Detektei - Detektiv

Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.151
948
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
Gerade habe ich wieder so eine haarsträubende Geschichte gehört und nun stellt sich mir die Frage, würdet ihr einen Privatdetektiv bzw. eine Detektei beautragen eurem Partner hinterherzuspüren? Und wenn ja, wie weit würdet ihr gehen um seine Treue zu überprüfen? Würdet ihr der Detektei den Auftrag geben eurem Mann (bzw. Frau) direkt anzumachen? In meinem Bekannntenkreis hat eine Frau eine Detektivin beauftragt ihren Mann zu verführen. Der ist nun darauf reingefallen und der Haussegen hängt nun extrem schief. Ich dagegen hatte nie den Eindruck, dass er ein Frauenheld ist. Gelegenheit macht Liebe ;)

Neugierige Grüße
Mischa
 
Zuletzt bearbeitet:
Viola

Viola

Unschuldsengelchen
18. September 2004
7.244
0
36
AW: Detektei - Detektiv

Nöö. käm für mich nicht in Frage. Ich denke, wenn ich soweit gehen würde, dann würde ich ihm eh schon mißtrauen. Da würde sich für mich die Frage stellen, ob die Beziehung noch Sinn hat...

LG, Viola
 
Corinna

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.663
84
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: Detektei - Detektiv

:umfall:

Nein, ich würde wohl keinen Detektiven auf meinen Mann hetzen...
Wenn ER nämlich wirklich untreu sein sollte, dann fällt das meist sowieso auf...

Wie Viola schon sagte: Alleine schon mit dem Gedanken zu spielen läßt sehr auf die Intensität der Beziehung schließen!
Ich bin überzeugt, da war vorher schon ein Wurm drin und einer der beiden (oder beide??) brauchten nun "nur" noch einen "Anlass".... :cry:

:bussi:
 
Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.151
948
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
AW: Detektei - Detektiv

Also ich würde auch nie einen Detektiv beauftragen aber das in Beziehungen irgendwann mal der Wurm drin ist und durchaus wieder sich alles zum Guten finden kann ist aber auch klar. Ausserdem gibt es sicher Menschen die aus persönlichen Gründen misstrauisch sind ob ihr Partner fremd geht ohne das der etwas dazu tut.

In diesem Fall wurde aber direkt getestet ob derjenige denn wenigstens theoretisch zum Ehebruch bereut gewesen wäre. In Gedanken war doch sicher jeder schon mal untreu und wenn es Robbie Williams ist an den ihr dabei denkt :-D
 
Corinna

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.663
84
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: Detektei - Detektiv

In diesem Fall wurde aber direkt getestet ob derjenige denn wenigstens theoretisch zum Ehebruch bereut gewesen wäre.
Ganz ehrlich??

:piebts: Schad´ ihr gar nix, daß er es daraufhin gemacht hat!
Ich finde sowas einfach nur dreist und Mann/Frau braucht sich nicht wundern, wenn sowas "in die Hose" geht!

Joe sagt: Wer SO misstrauisch dem Partner gegenüber ist, hat meist selbst die Ambitionen in diese Richtung, sonst käme er/sie nämlich gar nicht erst auf die Idee!
Ich glaube, da ist was Wahres dran...
Bei jedem "Eifersuchtsdrama" im Fernsehen (Talk) sind immer BEIDE fremd gegangen...

Drum prüfe wer sich ewig bindet......:heilisch: (Vorher natürlich! :hahaha: )
 
Mischa

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
10. November 2004
16.151
948
113
57
Bietigheim-B.
www.Schnullerfamilie.de
AW: Detektei - Detektiv

Ganz ehrlich. Schau das ist ein Auszug aus der Werbung einer solchen Agentur
Treue-Test.com möchte Menschen, die Zweifel hegen oder einen Verdacht haben, dabei helfen, Gewissheit zu erlagen. Es geht bei Treue-Test.com alleine darum, Zweifel zu beseitigen, und das schnell, effektiv und kostengünstig!

Wie wurde so etwas bisher gemacht? Ganz einfach, entweder der vermeintlich Betrogene hat sich unter einem Vorwand einen Tag frei genommen und seinen Partner verfolgt. Dies aber immer mit dem hohen Risiko, ertappt zu werden! Der Vertrauensbruch in der Partnerschaft, wenn der treue Partner den selbsternannten Detektiv entdeckt, ist irreparabel.

Die andere Variante, Gewissheit zu erlangen, war bisher die Beauftragung einer Detektei. Die Detektei beauftragte dann einen Angestellten, der die Zielperson observiert. Diese Form der „Überwachung“ ist zum einen langwierig und damit für den Kunden teuer und zum anderen unsicher. Warum unsicher? Ganz einfach, der Detektiv kann ja nicht immer dabei sein. Ein untreuer Mensch ist ja nicht immer untreu. Gerade, wenn der Treuebruch in einem Medium geschieht, zu dem der Detektiv keinen Zugang hat (Chat-Rooms usw.) ist es für die klassische Überwachung schwer, zu einem Ergebnis zu gelangen.

Treue-Test.com nutzt neue Medien wie SMS, E-Mail oder Chat-Rooms, um für den Auftraggeber heraus zu finden, ob die Zielperson an einer untreuen Handlung (Ziel) interessiert wäre. Da es innerhalb eines Treuetests NIE real zu dieser Handlung kommt, ist das Ziel also immer nur die Information, ob der Proband an der angebotenen Handlung interessiert ist!

Treue-Test.com bietet auch den Treuetest per Lockvogel, also „Treffen“, an. Der Lockvogel trifft den Probanden dabei „zufällig“ und versucht dann, ein vorher vom Auftraggeber vorgegebenes Ziel zu erreichen. Alle von Treue-Test.com durchgeführten Treuetests werden ohne jegliche sexuelle Handlungen durchgeführt. Es wird vom Lockvogel nur die Möglichkeit in Aussicht gestellt, geht der Proband darauf ein, entfernt sich der Lockvogel unter einen Vorwand!