Hoteltipps Paris, London?

Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.003
1.458
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
Guten Morgen,

wir gehen in die Planungsphase für den Herbsturlaub und ich dachte, ich frage mal ob jemand von euch Hotels in Paris und London empfehlen kann? Mir fällt das Suchen im Netz doch eher schwer. Das letzte Mal waren wir in Paris in St. Denis - das war nicht so der Bringer, das Hotel hat das Reisebüro gebucht. Da wird dieses mal keine Routenplanung übers Reisebüro machen, müssen wir auch allein Unterkunft suchen.

Hat jemand Empfehlungen?

fragt
Andrea
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.291
890
113
Für London kann ich das Hoxton in Shoreditch oder das Assembly ganz zentral empfehlen. Beim Hoxton gibt es sehr gute Frühbucherpreise, aber Stornieren geht nicht.

Etwas günstiger sind vermutlich die Ketten mit Standorten auch etwas weiter vom Zentrum entfernt.

Lulu :winke:
 
Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
9.564
2.907
113
In meinem Französischkurs hatte jemand für Paris dieses Hotel empfohlen:


Ist wohl einfach aber günstig und sehr sauber...und liegt ganz in der Nähe von Notre Dame (also sehr zentral). Es gibt sogar ein Fünfbettzimmer :cool:

Habt ihr mal über Airbnb nachgedacht ? Wir haben sowohl in London als auch in Paris schon mal eine Wohnung gemietet und ich finde es irgendwie schöner als im Hotel. Die erste Wohnung in Paris damals war toll, dort gab es unten im Haus noch so einen Kabuff für die Concierge und unser Kind wollte danach monatelang unbedingt Concierge von Beruf werden. Beim zweiten Mal hatten wir eine Wohnung ganz in der Nähe von Montmartre mit einer total netten Vermieterin. Allerdings dürfte die Wohnung für fünf Personen etwas zu klein sein. Wir waren damals zu viert und da ging es gut...schade, sonst hätte ich dir die empfohlen, die war auch preislich sehr fair...
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.003
1.458
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
Nemo, wir werden Stand jetzt zu sechs unterwegs sein. Und nach der Erfahrung mit Airbnb in Berlin, das ich für einen Monteur mal gebucht habe weil es echt keine freien Hotels mehr gab ... weiß ich nicht ob ich mir das für einen Urlaub antun mag.

Auf der anderen Seite hatte ich mich bisher geistig gegen Ferienwohnung entschieden, weil du dann das Problem hast für sechs noch Verpflegung zu besorgen und der Haushalt hinge dann auch wieder an mir. Und ... aber das nur unter uns: wir fahren mit einem Freund. Der ist lieb und nett und toll. Und ich habe ihn auch gern hier. Er war jetzt vier Tage bei uns, kommt Mittwoch auf der Rückreise auch noch mal bis Sonntag. Aber ich bin dann auch dankbar, wenn wir wieder für uns sind. Insofern weiß ich nicht, ob ich es 14 Tage in Ferienwohnungen mit ihm aushalte ;)

So der Plan derzeit, der steht und fällt aber damit ob er sich maßgeblich an den Gebühren für einen Leihwagen beteiligt, denn allein fahren mag er nicht und ich sehe die > 1000 EUR Kosten nicht ein, für uns reicht ja unser Auto.
 
Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
9.564
2.907
113
Andrea, wir sind bisher bei Airbnb noch nie auf die Nase gefallen. Ich fühl mich in einer Ferienwohnung irgendwie wohler als im Hotel weil man abends noch gemütlich zusammensitzen kann und auch flexibler ist was das Essen anbelangt. Ich gehe gerne essen aber spätestens nach drei Tagen in Folge hängt es mir in der Regel zum Hals raus und ich freu mich auf Hausmannskost :) . Ist allerdings bei drei Leuten auch vom Aufwand her ne andere Nummer als bei fünf oder sechs Leuten....
Den Punkt mit dem Freund kann ich gut verstehen...deshalb fahren wir immer maximal eine Woche mit Freunden zusammen. So gerne ich Freunde mag aber spätestens nach der Woche brauche ich dann auch meinen Freiraum....
 
  • Like
Reactions: Charlie
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.003
1.458
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
Na ja, der Grundplan war, dass er mit dem Thalys von Aaachen nach Paris kommt. Und als er dann hörte, dass wir nach London weiterwollen, meinte er "ach da würde er ja auch gern mal hin ..."
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.543
490
83
Südschwarzwald
Ich war mit meiner Schwester im Gateway Hotel in London. Liegt nicht voll im Zentrum und ist daher recht günstig. Die U-Bahnstation ist keine 2 Minuten zu Fuß zu erreichen und Du bist Ruckzuck an der Vicotria Station.

Mir war wichtig, ein eigenes Badezimmer zu haben was es dort gab. Die Zimmer sind sauber, unsere Betten waren bequem. Die Einrichtung ist ein wenig rustikal, aber wir wollten dort schlafen und duschen. Die Rezeption hatte Zeit und super beraten. Wir konnten sogar schön früher ins Zimmer :)

Kann ich vollumfänglich empfehlen!