Gedankenwirrwarr

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.992
935
113
Südschwarzwald
Hallo zusammen,

ich bin wahnsinnig neugierig und auch etwas nervös vor Morgen. M. meine Hebamme kommt zur Vorsorge.
Nun muss ich seit einer Woche mehrheitlich "rumliegen" und versuche mich mit Stricken zu beschäftigen. Ich darf ja immerhin noch aufstehen, kochen, Haushalt machen. Aber halt alles langsam und immer nur wenig.

Trotzdem hatte ich das letzte Wochenende das Gefühl, dass der Druck auf den Muttermund wieder schlimmer wurde. Einbildung? Vielleicht weil das viele Liegen so sehr entspannt dass man dann überrascht ist beim aufstehen.. Nanu legt jetzt langsam an Gewicht zu, wird grösser...

Komisch nur, dass selbst beim Liegen der Druck nicht immer aufhörte...
Etwas nervös wurde ich nur einmal, als der Bauch auch noch hart wurde :umfall:
Ich wartete ab und es verging auch recht bald wieder. Trotzdem bin ich jetzt einerseits nervös vor Morgen, andererseits froh dass ich dann weiss ob sich was getan hat am Muttermund oder alles okey ist.


Etwas Gutes hat die Liegerei und das Beschäftigungsverbot... endlich nach so langer Zeit beginne ich eine Bindung zu Nanu aufzubauen :rolleyes: Ich habe endlich Zeit mich intensiv mit dem Gedanken zu beschäftigen, Nanu ist nicht mehr nur ein Gesprächsthema, es wird real, ich reagiere auf sein strampeln, empfinde das erste mal Zuneigung :herz:

Liest sich bestimmt ziemlich krass, aber ich konnte vorher einfach keine Gefühle entwickeln. Es blieb irgendwie keine "Zeit" dafür...
Ich hatte auch gearbeitet als ich damals mit Melissa schwanger wurde, aber es war alles anders. Es fiel mir so "leicht" mich auf das Baby zu freuen, mich an den Gedanken zu gewöhnen, ich was im Planungsfieber und überhaupt, es war viel einfacher.

Diesmal lief die Schwangerschaft nebenher, war noch nicht geplant (wenn auch sehr gewünscht) aber irgendwie passte alles noch nicht. Stephan in der Ausbildung, ich im grössten Saisonstress, befördert zur STV Chefin, Melissa hat mühe in der Schule, der Haushalt wird mir zuviel und eigentlich habe ich ja noch mit der Schule (Gebärdensprache) angefangen. Alles lief in mehr oder weniger geregelten Bahnen, aber das Pensum war so straff dass niemand rütteln durfte. Und dann werde ich schwanger :umfall: :hahaha:

Umso schöner dass ich jetzt wohl tatsächlich zur Ruhe komme, das spüre ich deutlich. Nanu ist nicht mehr nur der Grund für die Wehwehchen, sondern mein Baby, das in mir wächst, dass strampelt und manchmal so nervös rumturnt dass ich beinahe in die Hose pinkle...
und sich nur durch Papa's Hand wieder beruhigt :herz:

Nanu ist hier, und endlich habe ich Zeit mich auf das Leben als zweifache Mami einzustellen und mich sogar zu freuen..

Ich wollte das loswerden...danke fürs lesen

Grüssle Sabrina
 

Tina1972

Dauerschnullerer
15. Januar 2010
1.725
0
36
49
Nähe Heidelberg
AW: Gedankenwirrwarr

Sabrina, das hast du sehr, sehr schön geschrieben, :):)!!! Habe fast Pippi in den Augen, :zwinker:!!!

Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass das Liegen den gewünschten Erfolg gebracht hat, und du dann die restliche SS in vollen Zügen genießen kannst, :prima::prima:!!!!

