Kinderfahrradanhänger Tipps, Empfehlungen

K

Kunterbunte_Family

Gerade reingestolpert
24. Juli 2018
3
0
1
46
#9
Wenn das mit dem googeln mal so leicht wäre. Überall steht was anderes und wenn man beim TÜV selbst nachfragt wird einem eigentlich nur noch schlecht.

Ich hab einen Artikel gefunden, der genau diese Thematik aufgreift.

https://radmarkt.de/nachrichten/leggero-aufklaerungskampagne-sachen-tuev-gs-zertifizierung

Die Kinderfahrradanhänger von Leggero scheinen sowohl für den Gebrauch als Kinderwagen als auch als Anhänger geprüft zu sein und kommen aus einem Sozialbetrieb, find ich persönlich super! Ich hab das bisher für selbstverständlich gehalten, weil jedes Kettcar oder jeder Fahrradhelm vom TÜV geprüft wird, aber so ein Anhänger der auf der Straße fährt nicht???

Ist hier vielleicht jemand, der einen Anhänger von Leggero hat oder abzugeben hat? :)
 
K

Kunterbunte_Family

Gerade reingestolpert
24. Juli 2018
3
0
1
46
#12
Und daraufhin habe ich beim TÜV angerufen und gefragt wer Recht hat ;)
Fakt ist wohl, dass das anscheinend die einzigen Anhänger sind, die vom TÜV GS geprüft werden (IST MIR HALT WICHTIG!!!)

Alle anderen Hersteller beziehen sich bei der TÜV Prüfung lediglich auf die Schadstofffreiheit, was aber nicht die Sicherheit im Straßenverkehr bewertet. Ich habe mich jetzt ziemlich ausführlich mit diesem Thema auseinander gesetzt und finde es ziemlich traurig hier direkt angegangen zu werden, weil ich mein Wissen teile...
 
Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.477
245
63
52
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
#13
Naja, wenn jemand bei mir an der Haustüre klingelt, den ich nicht kenne, und mir des langen und des breiten die Vorzüge von Produkt XY im Vergleich zu Produkt Y erklärt, dann rolle ich ihm auch nicht gleich den roten Teppich aus.

Das hier ist ein Familienforum und kein Produkte-Besprechforum, und ich sehe nicht, wo Du angegangen wurdest, ich lese nur eine gesunde Skepsis für einen Neuling, dessen Interesse an Fahrradanhängern grösser ist als das Interesse an uns.

Freundlicher Gruss, Jacqueline
 
B

Bärbel

bringt es auf den Punkt.
18. Juli 2003
4.253
89
48
#14
du hast nicht dein Wissen geteilt, du hast nur die "Aufklärungskampagne " eines Herstellers verlinkt. Ich hab daraufhin die Gegendarstellung eines anderen Herstellers verlinkt - warum fühlst du dich dann angegangen ? Was ist traurig an der Tatsache, dass sich andere auch informieren?

im Übrigen ist es auch nicht zutreffend, dass der TÜV nur die Schadstofffreiheit testet - siehe Seite 3 letzter Abschnitt

https://www.tuev-sued.de/uploads/im...90146/tuev-sued-tipp-zu-fahrradanhaengern.pdf
 
Zuletzt bearbeitet: