Derselbe Hochzeitstag

Reni

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.283
36
48
Wolfsburg-Kästorf
Am 13.10. heirate ich standesamtlich. Mein Schwager und meine verstorbene Schwester haben denselben Hochzeitstag und waren sehr glücklich in ihrer Ehe. Als wir das Datum festgesetzt und ausgesucht haben, wusste ich nicht, daß es so ist. Das erfuhr ich erst später. Meine Schwester ist ja am 16.8. eingeschlafen, sie war sehr krank. Nun hat mir mein Schwager heute erzählt, daß er jemanden kennt der ihm deswegen die Karten gelegt hat und dieser jemand hätte gesagt wir sollen lieber nicht an dem Tag heiraten, weil er uns kein Glück bringen würde, weil es eben der H-tag meiner Schwester wäre und es eben innerhalb der Familie nicht gut wäre. Ich bin nun total durcheinander, könnt ihr mir sagen ob das stimmen kann? Niemand anders aus meiner Familie hat was dagegen daß wir an dem Tag heiraten, zumal alles schon organisiert ist, nur er und meine mittlere Schwester.Sollten wir doch lieber alles absagen? Er sagte immerzu, wenn meinem Rico irgendwann mal was passieren würde, würde ich mir dann vielleicht wünschen doch nicht an dem Tag geheiratet zu haben.

konfuse und ängstliche Grüße
Doreen
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.429
378
83
Südschwarzwald
AW: Derselbe Hochzeitstag

Hi Reni,

ich kenne mich mit Tarot nicht so genau aus. Ich finde Kartenlegen interessant, wenn ICH es mache! Und für Lösungen eines Problems. An das "ich seh in die Zukunft" glaube ich hinsichtlich dessen nicht.
Ich verstehe zwar deine Bedenken, glaube aber nicht dass wir hier eine Antwort geben können.
Man könnte es auch als Zeichen "für eine gute Ehe" nehmen, dass ihr den selben Hochzeitstag habt. Vielleicht auch, dass deine Schwester so ein Stück "weiter lebt". Du kannst es drehen wie du willst, man kann es positiv aber auch negativ sehen. Ich denke, da gehts mehr um Aberglauben als um ein schlechtes Omen. Aber entscheiden musst schlussendlich du.
Ob deinem Schatz etwas passiert, weiss man leider nie. WENN etwas passiert (was ich natürlich nicht hoffe!) , und du hinsichtlich diesen Datums ein schlechtes Gefühl hast, WIRST du dir wohl ein schlechtes Gewissen einreden. Wenn du allerdings das positive siehst, und auf im innersten davon überzeugt bist dass es kein schlechtes Zeichen darstellt, dann würd ich an dem Tag heiraten.

Aber eben, ICH persönlich glaube nicht daran dass es etwas schlechtes bedeutet, entscheiden musst jedoch du!

Alles liebe wünscht Sabrina
 
KeksKrümel

KeksKrümel

Queen of fucking everything
10. November 2002
7.296
13
38
AW: Derselbe Hochzeitstag

Hallo, nimms mir bitte nicht übel aber an so etwas wie Tarot usw. glaub ich nicht. Mach Dich deswegen nicht verrückt. Bei uns in der Familie haben 4 verschiedene Generationen am gleichen Tag geheiratet uns sind glücklich. Ich würde darauf nichts geben und den Tag wenn er feststeht beibehalten. Sagt Dir Dein Gefühl natürlich was anderes, verlass Dich darauf. Ich wünsche Euch jedenfalls schonmal alles Gute und die richtige Entscheidung wirst Du finden. Kopf hoch.

