Die schönste Geburt der Welt! KH

10. November 2010
6.362
17
38
37
Im Westen
#1
Tja, wie fängt man an? Ist ja schon wieder ne Ecke her...

Als erstes: Vorgeschichte:
Hibbeln mit Brini, Brini MDV, Brini mit MDV Emilia bekommen...
Seitdem MEINE Horrorvostellung: Entbindung mit MDV! :ochne:

40. SSW, Freitag 15.02.13:
Niklas steht morgens auf, klagt über Aua Bauch und da ist es auch schon: Durchfall... Oh nein... :ochne: Am Freitag hielt es sich dann noch in Grenzen mit dem Durchfall, sodass ich schon hoffte es wäre einfach eine Magenverstimmung. Er aß wenig, aber das macht er oft wenn es ihm nicht gut geht. Tja, das bißchen was er gegessen hatte, kam dann abends im Bett hochkant wieder raus... Oh Mist, also doch MDV.
Die Nacht war dann allerdings erstaunlich ruhig, Samstag, 16.02.13, ging es dann aber umso schlimmer weiter.
Der kleine Mann war SO krank. Ich war nur noch am Betten beziehen, Kind umziehen, Kind baden und vor allem waschen: Stufen nach oben zu Niklas Zimmer: 14! Dann 3 Zwischenstufen im Flur und 9 Stufen nach unten in den Keller zur Waschmaschine. Irgendwann hab ich aufgehört zu zählen wie oft ich den Weg gerannt bin!
Das war richtig enorme körperliche Arbeit und das mit DER Pocke! Boah, es war so anstrengend.
Die Nacht war wieder relativ ruhig, der Sonntag ging auch. Niklas war deutlich auf dem Weg der Besserung.
Waschen musste ich trotzdem noch... Überall stand Desinfektionsspray und Gel für die Hände rum. Ich hatte wirklich richtig Angst mich anzustecken, da der Durchfall ja Wehen auslösen könnte. Für 40. Woche nicht so der Brüller...

Als ich Sonntag, 17.02.13, abends Niklas ins Bett gebracht habe war ich daher total erleichtert, dass das schlimmste wohl überstanden war. Puh, ein Glück! :prima:
Dann abends um 22:30 Uhr der Schock: Wir waren gerade auf dem Weg nach oben ins Bett, da hatte ich einen richtig dollen Schmerz im Bauch... Wie ein reißen... :( Mein erster Gedanke: Scheixxe, Magen-Darm. Ingo gar nix von gesagt, weil der ja eh schon hypernervös war und bei jedem Bauchzwicken am liebsten sofort ins KH gefahren wäre...
Also schön ins Bett gelegt, Ingo sofort geschlafen und ich wollte noch etwas lesen. Das ging aber nur 2 Seiten gut, danach tat der Bauch so weh, dass ich mich auf den Text gar nicht konzentrieren konnte.
Meine Gedanken wirbelten nur so: Oh nein, so ein Mist, das darf doch nicht wahr sein, doch nicht jetzt noch Magen-Darm, wieder an Brini gedacht... Oh nein nein nein nein nein, ich will das nicht! :ochne:
Dann ging es auch schon los, ich musste zur Toilette: Hmm, Durchfall ist was anderes... :verdutz: Na ja, wird schon noch kommen. So ging das dann in der nächsten Stunde noch dreimal. Dann wurden die Bauchschmerzen so doll, dass ich mir ne Wärmflasche mit hochgenommen hab.
Mein Gedanke dabei: Wenn es Wehen wären würde es durch die Wärme ja schlimmer (eigentlich ne Regel für die Badewanne) :piebts:. Mir ging es mit der Wärmflasche allerdings richtig gut. Ich lag auf der Seite im Bett, die Wärmflasche an den Bauch gedrückt und hab gedöst. Toilettengänge waren erstmal vorbei. Hach, vielleicht doch nochmal Glück gehabt? Dann wieder: Wow, fieses Ziehen, doch nochmal zur Toi. Und dann der Schock: Blutiger Schleim.... 8-O Auweia, jetzt fing ich an zu grübeln. Was ist denn das??? (Glaubt mal ja nicht, dass ich in dem Moment ans "Zeichnen" gedacht habe, so sehr war ich in meinem MDV-Wahn... :umfall:) Hm, ist ja nicht gut, ne? Ingo wachmachen? Nee, der will dann sofort ins KH. Wie peinlich, wenn die mich dann mit Magen-Darm wieder nach Hause schicken... :piebts:
Also lieber wieder ins Bett, jetzt aber auf jede Regung gelauert. 10 min später doch lieber nochmal auf die Toilette, nee, nix rotes mehr, aber so viel Schleim? Ach, wird schon nix schlimmes sein. Also wieder ins Bett, bin ja schließlich müde.
Leider wurde die "Bauchschmerzen" immer doller. Maaaaaaan, wie soll man sich denn da entspannen? Blick auf die Uhr: 3 Uhr. Oh man, noch eeeeewig die Nacht... Also weiter von links nach rechts gedreht, bequem war irgendwie gar nichts mehr. Wieder kurz gedöst... Blick auf die Uhr: 4 Uhr. Puh... Wieder gedöst:
Dann: AUA!!!!!!!! Blick auf die Uhr: 4:30 Uhr. Uuuuuuuuuiiiii, DAS tut weh, was ist das denn??? Prust prust prust.... Hmmm, hab ich jetzt gerade Bauchschmerzen weggeatmet??? :???:

Und dann ENDLICH: Die Erleuchtung!
SCHEIXXE, ich hab gar kein MDV... Ich hab WEHEN.............. 8-O

Oh man... Ja dann musste ich ja erstmal noch Abstände gucken, bevor ich Ingo wachmache... Halbstündlich? Na das ist ja noch nicht viel. Gut, dann können wir uns ja noch in Ruhe fertig machen! :cool:

Und dann ging irgendwie alles ziemlich schnell...
Um 5 hab ich Ingo dann wachgemacht, bin duschen gegangen. Ich war 15 min duschen und konnte mich kaum waschen, weil ich 2 Wehen hatte... Warum ging das auf einmal so schnell??? :verdutz:
Um 6 kam dann meine Mutter, kurz vorher wurde noch Niklas wach. Oh, das war schwer für ihn seine Mama so leiden zu sehen. "Mama??? Kuscheln??? :corinna: Ich hatte da schon so viele Wehen, dass ich es nicht mehr rechtzeitig in den Flur geschafft habe. Eigentlich wollte ich nicht, dass er mich so sieht... :ochne:

Ok, dann aber flott: Ab ins KH! 10 min sind wir gefahren, Ingo hat uns schon im Kreissaal angekündigt, in den 10 min. hatte ich 3 Wehen... Ingo ziemlich erregt: Ey, das sind aber keine 5 min Abstände mehr?!?!? Ja danke, hab ich auch schon gemerkt.
Dann noch vom Parklpatz ins KH, von der Anmeldung in den Aufzug und mit dem dann in den 3. Stock, dann noch vom Aufzug bis zur Station. Mir ist der Weg noch NIE so lang erschienen. Ich hatte kaum noch Pausen zwischen den Wehen...
Auf der Station kam mir die Hebamme entgegen, die auch Niklas auf die Welt geholt hat. :herz: Oh was war ich froh! Als sie merkte, wie kurz die Wehenabstände sind sind wir ganz schnell zur Untersuchung: Sie tastete, tastete nochmal: Wow Viviane, der MuMu ist GANZ auf! Oh Leute ich hab geheult vor Freude! Ich bin doch ganz fest davon ausgegangen, dass es wieder so ein schrecklicher Krimi wie bei Niklas wird...

Ja dann: Ab ganz schnell husch husch in den Kreissaal. Wir hatten ca. 6:30 Uhr.
Jetzt ging es ganz ganz schnell. Schnell die Hose aus, CTG konnte sie mir gar nicht umlegen, weil ich vor Schmerzen nicht mehr stillstehen konnte, Zugang konnte sie mir aus denselben Gründen nicht legen.
Ich also hin und her getigert und bei jeder Wehe in Ingo Shirt gekrallt. Himmel, tut das WEH!!! Und so oft, ich hatte überhaupt keine Verschnaufpause mehr. Irgendwann konnte ich absolut nicht mehr stehen, es tat SO weh!!! Also haben sie schnell ganz viele Matten auf den Boden gelegt und ich hab mich vor einen Sessel gehockt, Ingo hockte hinter dem Sessel und hat mir so sehr geholfen bei den fiesen Wehen! :herz:
Dann kam die Ärztin und das erste was sie sagte war: Wenn du pressen musst: Press!!! Ich: Wie, jetzt schon??? Sie: Ja klar, deine Kleine möchte JETZT auf die Welt!
Und da kam sie schon, die erste Presswehe... Oh Himmel, da ist die Fruchtblase gesprungen! Und direkt darauf schon die zweite Presswehe: Und gepresst und gepresst und gepresst und dann nur noch gedacht: NEIN NEIN NEIN, das geht nicht, oh Gott, diese Schmerzen, ich kann nicht mehr, ich will das nicht. Dann ruft mir die Hebamme ins Ohr: Viviane, das Köpfchen ist schon da!!!! Oh Gott, daher dieser Schmerz, sie muss da jetzt raus, ich halt das nicht aus... Und da kam sie, die 3. und letzte Presswehe, ein RIESEN Platsch, ein lauter Schrei, unsere Fenja war da :herz:, sooooo klein und perfekt!!!
Ingo hat geweint und ich hab immer nur gerufen: Ich hab es geschafft ich hab es geschafft ich hab es geschafft!!! Schaue Ingo an und merke: WIR haben es geschafft!!!
Dieses winzige, wunderschöne, nasse, perfekte Wesen ist unser 2. großes Glück!

Am 18.02.13
um 7:18 Uhr
mit 3200 g
und 51 cm und
einem KU von 32 cm

kam unsere Fenja auf die Welt! :herz:

Ich habe die meisten Wehen zuhause im Bett gehabt, hatte es kuschelig und gemütlich und keiner wollte irgendwas von mir.
Gerade mal 3 Presswehen dann im Krankenhaus und das kleine Wunder war da.

Für mich steht fest: Es war die wunderschönste Geburt, die man haben kann!
Ich bin so unglaublich stolz, dieses kleine Wesen gesund auf die Welt gebracht zu haben. GANZ ALLEIN! Nur mit Ingos Hilfe. Ärztin und Hebamme haben nichts gemacht, sie haben nur Fenja in Empfang genommen. :herz:

So, jetzt sitz ich hier und heul schon wieder! :hahaha:
 

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.455
45
48
33
#2
AW: Die schönste Geburt der Welt! KH

:heul: waaaahhhh...das klingt sooo schön und ich sitz hier mit Tränchen in den Augen. Ich möchte so gerne einmal bei einer Geburt dabei sein (aber nicht selber gebären)...das klingt so schöööön abgesehen von den Schmerzen natürlich! :herz:
 

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.290
599
113
41
Crailsheim
#3
AW: Die schönste Geburt der Welt! KH

Das klingt wirklich nach einer tollen Entbindung :) Schmerzhaft, aber kurz :jaja: