Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Su, 4. Dezember 2009.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.988
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Dahoam
    Guten Morgen,

    ich bin echt langsam genervt von der Lehrerin von Larissa. Wir haben seit dem 18. September Schule und es werden Erwartungen gestellt.....

    Wir haben ja (wie bei Yannick) die Ganztagesklasse gewählt, mit dem Ziel/Hintergrund das die Kinder nach der Schule fertig sind. So das Konzept. Bei Yannick ist das so, von Anfang an, lediglich am WE Hausaufgaben. Larissa muss wirklich fast jeden Tag was nacharbeiten daheim noch, Arbeitsblätter erledigen, Gedicht lernen, Lied lernen. Sie braucht halt ein bischen Zeit um da rein zu wachsen. Und ja ich finde es blöd und gemein, wenn Yannick nach der Schule frei hat und sie nicht. Und ja ich gebe offen und ehrlich zu, für mich ist es auch kein Spaß neben den Kundenterminen noch Hausaufgaben zu machen, vor allen da es schwer ist ein gutes Zeitfenster zu finden, indem sie noch aufnahmefähig ist.

    Und jetzt stand wieder im Heft "Liebe Frau F. (das Heft heißt übrigens Muttiheft und mein Mann wird total ignoriert, obwohl er oft die Hausaufgaben mit ihr macht;)) mir ist erneut aufgefallen, das Larissa noch nicht alle Buchstaben richtig und auswenig in groß und klein schreiben kann. Bitte üben sie das mit ihr."

    Wir haben wirklich auch wenn es sogar mal 5 Stunden an einem Sonntag waren, alles nachgearbeitet als sie im Krankenhaus war.....

    Das wird schon noch, kann man den Kind nicht ein bischen Zeit geben und etwas Druck rausnehmen :ochne:

    Sie ist wirklich eine liebe und ich denke einfach übermotiviert und überbemüht, das ist ihre erste Klasse und dann noch eine gebundene Ganztagesklasse mit einem ganz neuen Konzept und ich hätte halt so gerne, dass sie das Konzept auch entsprechend umsetzt. Die Kinder haben soviel extra Förder- und Intensivierungsstunden um Dinge nachzuarbeiten.

    Musste mal raus:rolleyes:
    Su
     
    #1 Su, 4. Dezember 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2009
  2. Krümelchen

    Krümelchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    11.478
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    ach Su, ja, das klingt wirklich heftig. Hast du mit der Lehrerin schon mal gesprochen? Ich drück die Daumen, dass es besser wird und Larissa mehr Spaß an der Schule haben kann! :bussi:
     
  3. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Su, warum sprichst Du nicht mit ihr :???: ? Das wäre doch das naheliegendste.....

    Ansonsten stimme ich Dir schon zu !

    :winke:
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.865
    Zustimmungen:
    57
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Su, bei uns läuft das seit August fast tägl. so ab. Teilweise bis 20 Uhr noch Schulsachen erledigen.

    Ich habe inzwischen mit einem Teil der Lehrer gesprochen, vorallem aber mit der Rektorin, wegen dem Ablauf in der Hausaufgabenbetreuung der GTS....bei uns OGS. Denn es kann nicht sein, dass mein Sohn um 16.30Uhr nach Hause kommt und dann noch HAs fertig machen muss, Vokabeln lernen und andere Dinge lernen bzw. ins Reine schreiben muss.

    Inzwischen weiß ich aber z.B. dass in der HAbetreuung schon geschaut wird, dass die Kinder arbeiten und fertig werden. Nur mein Sohn mal wieder nicht in die Pötte kommt und keiner weiß wie man ihn dazu bewegen könnte seine HAs dort zu erledigen...*seufz*

    Daher finde ich es immer wichtig mit den Lehrern zu reden und herauszufinden wo das Problem liegt.
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Wenn andere schneller sind als Larissa und sie eben etwas hinter her hinkt, das ist es schwer ihr noch ein bischen zeit zu geben.
    Natürlich sollte man bei einer Ganztagsschule davon ausgehen, das dann auch alles erledigt ist, aber wenn Larissa da es nicht schafft, dann muss sie eben zu Hause mehr tun.

