hm, fläschchen weglassen?

snoopy

Proseccobläschen
16. September 2005
8.790
0
36
41
mitten im Leben
:winke:

ich schreib euch mal auf was meine kleine so zu sich nimmt

08:00 Morgens: Fläschchen Milumil2 50- maximal 70 ml!
09:00 Morgens: Brötchen vom Bäcker, da sie ja beim fläschchen fast nichts mehr trinkt
11:30 mittags: Mittagessen (ausgewogen- 4- 5 mal in der woche gemüse, 1x die Woche fisch und 1x die Woche fleisch)

zw. 14:00 & 15:00 wenn sie hunger hat eine kleinigkeit, mal ein brötchen, einen müsliriegel oder ein stück obst je nachdem ob sie hunger hat oder nicht, denn das sagt sie mir ja mittlerweile schon.

17:00 Abends: abendbrot. Ganz unterschiedlich, mal ein Wurst oder Käsebrot, mal ein Marmeladebrot oder mal toast und ein joghurt.

18:45 Abens Fläschchen: Milumil2 wieder nur 50 - maximal 70 ml wenns hoch hergeht 100.

Ihr seht, sie trinkt das fläschchen nicht mehr richtig, denn bis vor ca einem monat hat sie es immer ausgetrunken. angerichtet hab ich dann immer 210 ml wasser = 240 ml Gemisch.
Heute hab ich ihr einmal einen Kakao gegeben, also mit normaler milch, nur irgendwie sträubt sich da in mir alles, da ich finde das die milch halt schon sehr fett ist und irgendwie behagt mir das nicht, wenn sie das vorm schlafengehen trinkt.....
Soll ich die flasche weglassen? ist sie schon so weit?
sie macht jetzt gerade den sprung von kleidergröße 86 auf 92 (ich weiß leider nicht genau wieviele cm sie groß ist und wiegt 12 Kilo. Sie sieht gut aus, also nicht schmal, und ist gesund. Wenn sie hunger hat, dann sagt sie mir das und wenn sie satt ist gibt sie mir ihren teller und sagt *danke mami* also sie weiß sehr wohl wann sie was will. Ist halt nur meine Sorge.....
Was sagt ihr dazu?
Sorry das es soviel wurde :oops:

GLG JEnny und danke für anregungen
 

Schneewittchen

Das Raumsparwunder
5. April 2006
1.390
0
36
40
Raum Hannover
AW: hm, fläschchen weglassen?

Isabelle ( 16 Monate ) trink auch kein Fläschen mehr.:ochne:
Sie hatt auf einmal keinen Spaß mehr dran - spielte lieber mit der Flasche, die Menge war :umfall: wenig!

Ich habe ihr dann die Milch morgens zum Frühstück im Becher angeboten.
Dabei sind wir geblieben.
Mal trinkt sie mehr, mal weniger.:rolleyes:
Ich kann ihr die Flasche ja nicht reinzwingen.

Ich würde es einfach ausprobieren.

Sie bekommt doch durch die ansonsten vielfältige Ernährung alles. Und was sie brauchen, holen sich die Kleinen.:winke:
 

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.019
0
36
47
bei Peine
AW: hm, fläschchen weglassen?

Huhu,
also bei Sophie war es ähnlich.
Ich hba dann auch das Fläschchen weggelassen und ihr morgens Milch im Becher angeboten.
Anfangs Milupino, die mochte sie allerdings nicht.
Jetzt trinkt sie ganz normale Vollmilch, mal mit Kakaopulver (halber Teelöffel) mal ohne.
Sie sagt mir dann aber immer was der Dame wohl heute genehm ist.
 

Marli

Mausibausi
12. Juli 2005
9.594
0
36
40
Niederbayern
AW: hm, fläschchen weglassen?

Unser Micki trinkt auch seid er 15 Monate alt ist Vollmilch mit Kakao, hin und wieder aus der Flasche aber überwiegend aus dem Becher.

Versuche es einfach, ich denke Deine Lady :herz: wird es mögen
 

snoopy

Proseccobläschen
16. September 2005
8.790
0
36
41
mitten im Leben
AW: hm, fläschchen weglassen?

o.k., dann werd ich es mal mit dem becher versuchen.......

Vielen dank für die Antworten.

GLG JEnny
 

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.681
93
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: hm, fläschchen weglassen?

:winke:

Hi Süße!

Ich denke, daß du sogar schon auf Milopino umstellen kannst! :jaja:
Wenn sie eh nur so wenig Milch trinkt, dann geht das ja auch nicht sooo ins Geld!

Das mit dem Kakao würde ich aber lieber nicht nochmal anfangen... :nix:
(Nicht, nachdem ich gesehen hab, wo es mit David hingeführt hat.... :umfall: )


:heilisch:
 

snoopy

Proseccobläschen
16. September 2005
8.790
0
36
41
mitten im Leben
AW: hm, fläschchen weglassen?

was ist milopino ??

Weil diesen himmeltau denns da gibt, denn verweigert sie ja voll und ganz....

GLG JEnny