Die Sache mit dem Schlafen

nalou81

nalou81

Gehört zum Inventar
27. Mai 2007
2.599
136
63
#25
Vielleicht wäre es eine möglichkeit die Quality-time abends visuell zu begrenzen. Kinder in dem Alter haben noch kein Zeitgefühl, Begriffe wie: "Noch 10 Minuten" bringen nix. Aber mit einer Sanduhr, oder diesen Jakoo- Weckern, die man aufziehen kann und mit abnehmender Zeit wird auch die blaue Fläche kleiner, könnte man ihm deutlich machen: Guck mal, soviel Zeit nehmen wir uns jetzt, wir können (spielen, singen, erzählen) bis die Zeit um ist. Dann möchte Papa dich noch ins Bett bringen und morgen fangen wieder tausend neue Jahre an. Und wenn du nachts zu mir möchtest kannst du kommen, die Tür ist auf, den Weg kennst du, das schaffst du.
Lilja hatte auch so Phasen. Ätzend. Inzwischen gehts. Nachdem wir jetzt übereingekommen sind, dass sie immer noch einfach in mein Bett darf, wenns "brennt" und mich vorher nicht wachstarren muss. Ernsthaft, sie hat es geschafft mich solange anzustarren, wortlos bis ich wach wurde. gruselig....
 
Gefällt mir: Connie
Mo-Ma

Mo-Ma

Chaosqueen
17. Juli 2014
3.278
1.146
113
Stuttgart
#30
Da will man das Kind am Wochenende auch nach einer halben Stunde wecken:

Wir haben gerüttelt, hoch gehoben, gekitzelt.... Wir haben ihm Eis und Schokolade versprochen.... Kind pennt!

1h40min schlief der Herr. Dann fing er an zu Knurren und zu maulen. Bis wir ihn dann im Wohnzimmer hatten dauerte es nochmal ne halbe Stunde :hahaha:

In der Kita haben sie keine Probleme, ihn nach einer halben Stunde zu wecken. Da sieht man mal, wo das Kind sich fallen lassen kann. :heart:

Ich bin dann mal auf die Nacht gespannt...
 
tinchen

tinchen

Tourist
30. Oktober 2013
25
2
3
35
#31
Mo-Ma, das haben wir mit unserem Großen auch heute noch... also dass wir ihn zu Hause kaum wach kriegen, wenn er schläft, egal, ob nach dem Mittagsschlaf (der mittlerweile selten ist) oder morgens, wenn er mal früher rausmuss als sonst... Wie ein Stein :D Aber woanders ist er schneller wach.