Indisches Huhn

Minisister

Minisister

Gehört zum Inventar
23. Januar 2006
4.423
3
38
48
Düsseldorf
Gestern gekocht und sooo lecker, das kann ich Euch nicht vorenthalten ;)
Ach ja und absolut doppel Buchstaben tauglich :jaja:

allerdings ein wenig Arbeitsaufwändiger, aber schon gut einen Tag vorher vorzubereiten.

Indisches Huhn

150 g Jogurth ( <0,5% Fett )
1 EL Limettensaft
2 TL Ingwer
2 Knobizehen
2 TL Kreuzkümmel
1 Prise Koriander
500g Hähnchenbrustfilet
etwas Öl
1 Stk. Chillischote oder Chilipulver
1/2 TL Paprikapulver
250 g Tomatenmark
250 ml Kondensmilch, <7,5% fett
1/4 Bund Koriander
250 g Reis

Hähnchenfilet in Würfel schneiden.
Jogurth mit Limettensaft, fein geriebenen Ingwer, 1! gepressten Kobizehe, 1! TL Kreuzkümmel und Hähnchenwürfel in eine Schüssel geben. Gut mischen bis das Fleisch komplett mariniert ist. Abgedeckte Schüssel für mindestens 1 Std. besser über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Hähnchenstücke in heißer Pfanne anbraten bis sie durchgegart sind. Aus der Pfanne herausnehmen und zur Seite stellen.
Im Bratfett restlichen Knobi und Chili anbraten. Kreuzkümmel und Paprikapulver zugeben und verrühren. Tomatenmark und Kondensmilch zufügen und aufkochen lassen. Ca. 5 Minuten weiterköcheln. Dann die Hähnchenwürfel zufügen und nochmals kurz erwärmen. Mit frisch gehackten Koriander vermischen und zu Reis servierern.


Guten Appetitt !!!
 
D

Doris

AW: Indisches Huhn

Meinst du, das geht auch OHNE Koriander? Vielleicht mit Petersilie? Ich hasse Koriander, das schmeckt nach Weichspüler...

Mmmmhmmm, das liest sich soooo dermaßen lecker!
 
D

Doris

AW: Indisches Huhn

Danke Britta! Dann werde ich das am Sonntag mal nachkochen!