essen bei kleinkindern

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von prinzessin amely, 25. März 2008.

  1. prinzessin amely

    prinzessin amely Familienmitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    ich habe ja schon mal geschrieben das amely 4j. sehr schlecht isst.nun war sie ein paar mal über mittag bei meiner freundi(drei kinder)und hat da gegessen ohne probleme.was mache ich falsch.woran kann das liegen das sie zu haus nicht essen mag,im restaurant isst sie auch gut.
     
  2. AW: essen bei kleinkindern

    Ich glaube, das ist ganz normal :jaja:

    Woanders schmeckt es eben besser und mit mehreren zusammen erst Recht. Mir geht es auch selbst so, ich kann auch besser essen, wenn ich außerhalb der "Alltagsroutine" esse.

    Viel kannst du da wohl nicht machen; höchstens sehr darauf achten, dass ihr auch Zuhause immer zusammen esst. :???:
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.990
    Zustimmungen:
    153
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: essen bei kleinkindern

    Meine Kinder waren immer Gesellschaftsesser. Sprich, wenn jemand mitaß, aßen sie am liebsten. Deswegen sind bei uns Familienmahlzeiten, wo alle am Tisch sitzen, einfach wichtig und wir haben sie beizeiten eingeführt, da war Ariane noch kein Jahr alt.

    Ich kenne das aber auch von Ingos Cousine, die Lütte ist so alt wie Fabienne. Daheim aß sie eher mager - bei uns haute sie richtig rein. Manchmal hatte ich ein schlechtes Gewissen, wenn die Mama danebensaß und es sah und mir erzählte, wie wenig daheim gegessen wurde. Ich denke, da macht es einfach die Gesellschaft anderer Kinder. Die Lütte ist im Moment Einzelkind.
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: essen bei kleinkindern

    Hast Du mal gefragt wie sie im Kindergarten isst?

    Essen ist bei uns unproblematisch, ABER mit allen möglichen Dingen, die schwierig sind, haben wir gar keine Probleme, wenn mehrere größere Kinder dabei sind. Das war bei Marek immer schon so. Ich sage immer, wenn Marek es sich ausgesucht hätte, wäre er das dritte Kind geworden. Als meine beiden Nichten hier waren klappte alles wie am Schnürchen: Anziehen, ausziehen, Zähne putzen, .... sonst oft Diskussionspunkte. Im Kindergarten klappt das auch ganz problemlos.

    Du machst vielleicht gar nichts falsch....
     
  5. AW: essen bei kleinkindern

    Guten abend auch.

    Leider habe ich gerade versucht deinen anderen Artikel zu diesem Thrma zu finden, bin aber noch neu hier und kenn mich nicht so gut aus.

    Also ich kann dazu nur soviel sagen das es in Gesellschaft einfach immer besser klappt mit dem Essen. Darum kochen meine Freundin und ich auch oft zusammen damit wir dann Mittags zu viert Essen. Ihr Sohn hat auch oft Probleme beim Essen gehabt. Es fing alles harmlos an und nahm seinen Lauf. Er sagte er sei satt und meine Freundin sagte iss noch drei Gabeln, noch ein Stück Fleisch usw. usw. . Am Schluß hat er dann bevor es Essen gab schon gesagt er sei satt. Ich habe unendlich viele Gespräche mit meiner Freundin darüber gehabt, denn 1. Wenn Kinder viel Süßes ( Saft, Tee, oder auch Kakao) trinken sind sie davon meistens satt. und 2. Reden darüber wie viel Kinder essen sollen bringt gar nichts. Geregelte Mahlzeiten einführen. D.h. Um zwei ist Mittagessen, das Kind ißt nicht, gut ! Es gibt erst wieder Abendbrot um sechs eher nix. Kinder verhungern nicht. Sie holen sich das was sie brauchen. Hat bei meiner Tochter auch gut geklappt. Und siehe da sie ißt für ihr Alter gut.

    Noch ein kleiner Tipp den ich von einer Ernährungsberatung bekommen habe, die Portionen die Kinder z.B. zum Mittagessen brauchen ist ungefähr die Größe ihrer Handflächen. Also eine handfläche voll Nudeln, eine voll Gemüse, eine voll mit Fleisch zum Mittag. Ganz ehrlich wenn meine Tochter immer das alles aufgegessen hätte was ich ihr auf den Teller gepackt habe wäre sie geplatzt.

    Also jetzt erstmal LG Yvke0601
     
  6. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.709
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: essen bei kleinkindern

    hallo Amely,
    ich glaub Du solltest Dich nicht so oft in Frage stellen. Wir machen alle mal was falsch und das überleben die Kinder in der Regel hervorragend:hahaha:.
    Wenn Deine Madam sonstwo gut isst, nur zu hause nicht, dann ist das relativ normal. Die kinder benehmen sich auch woanders oft besser als zu hause.
    Die Prinzessin wird aber bestimmt schnell merken, wenn Essen ein Thema ist mit dem sie Dich schicken kann.
    Koch wie immer, tisch auf wie immer. Und nicht nur für sie Lieblingsessen sondern abwechselnd die Vorlieben berücksichtigen.
    Wenn sie isst, fein. Wenn nicht, auch fein. Dann halt bei der nächsten mahlzeit. Und nix zwischendurch.
    Früher sagte man immer, Hunger ist der beste Koch. Blöder Spruch, aber was Wahres dran.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...