Gelenkschmerzen kommen und gehen

Hedwig

Hedwig

Sternenfee
30. Dezember 2003
14.676
33
48
Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich jetzt durch meine kranken Mäuse wieder nicht selber zum Arzt komme, frag ich erstmal hier, ob jemand das kennt.

Vor ein paar Monaten hatte ich von jetzt auf gleich Schmerzen in der rechten Achillesferse, die ich selbst mit so nem Bandagestrumpf und Salbe in den Griff bekommen habe.
Dann hatte ich plötzlich im linken Arm Zucken in Handgelenk, Oberarm und Ellenbogen. Daraus wurden dann Schmerzen im rechten Unterarm. Irgendwann wars weg aber ich meine, den linken Arm im Vergleich zum rechten nicht mehr komplett strecken zu können.

Seit ein paar Tagen nun Schmerzen im rechten Handgelenk, die bei Belastung in den Handrücken strahlen. Das komische ist: Morgens ist es ganz schlimm, im Laufe des Tages weg, abends fängt es langsam wieder an. Und einen Tag war gar nichts mehr, am nächsten morgen wieder.

Ich weiß. Ich sollte mal zum Doc. Ist aber leider anscheinend hier unmöglich. Keiner, der die Kinder nimmt und ein Mann, der sich nur Urlaub nimmt (nehmen kann?!), wenn ich halbtot in der Ecke liege....

Liebe Grüße
Kim
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Sorry, das kannst Du wohl kaum hier im Forum klären, da muss der Doc gucken/tasten, Bewegungen durchführen und Nachfragen, vielleicht Blut abnehmen...
Ist es "das eine", wäre etwas Bewegung (Sport) und Gymnastik gut, ist es "das andere", ist Bewegung Gift, ist es "das Dritte" ...
Organisiere Dir einen günstigen Arzttermin...
 
Hedwig

Hedwig

Sternenfee
30. Dezember 2003
14.676
33
48
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Hast ja Recht :oops:

:wink:
 
Tamara

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.470
13
38
48
hinterm Berg
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

kimmi, geh zum arzt, das kann rheuma/artritis sein. ich kämpfe auch damit :-?

:bussi:
 
Krawumbuli

Krawumbuli

Mama Liebenswert
21. Juni 2003
7.033
0
36
45
tief im Süden
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Ich würde auch vorschlagen, dass du mal zu einem Internisten mit Fachrichtung Rheumatologie gehst, der kann noch mehr abklären als ein Orthopäde. Schade, dass du so weit weg wohnst, in Freiburg gibt es einen superguten Arzt!

Gute Besserung für dich!
 
yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.151
582
113
at Home
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Mein Nachbar hat auch solche Erscheinungen... bei ihm wurde *Wanderrheuma* diagnostiziert.

Ich würde auch zum Doc gehen!
 
Hedwig

Hedwig

Sternenfee
30. Dezember 2003
14.676
33
48
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Ich muss das Thema nochmal hochholen, sorry :wink:

Donnerstag hab ich einen Termin bei einer Internistin. Als ich am Telefon schilderte was los ist, sagte man mir, damit müsse ich zu einem Orthopäden?

Weiß das jemand von euch?
Ich hab jetzt trotzdem drauf bestanden, dass erstmal die Internistin schaut und mich dann ggf. überweist. WEnn sowas aber wirklich zum Orthopäden muss, könnt ich mir einen Arztbesuch sparen *flöt*
 
Jacqueline

Jacqueline

Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
Mitarbeiter
Moderatorin
20. April 2003
8.512
341
83
53
Aargau, Schweiz
www.ohneha.ch
AW: Gelenkschmerzen kommen und gehen

Ich würde an Deiner Stelle bei der Internistin mal einen ELISA/Westernblot auf Borrelienantikörper machen lassen.

Wandernde Gelenkschmerzen können auch ein Symptom einer Borreliose sein.

Liebe Grüsse, Jacqueline