Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

Elulili

Miss Gänsefüßchen
9. März 2010
1.267
0
36
AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

Hallo ,

ersteinmal:

Ich gratuliere Dir zur SS:bravo:

Aber falls es Dich persönlich betrifft - versuch bitte Ruhe zu bewahren und wende Dich am besten an jemanden , der sich damit damit auskennt , notfalls fahre in ein KH!
Es gibt ja wirklich etliche verschiedene Gründe dafür...aber wenn ich von mir spreche -ich bin kein Fachmann !
Und ein Ultraschallgerät kann einen wirklich sehr beruhigen...weißt Du was ich meine?

Okay , also meine Schwägerin (ihre Tochter ist jetzt 10 Mon.) hatte während des ersten Drittels der letzten SS 2 Mal sehr starke, "frische" Blutungen und musste ins KH.
Sie hatte ein Hämathom,warum auch immer.

Ich hatte während der ersten beiden SS anfangs (die ersten 5 Mon.) immer dann leichte Blutungen , wenn ich vom normalen Zyklus her meine Periode gehabt hätte, und soweit ich weiß gibt es einige Frauen bei denen das so ist....

Bei meiner letzten SS hatte ich am Tag der Einschulung meines Sohnes heftige Blutungen , ich dachte schon "..okay, das wird nichts mehr...":ochne:

Im KH wurde im Ultraschall zu meinem Erstaunen eine zweite Fruchthöhle festgestellt , welche sich aber nicht zeitgemäß entwickelt hatte.
Von dort aus blutete es auch.
Am nächsten Tag war die Fruchthöhle (ich habe ein Problem damit , es "Baby" zu nennen , da sich in der Höhle ja nicht wirklich etwas entwickelt hatte und ich so besser damit zurechtkomme , nicht böse sein bitte) nicht mehr da , die Blutungen waren immer noch recht stark , aber meinem verbliebenen"Krümelchen" ging es nach wie vor *gottseidank* sehr gut.

Die Blutungen ließen am dritten Tag nach , und nach einer Woche Bettruhe durfte ich nach Hause.

Also - in unserem Fall hatten die Blutungen (fast immer) kein trauriges Ende , damit kann ich dich schon einmal beruhigen!

ICh wünsche Dir von Herzen alles GUTE!!!
 

K.a.t.j.a

Katzenflüsterin
3. Februar 2007
11.006
0
36
AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

Äh, ich hoffe, du fragst nicht, weil es dich grad ... naja ... :troest:

Ich kann leider nix zu beitragen, sorry. :bussi:
 

Jasi

Gehört zum Inventar
9. Dezember 2006
2.853
0
36
40
www.beepworld.de
AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

Süße, bei mir kennst dus ja :bussi:

Sturzblutung in der 7. Woche, vom Arzt die Aussage "das wird höchstw. nicht gut gehen", 5 Tage liegen im KH und danach Schonung. (auch Hämatom)

Und das "Ende" hängt hier grad am Brüstchen :bussi:
 

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.928
0
36
42
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

Danke ihr lieben!

Keine Panik, im Moment sitze ich nicht blutend zu Hause....
3 (Sturzblutungen) haben wir schon hinter uns....

und Blutungen sind mir an sich nicht fremd....
aber so schon :umfall:
 
M

mami mit herz

AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

ich würde auch lieber zum arzt gehen bzw kh.
ich hatte blutungen bei der zweiten schwangerschaft, weil ich zu fiel bei der arbeit gelaufen bin und keine ruhe pausen gemacht habe. im kh musste ich dann die ganze zeit liegen, damit ich das ungeborene nicht gefährde. so ging es mir gut.
 

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.644
122
63
50
AW: Erfahrung(en) mit (Sturz)Blutungen??

:winke:

in der elften Woche hatte ich eine Blutung.

Es wurde ein Hämatom festgestellt, ich war zwei Wochen im Krkh und
durfte nicht aufstehen.

Als ich es wieder durfte und meinen Mann zum Fahrstuhl begleitete,
kam noch eine, auf dem Krkh.flur. Ich hab mich dermaßen erschreckt,
aber es war nur "altes" dunkles Blut und somit nicht tragisch.

Danach war zumindest mit dem Thema in der Schwangerschaft Schluss...

Ich wünsch dir alles Gute

LG
Heike