Eine neue Stoßstange...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Frau Mami, 8. März 2012.

  1. Frau Mami

    Frau Mami Siedler

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kronach
    ...gibts - schon wieder mal - für unser neues Auto. Jedes Mal, wenn es in Reparatur geht - und das ist leider häufig - kriegen wir es wieder mit zerkratzter Stoßstange. Zum letzten Mal beim Reparieren war es vor etwa vier Wochen, kam wieder, Stoßstange hinüber (schon die zweite). Jetzt ist die Neue da, noch nicht eingebaut, aber zumindest da.

    Und was ist?

    Gestern lag in der Post ein Brief vom Chevrolet-Haupttypen, dass für unser Auto eine Rückrufaktion läuft. Ich sinniere: Wir werden nächste Woche die neue Stoßstange einbauen lassen und nachgucken lassen wegen dem Rückruf. Sie werden erst die Stoßstange einbauen, dann nach dem Rückruf-Teil gucken, feststellen, dass das Auto dafür wieder zur besonderen Werkstatt muss, sie werden es dort hinschicken und es wird wiederkommen, mit erneut kaputter Stoßstange.

    Rein aus Bosheit: Ich hatte dem Fuzzi in unserer Werkstatt schon beim letzten Mal geraten, gleich zwei Stoßstangen zu bestellen für uns. Und, ebenfalls boshaft: Das Auto hat neuerdings schon wieder einen Fehler - Fehlkonstruktion der hinteren Bremsen, die ein sehr lautes und nerviges Geräusch produziert - und ich bin fast nicht gewillt, das jetzt schon anzugeben. Wenn ich wirklich, wirklich gemein wäre, würde ich die neue Stoßstange anbauen lassen und nach zwei Wochen wieder hinfahren, um dieses Geräusch zu bemängeln.

    Dafür muss unser Auto nämlich sicher auch in die Chevy-Werkstatt.

    Mal ganz zu schweigen davon, dass Wasser ins Auto läuft, weil irgendeine Scheibe nicht dicht ist.

    Oder davon, dass unsere Klimaanlage schon wieder pfeift (und aus Erfahrung wissen wir, dass die Mechaniker hier dieses Geräusch geflissentlich überhören, und zwar so lange, bis die Klimaanlage wieder komplett hinüber ist und das Auto für drei Wochen in der Chevy-Werkstatt ist - von wo es erneut mit kaputter Stoßstange wiederkommen wird).

    Oder oder oder...

    Wie oft muss eigentlich bei einem neuen Auto was kaputt gehen, damit man Wandelung beantragen kann? Irgendwann ist die Garantiezeit ja auch rum, und mal ehrlich jetzt: Wenn schon innerhalb von EINEM HALBEN JAHR so viel kaputt war, wie mag das dann erst in Zukunft aussehen???
     
  2. KeksKrümel

    KeksKrümel Queen of fucking everything

    Registriert seit:
    10. November 2002
    Beiträge:
    7.211
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Eine neue Stoßstange...

    Na da habt ihr aber ein Montagsauto erwischt. Ich glaube mal darf 3 mal etwas ausbessern lassen ehe man eine Wandelung erwirken kann und dann muss es auch jeweils ein und das selbe Teil sein was vorher defekt war. Drück Euch die Daumen

    LG Sandra
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
  4. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Eine neue Stoßstange...

    Hier ist auch noch ein interessanter Link:

    http://www.automobilkanzlei.de/wandlung-kfz

    Da hast Du mich ja jetzt auf ne Idee gebracht :-D


    Aber versteh ich das richtig, dass die in der Werkstatt immer die Stoßstange zerkratzen? Na da wär´s bei mir aber langsam mit der Freundlichkeit vorbei :ochne:
     
  5. Frau Mami

    Frau Mami Siedler

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    2.024
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kronach
    AW: Eine neue Stoßstange...

    Wow Steffie, das ist jetzt zu viel zu lesen :mrgreen: Das geht nicht zwischen Tür und Angel, da brauch ich Ruhe für (ergo: die Kinder müssen ins Bett).

    Und ja, die Stoßstange wird zerkratzt, aber nicht in der Werkstatt direkt, sondern das passiert immer, wenn unser Auto auf den Auto-Transporter muss. Beim Befestigen der Sicherung (oder auch beim Wieder-Runtermachen) beschädigen sie die Stange. Und da wir das mittlerweile wissen, gucken wir immer gleich, wenn das Auto aus der Reparatur kommt, sonst heißt es nachher noch, WIR wärens gewesen. Läge ja auch im Bereich des Möglichen, sicher, aber das Auto ist weder tiefer gelegt noch von Haus aus besonders tief; solche Bodenwellen, wie es da bräuchte, sind in Deutschland glaub ich nirgendswo zu finden :ochne:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...