Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Schneewittchen

Das Raumsparwunder
5. April 2006
1.390
0
36
40
Raum Hannover
Brauch mal eure Hilfe in Punkto Bankwelt.

Und zwar ist mein Opa vor knapp 2 Jahren gestorben. Hatten nicht viel auf der Hohen Kante, aber auch keine schulden - hätte mein Opa nie gemacht.

Seid seinem Tod hat meine Oma, die keine Ahnung von Geld hat, die Kontovollmacht, trotz Einwände sogar der Bankangestellten:achtung: , meiner Tante erteilt.
Jetzt haben wir mitbekommen, dass meine Oma ( also meine Tante ) heimlich ein Darlehen auf´s Haus aufgenommen hat, mit den scheinbar meine Tante dessen Sanierung bezahlt, da sie es nach Omas Tod wohl einheimsen wird.

Was können wir jetzt machen, um evtl Auskunft bei der Bank über die Transaktionen zu bekommen ( eine weitere Vollmacht wird meine Oma dank meiner Tante wohl nicht erteilen )?
Oder an wen können wir uns wenden, wenn wir es nicht i.O. finden wie meine Tante mit Omas Geld wirtschaftet ( sie plündert scheinbar regelrecht das Konto ohne ihr Wissen ).
Wir sind im Moment total wütend :bruddel: und enttäuscht über meine Tante, bzw. die schwester meines Vaters und gleichzeitig besorgt auch um die Gesundheit unserer Oma/ Mutter, die eh schon durch die Renovierung unter Stress steht.

Hoffe ihr habt ein paar Tips.
Danke schon mal .
 

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.463
13
38
50
hinterm Berg
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Hmmm... wieso wisst Ihr denn davon und die Oma nicht ? Und wie ist Deine Oma denn geistig drauf ? Und ist die Tante die Tochter der Oma ?
Ich verstehe das Problem noch nicht so ganz. :???:

Liebe Grüße
Tami
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
18.079
1.576
113
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Ich verstehe das Problem schon :jaja:. Die finanzielle Vollmacht der Oma liegt bei jemandem, der anscheinend seinen eigenen Vorteil sucht, anstatt Omas Geld mit Omas vordergruendigem Interesse zu verwalten.
Was man tun kann, weiss ich allerdings ueberhaupt nicht.
Markabere Situation.
Lulu
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.644
122
63
50
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Hallo!
Also definitv kann nur deine Oma dieses "Darlehen" auf ihr Haus aufgenommen haben. So etwas geht mit keiner üblichen Vollmacht auf einem Girokonto. Also wird deine Tante- ohne ihr etwas unterstellen zu wollen- Einfluss auf deine Oma ausgeübt haben, um dies zu tun. Deine Oma ist aber nicht unter Betreuung deiner Tante ?? Das denke ich aber nicht, auch dann ging es nur mit Zustimmung des Amtsgerichtes.
Ihr habt aus meiner Sicht leider keine Möglichkeit, Bankgeheimnis sei Dank! Das Haus gehört deiner Oma, und sie kann zu ihren Lebzeiten damit "machen", was sie möchte. Klar, dass deine Tante sie wahrscheinlich beeinflusst, aber sofern sie im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ist, kann man da nichts tun.
Nur, wenn deine Oma "entmündigt" würde, wäre das anders. Und das ist ja wohl nicht in eurem Sinne?!
Sorry, dass ich dir keine andere Auskunft geben kann.

LG
Heike, die zwar im Backoffice bei der Bank arbeitet, aber das ist leider eindeutig)
 

Trixi

Seelenfänger
10. März 2005
4.982
1
38
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Hallo!
Also definitv kann nur deine Oma dieses "Darlehen" auf ihr Haus aufgenommen haben. So etwas geht mit keiner üblichen Vollmacht auf einem Girokonto. Also wird deine Tante- ohne ihr etwas unterstellen zu wollen- Einfluss auf deine Oma ausgeübt haben, um dies zu tun. Deine Oma ist aber nicht unter Betreuung deiner Tante ?? Das denke ich aber nicht, auch dann ging es nur mit Zustimmung des Amtsgerichtes.
Ihr habt aus meiner Sicht leider keine Möglichkeit, Bankgeheimnis sei Dank! Das Haus gehört deiner Oma, und sie kann zu ihren Lebzeiten damit "machen", was sie möchte. Klar, dass deine Tante sie wahrscheinlich beeinflusst, aber sofern sie im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ist, kann man da nichts tun.
Nur, wenn deine Oma "entmündigt" würde, wäre das anders. Und das ist ja wohl nicht in eurem Sinne?!
Sorry, dass ich dir keine andere Auskunft geben kann.

JEPP, so isses.
 

Schneewittchen

Das Raumsparwunder
5. April 2006
1.390
0
36
40
Raum Hannover
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Wir vermuten ja, dass meine Tante meine Oma unter irgendeinem Vorwand ein Schreiben wegen des Darlehens hingelegt hat und Oma nichtsahnend unterschrieben hat.
Oma weiß nichts davon, weil wir erst jetzt langsam dahinterkommen und meine Tante alles ganz geschickt eingefädelt hat, bzw. immer eine Erklärung für Geld und Zahlungen hat und ganz viel verschweigt und unter den Tisch fallen lässt.:crazy:
Gestern haben wir auch erfahren, dass Oma wohl was am Herzen hat. :( Aber auch nur durch Zufall, weil Oma sich verquatscht hat, was sie von miener Tante aus nicht sollte. Wissen aber leider nicht genau was. Da müssen wir nochmal nachhacken.
Wenn Oma etwas mitbekommt, würde sie es erstens nicht glauben - ihre eigene Tochter?!?!!!
Zweitens würde sie doch ständig drübernachgrübeln und naja, ist halt nicht mehr so ganz gesund.
Würde mir nur wünschen, dass sie die Letzte Zeit ( hört sich hart an) noch genießen kann. Und dann wird sie so schamlos ausgenutzt!!!!!!


Und dann kommt der Stress spätestens nach der Beerdigung für meinen Dad und Onkel.

Fühl mich so hilflos!
Wünsche meiner Oma einfach was besseres.:rolleyes:

Schade, dass ihr auch keinen Rat habt. Hab`mir schon gedacht, dass es schlecht aussieht!!!:ochne:
 

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.727
523
113
46
Guiching
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

Sorry aber wenns aufs Haus eingetragen wurde muss Deine Oma bei einem Notar gewesen sein - anders geht das nicht.

Entweder musste sie beim Notar ne Vollmacht unterschreiben oder gleich die sog. "Grundschuldbestellung". Und diese Dokumente müssen ihr vorgelesen worden sein. Der Notar muss ihr das auch genau erklärt haben was das bedeutet hinsichtlich Haftung etc.

Mal schnell einen Wisch unterjubeln geht in dem Fall wirklich nicht, da hat der Gesetzgeber sich schon was dabei gedacht!

LG,
 

Schneewittchen

Das Raumsparwunder
5. April 2006
1.390
0
36
40
Raum Hannover
AW: Hilfe, meine Oma wird fin. ausgesaugt

@ Connie:
Na das ist ja wenigstens schon mal gut zu hören.

Hast du vielleicht Ahnung wie das mit den anderen Kindern ist. Haben die bei solchen notariellen Sachen auch mit zuzustimmen? Oder könnte die Tochter so etwas mit meine Oma allein ändern lassen?
Kann ein Haus auch an Minderjährige -sprich Enkel- " weitergegeben " werden?
Bin fachlich ein wenig überfordert. Ist ja auch alles so undurchschaubar.