Hepar sulfuris D10 globuli

M

Minimonster

Hallihallo,
weiß einer von Euch wann ich Hepar sulfuris D10 globuli anwende?

Ich kenne nur die Ampullen, und die nimmt man bei einer Nasennebenhöhlenentzündung.
Die Globuli hat mein Hausarzt fälschlicherweise aufgesschrieben, eigentlich wollte ich D6 Augentropfen, das fiel aber erst in der Apotheke auf.... die meinten zwar, daß ich auch die Globuli geben könnte und dann anstatt dreimal fünf nur dreimal drei geben soll, aber ich finde auch im Netz nicht wirklich was darüber, wann ich die Globuli anwenden kann.
Helfen die auch unterstützend bei Nasennebenhöhlenentzündung? Und die Tropfen sollten eigentlich für die Bindehautentzündung sein.. helfen die da auch?
Ich habe jetzt noch gar keine gegeben, da Till für seine NNH-Entzg. jetzt Sinupret-Tropren nimmt, die super helfen, und für die Augen noch andere Tropfen brauchte.

Wenn mir einer sagen kann, wann ich die die Globuli anwenden kann, oder wo ich im Netz was dazu finde, wäre das sehr schön!
:winke: vielen Dank Gruß Jeannette
 

Silly

Moni, das Bodenseeungeheuer
26. Mai 2002
19.175
8
38
AW: Hepar sulfuris D10 globuli

Hallo Jeannette,

also die Augentropfen würde ich trotzdem nicht weglassen ;) - aber Du hast ja scheinbar noch andere.

Die Globuli sind auf jeden Fall für für die Nasennebenhöhlenentzündung gut geeignet. Du kannst die auch zusätzlich zum Sinupret geben

Wie alt ist Till?
Normalerweise würde ich 3x5 Glob. geben, zu Anfang 3x1/2 stündl. 5 St.

LG Silly
 

Claudia H.

die mit dem offenen Ohr
10. Juni 2003
4.345
0
36
54
AW: Hepar sulfuris D10 globuli

Versteh ich jetzt nicht ganz. Du hast Hepar als Augentropfen bekommen?

Und jetzt möchtest du wissen, ob du Hepar statt als Augentropfen als Globulis nehmen kannst?

Hm, ich hab noch nie gehört, dass es Hepar als Augentropfen gibt. Aber man lernt ja nie aus.

Hepar ist oft angesagt, wenns eitrig ist.

Ich schau mal, ob ich was finde.

LG
Claudia

Edit: ich hab was gefunden. Also wenn die Bindehautentzündung eitrig ist, dann kann durchaus Hepar angesagt sein. Dann kannst du es allerdings auch als Globulis nehmen.
 
M

Minimonster

AW: Hepar sulfuris D10 globuli

Danke erstmal,
Till ist dreieinhalb, und die anderen Augentropfen habe ich ihm weitergegeben.
Ich gebe ihm dann jetzt mal die Globuli dazu, denn es kommt immer noch dick gelb aus der Nase.
Danke und Grüße aus Bochum
Jeannette
 
M

Minimonster

AW: Hepar sulfuris D10 globuli

So,da bin ich nochmal. Mußte gerade mal kurz runter die Tür öffnen, da es geklingelt hat.. deshalb nur die kurze Antwort.
Da ich mich "hier" noch nicht soooo gut auskenne, bzw. noch nicht so oft geschrieben habe, weiß ich noch nicht so genau, wie ich Zitate kopiere etc...sorry, ich werde mich mal damit befassen...
Zu Claudia: Ich hatte im Kindergesundheitsbuch gelesen, daß ich bei der Bindehautentzündung hepar sulfuris D6 geben könnte. Die wollte ich mir verschreiben lassen, leider hat die Artzhelferin die wohl nicht gefunden, und D10 Globuli aufgeschrieben. D6 gibt es aber (laut Buch und Aussage der Apothekerin) auch als Augentropfen... versuche mich mal denmächst kürzer zu fassen, dann wird vielleicht nicht so verwirrend...Gruß Jeannette
 

Claudia H.

die mit dem offenen Ohr
10. Juni 2003
4.345
0
36
54
AW: Hepar sulfuris D10 globuli

Hi,

wenn die Bindehautentzündung nicht eitrig ist (dann gehört sie auf jeden Fall in die Hand eines Arztes) dann versuch es mal mit Euphrasia. Die gibt es auch als Augentropfen.

Auch wenn du begleitendes geben möchtest (zu verschriebenen Medis) dann würde ich auf jeden Fall zu Euphrasia tendieren.

LG
Claudia
 
M

Minimonster

AW: Hepar sulfuris D10 globuli

Hi, danke!
Euphrasia habe ich schon versucht, aber die Bindehautentzündung ist eitrig. Der Doc hat mir Kan-Ophtal Augentropfen verschrieben, und jetzt ist es wieder o.k. Aber Till durfte 2 Tage nicht in den Kindergarten und freut sich jetzt schon auf morgen. Ich hoffe, daß bis dahin die Nasennebenhöhlen wieder besser sind, es löst sich zwar ganz gut, aber er bekommt auch schon seit Donnerstag Sinupret, und jetzt fängt er noch an zu Husten, dazu hat er noch leichte Temperatur, z.Zt. 37,6, nicht dramatisch, aber da Michael und ich beide vor Kurzem Antibiotika nehmen mußten, da wir auch die NNH dicht hatten, und es anders einfach nicht wegging, habe ich die Befürchtung, daß es Till evtl. auch nicht erspart bleibt.. naja, schauen wir mal.
Gruß Jeannette