Haustiere Katze zum 1. mal rollig

Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
Hallo zusammen,

unsere Kimba ist heute zum 1. Mal rollig. Eigentlich ja nix wildes, aber sie schreit ohne Ende. Zwischendurch wird sie von Hund und anderer Katze geleckt, was ihr auch sichtlich gefällt...Aber danach schreit sie umso wilder:umfall: Soll ich sie lecken lassen oder eher scheuchen?

Kimba schreit echt heftig...und in was für merkwürdigen Tönen. Laura wollte wissen, ob es ihr weh tut. Kann ich ihr ehrlich keine Antwort drauf geben. Weiß da jemand mehr?

LG
 
Röschen

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.293
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Katze zum 1. mal rollig

Es ist ganz normal, allerdings "streiten" sich die Gelehrten, ob es nun Schmerzschreie sind oder nicht.

Ich würde euch raten, die Katze anschließend kastrieren zu lassen, denn es kann - sofern sie denn nciht irgendwann mal zur Zucht verwendet werden soll, was ich aber nicht denke - zu Dauerrolligkeit kommen. Und als Freigängerkatze sollte sie eh kastriert sein, damit ihr da nicht plötzlich unerwartet Katzennachwuchs habt!


:winke:
 
Evi

Evi

Nähfee
10. Juli 2009
340
0
16
bei Erfurt
AW: Katze zum 1. mal rollig

Darf ich fragen, warum die Katze nicht kastriert ist?

Es ist nicht gerade schön für eine Katze, rollig zu sein und nicht gedeckt zu werden. Je länger dies dauert, um so mehr artet das in echten Streß für die Katze aus. Auch für ihren Menschen.

Unkastrierte Katzen laufen Gefahr, an Mammakarzinom und Gebährmutterentzündung zu erkranken und noch häufiger kann es zur gefährlichen Dauerrolligkeit kommen.

Entschuldige, wenn ich bissig rüber komme, aber ich bin absolut kein Freund davon, Katzen und Kater nicht kastrieren zu lassen, wenn man kein Züchter ist.
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: Katze zum 1. mal rollig

Danke Rosi, ist kein Freigänger, die würd ja mit allen mitgehen. Dafür ist sie mir zu kostbar ;-) Wir wollten sie irgendwann einmal decken lassen, weil wir sooo viele Anfragen haben. Jeder will Kimba mitnehmen :umfall: Danach werden wir sie kastrieren lassen. Diese Schreierei ist ja nicht auszuhalten. Ich lasse sie aber vorher vom Tierarzt durchchecken. Ich mach nichts auf eigene Faust.

LG
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: Katze zum 1. mal rollig

Darf ich fragen, warum die Katze nicht kastriert ist?

Es ist nicht gerade schön für eine Katze, rollig zu sein und nicht gedeckt zu werden. Je länger dies dauert, um so mehr artet das in echten Streß für die Katze aus. Auch für ihren Menschen.

Unkastrierte Katzen laufen Gefahr, an Mammakarzinom und Gebährmutterentzündung zu erkranken und noch häufiger kann es zur gefährlichen Dauerrolligkeit kommen.

Entschuldige, wenn ich bissig rüber komme, aber ich bin absolut kein Freund davon, Katzen und Kater nicht kastrieren zu lassen, wenn man kein Züchter ist.
Mag sein. Damit hab ich mich auch nicht näher beschäftigt. Sie soll ja irgendwann kastriert werden. Aber wie gesagt, einen Wurf hätten wir gerne.
 
Röschen

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.293
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Katze zum 1. mal rollig

Evi, nicht so bissig, die Kastration hab ich schon empfohlen.

Und es gibt nun mal Tierärzte, die erst nach der ersten Rolligkeit kastrieren.

Zudem ist eine Kastration immer noch eine "Amputation" und Tierschutzrechtlich nicht so ganz einfach zu handhaben, auch wenn es Leute gibt, die das ganz anders sehen.

:winke:
 
Röschen

Röschen

Gehört zum Inventar
18. August 2004
16.293
0
36
östlicher Wetteraukreis
AW: Katze zum 1. mal rollig

Ähm, Natascha, sei mir nciht böse, aber von der Deckidee halte ich absolut gar nix.

Was weißt du über die Katze, ihre Krankheiten evtl. sogar "rasse"abhängig?

Was weißt du über Genetik und Vererbung? Welche Untersuchungen hat deine Katze, und welche der Kater, der sie dann decken soll? Sind bei beiden die Vorfahren bis zur 5. Generation nachvollziehbar?


Du gibst dir mit den Schlangen solche Mühe, mach das doch dann acuh bitte mit den Katzen und lasse sie NICHT decken - es gibt genug im Tierheim und nur weil so viele sie mitnehmen wollen heißt es nicht, dass sie auch wirklich Babies von ihr mitnehmen.

Ansonsten bitte mal meine Beiträge zur Hundezucht lesen - lässt sich im Prinzip 1:1 auch auf Katzen übertragen!


:winke:
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: Katze zum 1. mal rollig

Wir haben hier z.B. eine Tierärztin, die den Hund unserer Bekannten nicht kastriert, weil sie meint, das man nicht bei jedem Hund kastrieren muß. Solang der Hund keine Probleme macht, macht sie es einfach nicht. (OK, ist jetzt keine Katze, aber ich dachte es gehört hierhin)