Fieberkrampf

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Frühchenmama, 5. August 2002.

  1. Hallöle,

    Ich hoffe es lag nicht an Simones Kuchen :-D , aber Vincent hat seit heute morgen Fieber.
    Erst dachte ich es kommt vom zahnen (lag erst bei 38.4) aber heute Abend kletterte es auf 38.8 Er war den ganzen Tag soweit normal drauf, ist viel rumgekrabbelt und war ein bißchen mehr anhänglich als sonst. Dank Ute Fieber-Seite in Babyernährung bin ich schon ein bißchen Schlauer. zB werde ich ihm jetzt nicht Paracetamol geben, sondern wenn er in der Nacht wach wird und keine Ruhe findet erstmal lieber Vibrucol.
    Auf der Seite stand was von Fieberkrampf. Ich hatte das auch schonmal vorher gehört - was genau ist das? Wie äußert sich ein Fieberkrampf?

    Vielen Dank im voraus und
    Liebe Grüße Kareen
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Huhu Kareen :winke:

    ein Fieberkrampf ist ein Anfall (ähnlich wie bei Epilepsie), der dem Namen nach bei einem sehr raschen Temperaturanstieg auftritt.Ist der erste Anstieg vorbei, kommt es i.d. R. auch zu keinem Krampf mehr.Die Kinder zucken meist mit Armen und/oder Beinen, dies kann bis zu 15 min. dauern.Die Kinder sind meist im Alter zwischen 1 Jahr und 5 Jahren betroffen (darunter oder darüber spricht man von einem komplizierten Krampf).Die Wiederholungsgefahr ist recht gross.Aber es kommt i.d.R. zu keinen geistigen Beeinträchtigungen dadurch.

    An alle:Kein Grund, jetzt verängstigt auf einen Fieberkrampf zu "warten".

    Sollte es dennoch vorkommen, sind die Erstmassnahmen:
    Kind sichern, so dass es sich nirgendwo verletzen kann.
    Wenn mögl., Beginn des Krampfes merken (auf die Uhr gucken)
    Notarzt rufen
    Zurück zum Kind, beobachten, WIE der Krampf aussieht und wie das Kind sich nach Beenden verhält (ist es ansprechbar?).Das alles kann u.U. für den Arzt wichtig sein.
    Die Kinder werden meist stationär kurz beobachtet und bekommen ein Notfallmedikament mit nach hause.Die Eltern werden aufgeklärt, dass bei einem erneuten Fieberanstieg das rechtzeitige Fiebersenken sehr wichtig ist, um einen erneuten Krampf zu vermeiden.
    Hoffe, ich konnte dir etwas helfen.Gute Besserung für deinen süßen Frosch-Krabbler :) :bravo:
    Grüße,
    Petra
     
  3. Moin Petra,

    vielen Dank für die Erläuterungen! :rose:
    Die Nacht war sehr sehr unruhig, trotz Vibrucol. Heute Morgen beim Frühstück wäre Vinci fast eingeschlafen, aber ein Versuch ihn dann ins Bett zu kriegen scheiterete. Er hat auch kein Fieber mehr, wer weiß was das war.
    Jetzt wird er doch müde, mal sehn ob wir jetzt Erfolg haben.
    Einen schönen Tag Euch beiden,
    Liebe Grüße Kareen
     
  4. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Oooooh, der Arme! Wenn ich das Annika erzähle, dass ihr Liebster krank ist, wird sie wahrscheinlich aus lauter Sympathie mit krank! Aber gut, dass das Fieber schon weg ist. Trotzdem, sag ihm von uns gute Besserung! :tröst:
     
  5. Hallo Schwiegerma :D

    ich habe das Scones Rezept nicht vergessen. Werde es einscannen, Vielleicht heute Nachmittag. Haben jetzt eine halbe Stunde versucht das Vincent schläft, mit Erfolg :?
    Ich habe ihn vorher noch in einen Quarkwickel gepackt, da sein Husten wieder da ist und er auch so röchelt beim atmen. Den mag er natürlich überhaupt nicht :???:

    Bis bald, Liebe Grüße Kareen (ich muß jetzt erstmal die Whg n bissl aufräumen...)
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.489
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Hallo Petra,


    Das gilt aber jedes Mal auf`s Neue, oder?

    Tim hatte schon des öfteren Fieber (max. 39,6 Grad).

    Da er nie einen Fieberkrampf hatte, kann ich nicht davon ausgehen, dass er auch nie einen bekommt, oder?

    Oder wäre beim allerersten Fieberanstieg schon ein Fieberkrampf aufgetreten, wenn Tim dafür anfällig wäre?

    :winke: Kareen,

    ein sehr süßes Avatar von Vinci.

    Sogar meinen Mann hat`s von der Couch weggelockt :jaja: .

    Liebe Grüße

    Sonja
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    @ Kareen

    Hab ich's nicht gesagt: Annika hat heute 38,3° C Fieber!!! Das muss echte Liebe sein!
    Sie hat aber auch extreme Probleme mit den Zähnchen oben, es sieht aus, als ob das Zahnfleisch bald platzt. Aber sie ist tapfer und muss zwischendurch immer lachen. Jetzt pennt sie, mal sehen wie lange. Die letzten zwei Nächte waren nicht so doll.
     
  8. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    @ Sonja,
    du hast recht, im Grunde kann Tim noch einen Fieberkrampf bekommen, das gilt jedesmal aufs Neue.Die Wahrscheinlichkeit, dass jeder in seinem Leben mal einen Krampf hat, ist zwar relativ hoch, wird aber meist gar nicht bemerkt und bleibt ohne Folgen.Die genetische Veranlagung spielt auch eine Rolle.
    Aber wie gesagt, kein Grund zur Sorge :bravo: :jaja: .
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...