:winke:
 

runninghorse1973

Dauerschnullerer
25. Januar 2005
1.490
43
48
Mal hier und mal dort...
AW: Gedankenwirrwarr

Hallo Sabrina,

das Gedankenwirrwarr ist eine ganz normale Begleiterscheinung des zur Ruhekommens:). Geht, glaube ich, wohl allen so:). Auch die Bezeihung zum Kind intensiviert sich in solchen Phasen.

Wenn du körperlich unsicher bist, was auch normal ist, weil man in der "Ruhe" doch viel mehr in sich hineinhorcht, würde ich die Situation auf jeden Fall von einem Arzt checken lassen. Wenn alles ok ist, fühlst du dich sicherer und falls nicht, können rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Nimms mir nicht übel, aber ich würde mich da nicht nur auf die Meinung der Hebi verlassen. Bei mir gabs da oft sehr unterschiedliche Ansichten zwischen Gyn und Hebi und letzten Endes habe ich mich dann doch lieber auf den Arzt verlassen.

Alles Gute Dir und Nanu (bin ja auch schon auf die Farbe der Wolle gespannt:hahaha:)!
 

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.992
935
113
Südschwarzwald
AW: Gedankenwirrwarr

Sabrina, das hast du sehr, sehr schön geschrieben, :):)!!! Habe fast Pippi in den Augen, :zwinker:!!!

Ich drücke dir ganz dolle die Daumen, dass das Liegen den gewünschten Erfolg gebracht hat, und du dann die restliche Schwangerschaft in vollen Zügen genießen kannst, :prima::prima:!!!!

:winke:

Hallo Martina,

ich geniesse doch die Schwangerschaft, jetzt, endlich! Solange ich nicht ans Bett gefesselt bin kann ich es geniessen. Ich achte auf mich und meinen Körper, aber ich darf eigentlich noch "alles" machen (in Massen, versteht sich :zwinker: )

von daher komme ich ja jetzt endlich dazu, alles zu geniessen :).

Aber natürlich hoffe ich schon dass der Befund gut ist und ich auch weiterhin etwas tun darf und nicht doch noch zum dauerliegen gezwungen werde.




Hallo Sabrina,

das Gedankenwirrwarr ist eine ganz normale Begleiterscheinung des zur Ruhekommens:). Geht, glaube ich, wohl allen so:). Auch die Bezeihung zum Kind intensiviert sich in solchen Phasen.

:winke:

da ich das bei Melissa nicht hatte, wusste ich das bis anhin nicht :hahaha: aber wenn Du sagst es ist normal, dann wird das schon stimmen.
Und: Normal ist gut :hahaha:

Wenn du körperlich unsicher bist, was auch normal ist, weil man in der "Ruhe" doch viel mehr in sich hineinhorcht, würde ich die Situation auf jeden Fall von einem Arzt checken lassen. Wenn alles ok ist, fühlst du dich sicherer und falls nicht, können rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden. Nimms mir nicht übel, aber ich würde mich da nicht nur auf die Meinung der Hebi verlassen. Bei mir gabs da oft sehr unterschiedliche Ansichten zwischen Gyn und Hebi und letzten Endes habe ich mich dann doch lieber auf den Arzt verlassen.


Meine Hebi meinte ja auch, dass der Muttermund schon Fingerdurchlässig sei, und der Doc hat beim schallen festgestellt dass er noch zu ist. Nur zu weich... ja die Meinungen scheinen auseinander zu gehen :rolleyes: Aber tasten und "sehen" ist ja auch ein Unterschied.
Ich vertraue meiner Hebi total! Und wenn sie Morgen sagt es habe sich verschlechtert werde ich auch zum Arzt gehen (das will sie dann sowieso!). Aber da mein FA im Urlaub ist müsste ich zur Vertretung. Und DEN mag ich so ganz und gar nicht :ochne:
Am Dienstag habe ich sowieso einen Termin beim FA, und wenn die Hebamme zufrieden ist dann bin ich es auch und glaube ihr das auch.


