Eilt etwas- Ringelröteln

  • Themenstarter Tigerentchen2110
  • Beginndatum
T

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
5.656
129
63
37
Hi!

Sohnemann hat Ringelröteln, soll aber laut Kia morgen wieder in die Schule dürfen. Nu ist der Auschlag und der Juckreiz aber nicht wirklich Weg. Hat da jemand Erfahrung?


LG Julia
 
Mondkuss

Mondkuss

Königin des Kopfkinos
Das hier hab ich spontan auf infektionsschutz.de gefunden:

Wann bricht die Krankheit aus und wie lange ist man ansteckend?
Die Zeit zwischen der Ansteckung und dem Auftreten des typischen Hautausschlages beträgt ca. 1 bis 2 Wochen. Die Ansteckungsgefahr für andere ist in den Tagen vor Auftreten des Hautausschlages am höchsten. Damit ist man zu einer Zeit für andere ansteckend, in der man noch nicht weiß, dass man die Viren in sich trägt. Sobald der Hautauschlag auftritt, geht die Ansteckungsgefahr deutlich zurück.
 
T

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
5.656
129
63
37
Hi Sarah!

Danke, das hab ich auch gefunden, aber was heißt denn jetzt "geht die Ansteckungsgefahr deutlich zurück"? Ist sie jetzt komplett weg oder nicht?


LG Julia
 
ElliS

ElliS

Shopping Queen
28. Januar 2011
7.393
1.804
113
Tblisi/Georgien
laut Kia morgen wieder in die Schule dürfen.
Hat er da ein Attest ausgestellt oder so, was Du der Schule zeigen kannst? Falls Du Dich damit unwohl fuehlst, lass ihn halt noch einen Tag oder so daheim...ansonsten schrifliches Attest vom Arzt, falls die Leher/innen fragen...fuehlt er sich sonst denn ok zu gehen?
 
Zuletzt bearbeitet:
enna1009

enna1009

Gehört zum Inventar
13. Januar 2012
3.711
339
83
Sachsen-Anhalt
Also die Große sollte damals 3 Tage zu Hause bleiben, der Arzt meinte zwar sie könne sofort wieder los aber zur Sicherheit halt eben 3 Tage. (vorallem weil man noch leicht den Ausschlag gesehen hat und sonst andere Eltern das evt verschreckt hätte ;))

Also vom ersten Fieber bis wieder in den Kindergarten gehen waren es dann 6 Tage.