Führerschein mit 17

Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.612
175
63
RLP-Fürthen
Hallo ihr Lieben!
Eileen wird ja im September 17 und möchte gerne den Führerschein machen.
Sie wechselt im Sommer auf die höhere Handelsschule und die ist leider ziemlich weit weg von uns und bie Busverbindungen sind bescheiden bis unmöglich!
Ich kann sie nicht jeden Tag fahren, das wären dann pro Tag 140km!:umfall:

Nun hab ich gehört, man kann irgendwo einen Antrag stellen, dass die 17jährigen mit dem Auto auch alleine zur Arbeit/Schule fahren dürfen.
Wer kann dazu was berichten??
Das wäre mir sehr wichtig, denn davon hängt die Schullaufbahn von Eileen ab.
 
ela

ela

Süße
28. März 2003
10.605
1
38
AW: Führerschein mit 17

Alleine mit 17?

Ich kenne nur das begleitende Fahren und das ist immer mit einem benannten Erwachsenen, also der auch eingetragen ist.

Ruf doch mal bei einer Fahrschule an

:winke: Ela
 
kieselchen

kieselchen

Edelsteinchen
30. Oktober 2003
11.991
0
36
50
aus dem 500 Seelendörfchen...
AW: Führerschein mit 17

.. dazu weiß ich leider nüscht..

nur das Junior ein Jahr gewartet hat mit dem Führerschein :zwinker: so umging er das Mitfahren eines Erwachsenen ... da hatte er nämlich gar keine Lust drauf

schau mal, hab ich über google gefunden

Es gibt da keine Ausnahmen oder sonderregelungen! Das Mindestalter für den Erwerb einer Fahrerlaubnis der Klassen B und BE (Pkw) kann auf 17 Jahre abgesenkt werden, verbunden mit der Auflage, dass das Fahrzeug bis zum 18. Geburtstag nur in Begleitung einer namentlich benannten "verkehrszuverlässigen" Person geführt werden darf. Damit schließt dieses Modell an die professionelle Ausbildung in den Fahrschulen an. Der junge Fahrer ist nach dem Ablegen seiner vollständigen Fahrprüfung eigenverantwortlicher Führer des Pkw. Nachzulesen unter: http://www.bmvbs.de/Verkehr/Strasse/EU-Fuehrerschein-,1447.1057032/Fahranfaenger...

hm.. und vielleicht findest Du hier etwas genaueres.. *KLICK*


.
 
K

Kristina

Dauerschnullerer
5. November 2003
1.757
0
36
AW: Führerschein mit 17

Ja, ich hab meinen Führerschein mit 17 gemacht.

Ich musste einen Antrag beim Landratsamt stellen mit Begründung dass es
keine geeigneten öffentlichen Verkehrsmittel gibt, dann psychologisches Gutachten
und Depperltest.

Ist jetzt schon 10 Jahre her, vielleicht läufts mittlerweile auch anders...
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.612
175
63
RLP-Fürthen
AW: Führerschein mit 17

Ja, das begleitete Fahren kenn ich auch.
Eileens Freund hat damals auch mit 17 den Führerschein gemacht und hat bei der Straßenverkehrsbehörde oder so nen Antrag gestellt um allein zur Berufsschule zu fahren. Allerdings haben seine Eltern ne Autowerkstatt und ich weiss nicht inwieweit deren Beziehungen reichen.
Im Grunde interessiert mich erstmal das begleitete Fahren.
Dürfte Eileen dann nur mit meinem Auto fahren oder kann sie ein eigenes Auto haben, womit sie dann fährt? Wahrscheinlich steigt die Versicherung ins utopische, oder?! Darf dann nuir Eileen mit der Begleitperson fahren oder dürfen auch noch andere mit im Auto sitzen?
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.612
175
63
RLP-Fürthen
AW: Führerschein mit 17

.. dazu weiß ich leider nüscht..

nur das Junior ein Jahr gewartet hat mit dem Führerschein :zwinker: so umging er das Mitfahren eines Erwachsenen ... da hatte er nämlich gar keine Lust drauf

schau mal, hab ich über google gefunden




hm.. und vielleicht findest Du hier etwas genaueres.. *KLICK*


.
Danke, aber das hab ich schon gefunden, bzw. für NRW gilt das gleiche.

Ja, ich hab meinen Führerschein mit 17 gemacht.

Ich musste einen Antrag beim Landratsamt stellen mit Begründung dass es
keine geeigneten öffentlichen Verkehrsmittel gibt, dann psychologisches Gutachten
und Depperltest.

Ist jetzt schon 10 Jahre her, vielleicht läufts mittlerweile auch anders...
was wird denn bei dem psychologischen Gutachten gemacht? Und bei dem anderen Test?

Ich meine gelesen zu haben, dass es so noch immer ist.