Alles Gute Dir und Nanu (bin ja auch schon auf die Farbe der Wolle gespannt:hahaha:)!

Dankeschön! Habe gestern mit Stephan nochmals welche gekauft, er hat ausgesucht und nun werden die Schühchen knallig bunt :hahaha:
wenn die Schühchen fertig sind muss sich Nanu outen... oder: ich beginne einfach mit blau und das arme Mädel muss dann als Junge rumlaufen... so... :nasehoch: (oder der Junge mit rosa :rolleyes:..) Naja, es steht 50:50 dass ich die richtige Farbe erwische :heilisch:

:winke: Sabrina
 

Elulili

Miss Gänsefüßchen
9. März 2010
1.267
0
36
AW: Gedankenwirrwarr

Hallo :winke: ,

mich hat Dein Text auch sehr berührt - und sehr erleichtert!

Bis zum Lesen Deines Textes dachte ich immer , ich wär die einzige (Ex-) Schwangere im Universum , die (vor allem zu Beginn der SS) gar keine wirkliche Bindung zu ihrem Krümelchen zulassen konnte! (Mein Gott-was hatte ich für Gewissensbisse!!!)

Überall um einen herum die strahlenden werdenen Muttis- und dann ich dazwischen , voll von Ängsten und geplagt von Selbstzweifeln (was stimmt bloß nicht mit mir???)
Und "gepasst " hatte auch alles nicht:( (obwohl ich mianchmal denke -den "richtigen" Zeitpunkt gibt es gar nicht;):ochne:)

Erst als sich mein Krümel (tragischerweise) zum "Bauch - Kämpfer" entwickelt hat , und ich vorz.Wehen bekam , ich ständig ins KH und sehr schonen musste ,da hat´s auf einmal "Klick" gemacht!!! (Komisch , wie das manchmal ist...:ochne:)

Es freut mich sehr für Dich , dass Du Dich jetzt freuen kannst!!!
Nanu? Finde ich klasse:hahaha:
Das zeigt doch , wie sehr Du da doch etwas zu oder mit Deinem Baby aufbaust!

Hab keine Angst und versuche positiv zu denken , vielleicht gehört Dein Körper zu der Sorte , welcher auf aüßere Einflüsse (Streß,Kummer ,Anstrengung,Ruhe,Freude,usw...) empfinlicher reagiert als der Körper manch anderer Schwangeren...

Sowas gibt es ,ich hatte die Probleme bei jeder SS,meine Mutter auch...

Meine Hebi hat mir während eines KH Aufenthaltes einHomöophatisches Mittel von Weleda gegeben , das hier

http://www.wunschkinder.net/infosammlung/Bryophyllum

Es hat mir sehr geholfen.
Sprich doch Deine Hebi darauf an -oder vielleicht ist es ja auch gar nicht nötig!!!

Ich wünsche Dir für den weitern Verlauf eine wundervolle SS und ganz viel Kraft!
Viel Spaß beim Stricken (ich kann soetwas überhaupt gar nicht:umfall: und find es toll , wenn jemand das beherrscht:bravo:)

Vielleicht solltest Du grün oder gelb kaufen...;)...aber was red ich- Jungs tragen mittlerweile doch auch schon lila und pink...:cool::umfall:

Alle , alles Gute!!!

Viele Grüße ,Ela:winke:
 

Fynny

Dauerschnullerer
22. Juni 2008
1.854
0
36
46
Bottrop
AW: Gedankenwirrwarr

Yo , ich auch , vorallem mit dem Druck , wie Du ihn beschreibst !!:(

Wünsch all the best , schön , daß mit der Beziehung , gelli ??!! :winke:
 

Steppl

Weltbeste Knödelmama
28. Dezember 2003
13.559
0
36
41
Haamitland Arzgebirg
AW: Gedankenwirrwarr

Ach süße, da hat es was richtig gutes das du zu hause bist :bussi:
ich freu mich das du nun so empfindest und endlich zeit für dich/euch hast.