euch einfallen lassen haben. Vielleicht finde ich ja so noch den einen oder anderen Tip.

Mich interessieren alle Dinge...auch wenn es einen eher ruhigen Kinoabend gegeben hat oder ein leckeres Essen unter Freunden...alles. :) Vielleicht schreibt Ihr auch dazu, wie Euer empfinden dabei gewesen ist und ob es Euch gefallen hat. :) Oder was Ihr gerne gehabt hättet.....Euch gewünscht hättet....

natürlich bion ich auch sonst über Anregungen und Tips dankbar, auch wenn es nicht erlebt wurde, sondern Ideen von Euch sind. Immer her damit. :)

Ich danke Euch fürs Mitmachen und für Eure Erzählungen! :winke:

LG

Simone
 

ilselottikulle

Dauerschnullerer
11. April 2005
1.855
0
36
AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

Ich bin zwar noch nicht verheiratet, aber ich schreib trotzdem mal was dazu. ich finde es immer ganz schlimm, wenn so verkleidete Frauen in der Stadt herumlaufen müssen und Marzipanpenisse verkaufen sollen und Küsse sammeln und sowas. Ich fand den Abend für eine Bekannte mal ganz klasse: erst haben alle lecker zusammen gekocht, danach gabs Cocktails und dann gings noch zum Tanzen, bis zum Morgengrauen. Keiner hat geschwächelt, alle waren bis zum Schluss dabei, es war super.
 

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.840
1.134
113
at Home
AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

Ich kann damit leider gar nichts anfangen, hatte selbst keinen und war auch noch nie auf einem :-D
 
S

sweetzombie

AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

Also die bislang beste Idee ...wie ich finde...habe ich vorhin im Netz gefunden:

Theaterstück "Hochzeit auf Rheinisch" in vers. Städten, Improtheater, heißt...man spielt als Gast mit. Während dessen gibt es halt ein 4-Gänge-Menü.

Hier mal die Details:
HOCHZEIT AUF RHEINISCH
ist die ultimative Impro - Dinner - Theater - Dance - Show Party

Wir feiern die Hochzeit von Moni und Dany.

Unsere Moni, arbeitet ja bekanntlich in einem Reisebüro in Efferen, ist ein echtes hürther Mädel und ihr Auserwählter Dany, seit geraumer Zeit Jura Student, ist der Spross einer Düsseldorfer upper-class Familie.
Zur Hochzeitsfeier im Bürgerhaus Hürth (Schon eine ziemliche Provokation für die Düsseldorfer!) treffen dann die Familien Effelsberg (Schreinerei, Stotzheim) und Schulte-Backhaus (Consulting & Construction, Düsseldorf Kaiserswerth) aufeinander.

Und dieses bestimmt nicht problemlose Aufeinandertreffen der zwei rheinischen Hochkulturen wird von Bill Mockridge (Gründer der Bonner SPRINGMAUS) als überraschendes und höchst unterhaltsames Party Theater inszeniert.

Der Zuschauer wird zur Verwandtschaft der Familien (sonst würde man ja wohl auch nicht zu solch einer Hochzeit gehen) und ist mitten im Geschehen.

3 Stunden beste Unterhaltung, ein im Eintrittspreis enthaltener Hochzeitsschmaus inkl. Begrüßungssekt und die abschließende Tanzparty garantieren einen Abend, den so schnell niemand vergisst.

...und was sagt Moni zu Dany am Vorabend der Hochzeit?
„Wenn wir diesen Abend überleben, bringt uns nichts mehr auseinander.“

Und das ganze wird wahrscheinlich dann in Hürth (bei Köln) stattfinden und man könnte anschließend noch was tanzen gehen und abfeiern....wenn die Tanzparty jetzt bei dem Theaterstück selbst nichts sein sollte. Aber ich finde die Idee total klasse!

Das "übliche" Verkaufen und so...mag ich auch nicht wirklich und ist nicht ihr Fall. Deshalb hatte ich mehr an so etwas gedacht. Aber ich werde alle Ideen aufschreiben und dann bei der Vorbesprechung als Diskussionspunkt zur Sprache bringen. Mal sehen was dann wird.

Danke Euch für Eure Hilfe.

:winke:

Simone
 

Frau Anschela

OmmaNuckHasiAnschela
8. Juli 2002
27.009
1
36
AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

:winke:

jo, ich erinnere mich. :-D Mein Jungesellinnenabschied war super-genial.

Ich hatte ein T-Shirt an mit einem "Horrorfoto" meines Mannes und den Spruch darunter "Den willst du heiraten?" :hahaha: Dann hab ich einen Tüllschleier auf den Kopf bekommen und 10 Cola-Dosen ans Bein gebunden bekommen - 5 auf jeder Seite.

So bin ich dann *äh* sehr dezent und leise durch die Düsseldorfer Altstadt gescheppert.

10 Aufgaben habe ich bekommen und für jede gelöste Aufgabe (ich durfte in jeder Kneipe aber nur eine Aufgabe lösen) kam eine Dose ab. Meine Lösungserfolge wurden fotografisch festgehalten und ich hab hinterher zur Hochzeit eine zusammengestellte Mappe bekommen mit den Aufgaben und den Fotos dazu.

Ja, zum Affen hab ich mich wohl gemacht. :hahaha: Aber ich fand's sooooooooooo lustig und es war ein richtig netter Streifzug durch die Altstadt.

Genau so hab ich mir meinen JG-Abschied immer vorgestellt.

Liebe Grüße
Angela, die immer noch gerne und lachend an den Abend zurück denkt.
 
C

catly

AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

Ich mag dieses Verkleiden und fremde Leute anquatschen auch nicht und hab das auch öfters erwähnt. Wir sind auch nur zu viert nach Köln in der Altstadt, waren erst beim Thailänder essen, dann eine Treppe nach oben in einer Karaoke-Bar lecker Cocktails trinken und danach noch in einer andere Kneipe gegangen.

Das war auch so klasse und wir hatten ne Menge Spaß!
 

Rebecca

Pfiffikus
8. Januar 2003
10.944
5
38
39
Hagen
AW: Könnt Ihr Euch noch an Euren Junggesellinnenabschied erinnern?

Ich kann mich an meinen nicht erinnern, weil ich keinen hatte. Ich hatte einen Kugelbauch und mit mir war eh nichts anzufangen.

Aber auch mein Mann hatte keinen Junggesellenabschied.

Ich bin in solchen Sachen eh immer total unkreativ, sorry.