hab sorgen...... :-(

T

Tati

Hallo Désirée :winke:

ich lese gerade, dass du Sorgen hast? Wegen dem Stillen? Hat das auch etwas mit dem Nuckeln zu tun, das in dem anderen Thema steht?

Bitte berichte mir, was du schon rausbekommen hast, so ganz blicke ich aus dem, was ich hier lesen kann, nicht durch.

Das kann ich rausdeuten: Joel trinkt nur 3 Mal am Tag und nuckelt eher, als er richtig saugt? Das macht dir Sorgen?

Wie war denn sein Gewicht? Hast du das Ute schon geschrieben?

Ich konnte dir doch schon mal helfen, nicht wahr? :jaja:
Wenn du mir mehr Infos geben könntest, kann ich dir vielleicht wieder ein paar Tipps geben. :jaja:

Ich warte auf eine Nachricht von dir!
Lieben Gruß Tati :tröst:
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Hallo Tati,

schade dass ich nicht schonin meiner aktiven Stillzeit dieses Forum hier kannte. Ich glaube, bei dir hätte ich mich oft ausheulen können.

Liebe Grüße
 
T

Tati

Hallo Désirée,

und, wie geht es Joel und dir?
Hast du es mit der Zwiemilchernährung probiert?
Bist du den Druck erstmal los?

Du darfst dich auch gerne per PN bei mir melden. :jaja: :-D


Lieben Gruß Tati
 
D

Désirée

Liebe Tati,

hab dir gestern abend eine PN geschrieben aber ging glaubich noch nicht raus :-| !

ja, uns beiden geht es SUPER die zwiemilchernährung geht auch bestens bin nur ein wenig ausgelastet mit dem stillen und pumpen und und und :D !

freue mich von dir zuhören :bussi:
 
T

Tati

Hallo Désirée,

ich habe dir eine ausführliche PN geschrieben!

Das habe ich jetzt noch bei Hannah Lothrop im Stillbuch gefunden:
- Es gibt Kinder, die ihre Mahlzeiten verschlafen.
- Bei langen Pausen kommt das Kind zu kurz.
- Das Kind kann abnehmen und es kann zu Gedeihstörungen kommen.
- Die Milchbildung geht schnell zurück.
- Es ist unbedingt notwendig, sich Hilfe zu holen, besonders, wenn das Kind zudem wenig nasse Windeln, eine schlaffe Muskel- Hautspannung hat und apathisch wirkt.

Das kann man tun:
- Kind wecken, füttern, an den neuen Rhythmus gewöhnen.
- Wacht das Kind schwer auf, einige Kleidungsstücke entfernen - Wärme macht schläfrig.
- Füßchen massieren.
- Mutter: zusätzliche Stimulierung, z.B. durch Ausstreichen.
- Gewichtsverlauf kontrollieren.

Bei der Zwiemilchernährung schreibt sie immer von dem Brusternährungsset "Lact Aid". das ist eine Flasche, die mit Milch gefüllt ist und der Mutter um den Hals hängt. Schläuche führen von der Flasche zur Brust, so dass das Kind gleichzeitig an der Brust saugt und Milch aus der Flasche bekommt.

Meine Freundin hatte so ein Teil und fand es nicht gut.


Mache es weiterhin so, wie du angefangen hast: Stillen und danach mit der Flasche zufüttern. :jaja: Das scheint mir die beste Lösung zu sein.


Lieben Gruß Tati
 
D

Désirée

Huhuu Tati,

danke dir für deine hilfe :bussi: !!!

Es klappt richtig super :bravo: :bravo: nur ich wünschte meine milch würde mal "mehr" kommen :( ist schon anstrengend stillen shoppen geben abpumpen wieder von vorn und das der ganze tag :-? aber naja... ich bin ja zuhause dh. gehe mal spazieren morgendsund abends so habe ich mal etwas abstand aber ich habe mir das so eingerichtet das ich zeit habe für uns und mich VOLL aufs stillen konzentrieren kann :jaja: !

noch ne kleine frage... wen man stillt oder auch zufüttert was ich ja tu, sind dan die abstände von den mahlzeiten immer noch gleich (dh. vier stunden) oder ist das jetzt wo sie älter sind etwas anders?

danke im vorraus :bussi:
 
T

Tati

Hallo Désirée,

prima, dass es euch jetzt wieder gutgeht! Freut mich wirklich! :bravo:

Ich denke mal, dass 4 Stunden zwischen den Mahlzeiten immernoch o.k. sind.
Bei 5 oder 6 Mahlzeiten am Tag hast du ja auch nicht mehr Stunden dafür zur Verfügung.

Frag aber bitte sicherheitshalber nochmal Ute dazu.


Lieben Gruß Tati