    Sprich mit der Lehrerin , auf welchem Stand Larissa wirklich ist und wenn sie wirklich hinterher hinkt, dann muss sie eben neben bei auch noch was lernen.Vielleicht reicht da ja auch mal am Wochenende jeweils eine Stunde mit ihr zu lernen.
    Es bringt dir und Larissa auch nichts, wenn sie in der Klasse unter geht, weil sie eben langsamer lernt als andere und du dich nur auf die Schule verlässt.

    Lg,
    Michaela
     
  6. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.988
    Zustimmungen:
    261
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Dahoam
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Ihr Lieben,

    ich war doch erst letzte Woche beim Elterngespräch am Dienstag und habe mir ihr gesprochen, dann war Larissa Mittwoch krank mit Magen-Darm und Freitag im Krankenhaus. Wir haben am WE (Sonntag) nachgearbeitet, am Samstag war Larissa richtig fertig von der sehr anstrengenden Untersuchung im Krankenhaus. Darüber ist die Lehrerin informiert und wir hatten ja gemeinsam besprochen das wir daran arbeiten, aber wie soll sie das von Montag bis gestern schaffen?

    Larissa ist seid 11 Wochen in der Schule, davon war eine Woche Ferien und insg. 1,5 Wochen Fehlzeit bei Ihr.

    Ich habe doch den Vergleich zu Yannick, der übrigens mittlerweile einer der besten Schüler in seiner Klasse ist, der konnte nach so kurzer Zeit auch nicht alle Buchstaben.

    @michi, wir machen am Wochende ja schon alleine 3 Stunden Hausaufgaben im Durchschnitt:( zu erledigen. Ich muss auch zugeben das wir uns da echt schwer tun, die Hausaufgaben zu verstehen :umfall: und wirklich richtig zu machen Beispiel: es gibt ein Bild von einem Astronauten, die Kinder sollen in die einzelnen Kästchen Kreise für jeden Buchstaben reinmalen und pro Kästchen eine Silbe und dann die Leuchtbuchstaben (sind die Selbstlaute, wie ich mir dann doch erschließen konnte gelb anmalen und reinschreiben) So: 1. Schwierigkeiten sie haben noch nicht alle Buchstaben durch, 2. Schwierigkeite ist AU ein Kreis oder 2 Kreise, 3. Schwierigkeit Larissa kriegt das wenn sie nur das bild sieht schlecht hin mit den Kreisen, besonders bei den langen eher unbekannten Wörten wie Astronaut.

    Lg
    Su
     
  7. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Huhu,

    hat sie denn nur bei Buchstaben so probleme?Wie klappt den rechnen?Oder andere Fächer?

    Wenn sie nur im schreiben lernen-Bereich stockt,dann lass doch vielleicht erst mal beim Augenarzt und beim HNO alles abchecken.Nicht das da was nicht in ordnung ist.

    Wie weit sind eigentlich die anderen 1. Klassen? Vielleicht wäre eine andere Klasse die vielleicht langsamer erlernt dann besser für sie.
     
  8. AW: Die Lehrerin von L. nervt mich schön langsam...

    Also ich muss sagen, das ist ganz schön heftig, was da von den Schülern erwartet wird. Unsere haben auch noch nicht alle Buchstaben, müssen sowas allerdings auch nicht machen. Da wird erst mal fleißig geübt, bis Routine drin ist. Selbstlaute müssen sie noch gar nicht von den Mitlauten unterscheiden.

    Ihr habt doch bestimmt eine(n) Elternsprecher(in), oder? Frag doch den mal, ob er mal ne Umfrage starten könnte bei den anderen Eltern, ob die ähnliche Texte im "Muttiheft" stehen haben. Und falls ja, soll er doch mal mit der Lehrerin darüber sprechen. Dafür ist er ja Elternsprecher. So haben wir es zumindest letztens gemacht, da vielen von uns beim Elterngespräch gesagt wurde, die Kinder bräuchten zu lange für die Hausaufgaben.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...