HA Milch oder ohne HA ??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Glace, 20. Oktober 2006.

  1. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Unna
    Hallo,

    ich wollt euch mal so Fragen wie lang ihr HA Milch gegeben habt.Celine hat vom ersten Tag Aptamil HA bekommen, 3 Tage dann voll Mumi 3 Monate und dann zwiemilch bis in den 4 1/2 Monat und dann Aptamil HA.

    Bei Kevin hab ich auf alles geachtet, er hat bis 12 Moante HA bekommen, er hat jetzt Nesselfieber, reagiert auf Orangen und die Haut auf Gummi, z.B. von den Socken.

    GG hat Heuschnupfen, Marvin auch, GG reagoert bei gewissen Weichspüler und Duschgele. Ich hab nix zu bieten :-D



    Die Geister scheiden sich ja was das angeht in der Kinderklinik, als die OP war haben sie mich doof gefragt wieso HA Milch :verdutz:
    Was sagt ihr den dazu ??


    LG Katja
     
  2. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.776
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: HA Milch oder ohne HA ??

    Hallo Katja,

    Matleena hat irgendwann die HA Milch verweigert (so um den sechsten Monat rum) und ich bin dann umgestiegen auf Milumil. Ich hab noch irgendwo im Hinterkopf, daß die HA Milch für die ersten sechs Monate empfohlen wird.

    Guck doch mal bei Ute vorbei:

    http://www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.html

    LG
    Sandra
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.811
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: HA Milch oder ohne HA ??

    Was sagt denn dein Bauch?

    Ein halbes Jahr HA wird ja geraten, ob ein Jahr HA Sinn macht da streiten sich die Geister. Ariane hat ein Jahr HA bekommen - sie hat schon mit einem halben Jahr auf Apfel reagiert, momentan ahne ich dass sie auch ne Birkenpollenallergie hat. Nur ist die noch nicht diagnostizierbar. Zoe hat ein Jahr HA bekommen und hat seit Monaten Neurodermitis. Fabienne ... steht eh auf einem anderen Blatt.

    Unser nächstes kriegt wohl wieder 1 Jahr HA.
     
  4. NicoleW

    NicoleW Geliebte(r)

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    bei Frankfurt
    AW: HA Milch oder ohne HA ??

    :winke:

    ich würde auch noch mal bei Ute schauen und dann für Dich entscheiden. Wie schon richtig gesagt wurde: 6 oder 12 Monate HA - da scheiden sich die Geister.

    Ich bin einen Mittelweg gegangen und habe so gegen Ende des 10. Monats auf normale Milch umgestellt. Sarah hatte aber auch eine lange Phase mit unerklärlichem Durchfall und daher war ich mit Milchumstellung super vorsichtig - ich hätte um den 6. Monat nicht mal auf eine andere HA Nahrung gewechselt.
     
  5. runninghorse1973

    runninghorse1973 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Mal hier und mal dort...
    AW: HA Milch oder ohne HA ??


    Wurde denn bei Zoe mal ein Allergietest durchgeführt?

    Aaron, der bereits mit 6 Wochen eine super heftige Form der ND entwickelte, reagiert u.a. stark auf Kuhmilchprotein. Und da war leider auch HA-Nahrung allergen, da der Grad der Eiweisshydrolysierung nicht so hoch ist wie bei Spezialnahrungen (Nutramigen, Pregomin).
    Da glücklicherweise keine Sojaallergie vorliegt, sind wir letztendlich dann bei SOM gelandet, dass er heute noch als Getränk sowie als Grundlage für Getreidebreie und andere Mahlzeiten bekommt.
     
  6. AW: HA Milch oder ohne HA ??

    Ich glaube mal gehört zu haben das sobald das Kind noch andere sachen außer milch isst, sich die HA nicht mehr lohnt.

    Klingt logisch oder. Hat das noch jemand gehört?

    Gruß
     
  7. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: HA Milch oder ohne HA ??

    Unser von Runninghorse1973 (immer wieder DANKE; DANIELA :) ) empfohlener Kinderarzt und Allergologe sagte mir, dass HA Milch in einigen wenigen Fällen dazu beitragen könnte, dass eine Allergie weniger stark oder später ausbricht...Er würde es maximal ein halbes Jahr empfehlen, wenn man daran glaubt....Daraufhin hat Pia die ganz normale Milch bekommen....
     
  8. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.228
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Unna
    AW: HA Milch oder ohne HA ??

    :verdutz: Ui dabei zählt Apfel doch als Allergenarmes Obst :-?


    @Sandra
    Wie hat sich das bei euch geäusert ?
    Ich hab nämlich mit Celine manchmal auch einen halben Kampf damit sie Trinkt. Hunger is auf jeden fall da, aber sie trinkt die hälfte und bölkt mich dann nur noch an :-?
    Hat sie heut Morgen und Mittag wieder gemacht, sonst Trinkt sie so 230ml und im Moment echt manchmal wieder nur 150 :-?
    Natürlich hat sie dann wieder eher Hunger...
    Wir hatten ja nach OP wegen dem Trinken das selbe, da hat sie sehr wenig Getrunken. Dann wurde es besser, dann kam der Paukenerguß und das AB da gings wieder fast garnicht, 3 Tage später Aß sie mir die Haare bald vom Kopf, da hab ich Gemüsebrei angefangen, den nahm sie 2 Tage mit Kußhand, jetzt verweigert sie wieder :umfall:

    Das Problem dabei ist immer zu unterscheiden, was da vielleicht auch einfach an ihrer Spalte liegt, Löffeln is bei Spaltkindern nicht immer toll, stell sich einer mal vor beim Essen drückt sich der Brei in die Nase *örks*
    Bei der Milch das selbe, zudem sie immernoch viel Luft beim Trinken schluckt :-?
    Ich glaub ich muß mal im LKGS Forum danach Fragen ...
    Aber ich schweife vom eigendlichen Thema ab :nix:






    @Danilela, das kenn ich auch, die HA ist ja auch nicht für Kuhmilchallergiker gedacht sondern nur um dem vorzubeugen.
    Praktisch wie jemand der gegen Heuschnupfen desensibilisiert wird.


    @Jasmin das ist ja auch das was ich mein, wenn sie eh auch andere sachen bekommt, ob es dann noch sinn hat. Obwohl ich auch da streng drauf achte das sie nur A Gläschen und HA Brei später dann bekäme, wenn dann ganz oder garnicht.

    Kevin hat 12 Monate HA bekommen, der hatte auch die ersten 5 Monate so stark Probleme mit Blähungen das ich mich nichtmal getraut hab ne andere Marke zu nehmen.


    LG Katja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...