LG Sandra
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
AW: Derselbe Hochzeitstag

hallo liebe doreen,

vorab – eine jede wirklich glückliche beziehung wird nur durch den tod getrennt. das ist das leben, das ist das ende eines jeden märchen/traums). worin soll da bitte das unglück liegen?

letztendlich ist es deine bauchentscheidung

deine schwester hat dich geliebt, sie führte eine glückliche ehe. wieso soll ihr hochzeitstag dir unglück bringen?
dieser tag ist übrigens FREITAG, der 13.10., ein freitag der 13. ist doch ein angeblicher unglückstag. mir hat dieser tag mein leben lang glück gebracht und zwar richtiges glück nicht nur fehlendes unglück :)

zum tarot: ich finde die aussage deines schwagers mehr als seltsam. beim tarot stellt man eher fragen in bezug auf sich selbst, die lebensaufgaben etc. zukunftsschauende tage wie "wann kommt das große geld?" "bin ich schwanger/werde ich bald schwanger werden" etc lehnen seröse tarotkartenleger ab.

was anderes sind wahrsagekarten. aber wieso stellt dein schwager so ne komische frage? es geht ihn nix an, hat nix mit ihm zu tun, basta.

egal, lass dich nicht irre machen, weder von seinen noch von unseren aussagen. geh mal ne runde in den wald, geh in dich und du wirst wissen was du zu tun hast :tröst:

lieben gruß
jackie
 
Corinna

Corinna

Forenomi
22. November 2003
25.663
84
48
Im wunderschönen Irland
kindersegen.sebjo.de
AW: Derselbe Hochzeitstag

Ich habe ähnliche Gedanken wie Jackie.... Vielleicht schmerzt es deinen Schwager auch einfach zu sehr, zu sehen, daß IHR auf "seinem" Hochzeitsttag heiraten wollt???


Einer meiner Brüder hat auch an einem Freitag, den 13. geheiratet (stand damit sogar in der Zeitung) und ist auch heute noch offensichtlich glücklich mit seiner Frau! :zwinker:

Ich sehe hier ebenfalls eher Aberglaube, eventuell noch "Unwohlsein" seitens deines Schwagers hierbei....
Aber entscheiden kannst natürlich nur du!

:bussi:
 
Reni

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.283
36
48
Wolfsburg-Kästorf
AW: Derselbe Hochzeitstag

Vielen Dank für Eure Antworten!

Wir haben bei dem Gedanken an den 13.10., nur weil es ein Freitag der 13. ist, kein komisches Bauchgefühl, denn wir haben uns gesagt, es gibt keinen Tag, kein Datum, welches uns Pech bringen könnte. Unsere Beziehung ist in den 4 Jahren so stark geworden, wir lieben uns und sind glücklich, wir ergänzen uns total, denn obwohl wir Beide vom Sternzeichen Widder sind, sind wir in wesentlichen Charaktereigenschaften total verschieden. Das liegt wahrscheinlich daran das er Ende März geboren ist und ich am letzten Widdertag.
Mein Schwager ist wie gesagt der Einzige von dem ich weiß, der etwas gegen das Datum hat. Weder meine Mutter, noch meine jüngste Schwester wollen daß wir es verschieben. Ich habe meiner Schwester gegenüber weder ein schlechtes Gewissen, noch Zweifel, denn ich bin mir sicher, sie würde das nicht so eng sehen.......sie würde sich sicher freuen. Mein Schwager meint ja ich will sie beide nachmachen.....so ein Blödsinn, wussten wir doch bei der Terminbestimmung nicht einmal daß es ihr Hochzeitstag ist!Sicher kann ich ihn auch verstehen, dieses Jahr wird das erste Jahr sein Hochzeitstag ohne seine Frau, und ich heirate an dem Tag, daß ihn das traurig oder wie auch immer macht.
Das er mir Angst machen will mit seinen Aussagen, mich damit zum Abändern des Datums bringen will, finde ich ehrlich gesagt schrecklich! Denn er weiß wie sehr ich meinen Enrico liebe und er weiß um meine Verlustängste, habe ich doch schon mit 19 meinen geliebten Papa verloren, mit nur 37 Jahren, 1995 meine Cousine mit 15 und meinen Opa nur kurze Zeit später. Dies auszunutzen......:nix:
Wir werden an dem Tag heiraten, obwohl es ihm nicht gefällt! Seine letzte Aussage ir gegenüber war...."Das wird immer nur meiner und Silke´s Hochzeitstag bleiben und fertig!" Kann ja auch, ich will ihm doch nichts wegnehmen!

Vielen Dank nochmal für Eure Meinungen und Bestärkungen!

Liebe Grüße
Doreen
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
AW: Derselbe Hochzeitstag

"Das wird immer nur meiner und Silke´s Hochzeitstag bleiben und fertig!"
also, liebe doreen, das sagt ja wohl alles. ihm geht es nicht um mögliches unglück für euch, das war nur vorgeschoben.
wahrscheinlich nicht bewußt, sein verlust ist für uns nicht direkt oder auch anders betroffene nicht nachvollziehbar.
daher verzeih ihm und lass das los und gut sein.

es hat in wirklichkeit nix mit dir und deinem leben zu tun.

mach freitag den 13. und diesen besonderen tag deiner schwester zu einem glückstag, sie würde sich genauso mit euch freuen :herz:

ganzligrü
jackie
 
marieclaire

marieclaire

Freds Mum
23. September 2005
4.926
0
36
sometimes out of body
AW: Derselbe Hochzeitstag

hoi reeni,

also erst einmal: ich habe vom tarot absolut keinen blassen schimmer, kann mir aber nicht wirklich vorstellen, dass ein seriöser kartenleger solche aussagen tätigt.

verstehen kann ich deinen schwager, wenn ich mich in ihn reinfühle aber schon. er hat im august grad eben erst seine frau verloren und an deren gemeinsamen hochzeitstag heiratet nun ihr. er ist todtraurig und unglücklich und ihr seid das glück in person. noch dazu an deren tag. wenn ich mich reindenke, wären meine gedanken ungefähr die, dass ihr nun das weiterlebt, was mir genommen wurde. emotional gesehen, nicht vom verstand her, den kann er eh´noch nicht einschalten, was diese sache angeht.

nun schreibst du, ihr wusstet bei der planung gar nicht, dass euer datum auch das datum deines schwagers und seiner frau gewesen ist. seit wann weiss er das datum denn? jetzt wo alles geplant und organisiert ist, wird´s eh schwierig sein alles noch einmal umzuschmeissen...

ich an deiner stelle würde also auch nach meinem bauchgefühl handeln. nur wäre meins eben ein anderes als deins. nicht wegen der tarotkartenlegerei, sondern weil ich, wäre es mein schwager, seinen schmerz respektieren würde und sein andenken an meine schwester "ehren" würde wollen.

ich glaube nicht, dass ich angesichts des schmerzes und des kummers meines schwagers über den tod seiner frau meinen eigenen hochzeitstag an diesem datum unbesonnen und unbeschwerlich glücklich feiern könnte. ich hätte immer ein blödes gefühl dabei.

du schreibst von deinen verlustängsten... ich kann das gut nachvollziehen, denke aber gleichzeitig auch an den verlust, den er erleiden musste.

ihr heiratet übrigens nicht am selben datum, sondern am gleichen :)

ich an deiner stelle würde noch einmal mit ihm reden. ihm sagen, dass du ihn verstehst und seinen schmerz teilst, dass es für ihn immer der tag von ihm und seiner frau bleiben wird und ich würde ihm sagen, dass es mir leid tut, dass ich nun ausgerechnet das selbe datum ausgesucht habe und ihn mal ganz ganz lieb in arm nehmen.

ist jetzt vielleicht nicht das, was du lesen wolltest, aber es sind meine ehrlichen gedanken. weisst du, ich versteh´deinen schwager so gut, weil ich selber mal wegen eines sehr ähnlichen "vorfalls" auch betroffen war. nur war ich damals in der rolle des schwagers, bzw. ich war die mutter.

liebe grüsse, mariechen