Das tägliche Zahnputz-Drama

S

Sonne3121

AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Wir haben mehrere Optionen:

1. Karius und Baktus - bauen Häuser, machen Zahn kaputt, tut dolle weh
das Buch ist bei uns ein Klassiker, der immer wieder vorgelesen werden muss.

2. Die Zahnmonster - sind hässlich, machen die Zähne kaputt, und wuseln im Mund rum - eine sehr unangenehme Vorstellung für Ulrich

3. unser selbstgedichteter Zahnputzsong, habe ich so in die Länge gezogen, dass es zeitlich mit der Zahnputzuhr (eine Sanduhr) hinkommt.

Meistens klappt es sehr gut. Und wenn wir mit putzen fertig sind, zeige ich Ulrich die Monster und wir spülen sie in den Abfluss....

LG Nele
 
D

Diane

AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Hi, Alex,
gemeinsam mit Sammy die Zähne zu putzen hat leider nicht so viel gebracht. Er putzt nur die Schneidezähne und die Zunge. Wie die Kinder-Zahnärztin ja auch sagte: Wenn die Kinder unter 3 sind, müssen die Eltern putzen, damit der Belag wirklich überall weggeputzt wird: "Eine mit Zahnpasta bestückte Zahnbürste gehört nicht in Kleinkinderhand" (gemeint war unter 3 Jahre). Es geht ja auch darum zu üben: Den Belag vorne, hinten und auf den Kauflächen wegbürsten. Das können die Kleinen meist nicht allein.
Liebe Grüße
Diane
 
D

Diane

AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Hallo, Nele,
also "Karius und Baktus" werde ich mir auch zulegen, aber es dürfte nicht so ein Riesenunterschied sein zu "Der kleine Bär muß Zähneputzen", wo am sich Ende auch die kleinen Bakterien mit Schwert und Lanze in die Zähne bohren.
Aber welche Zahnputzmonster zeigst Du ihm?
Ein selbst-gedichtetes Lied, das bringt als Ritual mit Sicherheit eine ganze Menge. Magst Du uns mal den Text verraten?
Liebe Grüße
Diane
 
S

Sonne3121

AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Hallo Diane,


also die Zahnmonster sind soooo klein, dass man sie kaum sehen kann. Und die fallen auch immer so schnell von der Zahnbürste in den Abfluss. So richtig zu Gesicht bekommen haben wir leider noch keines....:zahn: :)

Unser Zahnputzsong: (Melodie von Alle Vögel sind schon da)

Alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle
Oben, unten, links und rechts,
ja dann gehts dem Karius schlecht,
alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle

Alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle
Schneide-, Eck- und Backenzahn,
jeder Zahn ist einmal dran,
alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle

Alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle
Brötchenkrümel und Würste,
putzt alles weg die Zahnbürste,
alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle

Alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle
nach dem Frühstück und Abendessen,
Zähneputzen nicht vergessen,
alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle

Alle Zähne werden geputzt, alle Zähne, alle
Schneide-, Eck- und Backenzahn,
jeder Zahn war nun einmal dran,
alle Zähne sind jetzt geputzt, alle Zähne, alle

Bei dem letzten "alle" gibts einen Zahnpasta-Nasenstüber.

Ich drück die Daumen, das es bei Euch klappt!

LG Nele
 
D

Diane

AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Liebe Nele,
das ist ja ein hitverdächtiger Zahnputz-Song! Vielen, vielen herzlichen Dank für das Aufschreiben!
Liebe Grüße
Diane
 
E

elfchen

Dauerschnullerer
4. November 2003
1.287
0
36
Berlin
AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Das Zähneputzen ist bei uns auch ein Drama. Sie will unbedingt selbst putzen, und wenn wir putzen wollen, bleibt der Mund halt einfach zu oder es gibt brüllenden Protest. Die Aktion, dass sie mir die Zähne putzt und ich ihre, zog auch nur 2 Wochen :-x

Liebe Grüße
Doreen
 
Junia

Junia

Gehört zum Inventar
1. Mai 2003
2.284
2
38
AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

Eines "meiner" Babysitterkinder (:relievedface: hat auch Theater gemacht beim Zähne putzen (aber so "schlimm" wars nicht).
Er hat dann ein Stickerablum bekommen und durfte sich selbst Aufkleber aussuchen.
Jeden Abend nach theaterlosem Zähe putzen darf er einen Aufkleber aussuchen und in sein Album kleben, wenn er Theater gemacht hat dann eben nicht. Das klappt bei ihm ganz gut :jaja: .
Ich drück dir/euch die Daumen, dass ihr etwas findet was hilft !
 
jackie

jackie

buchstabenwirbelwind
Moderatorin
11. Juli 2002
13.340
0
36
wien
www.lucdesign.com
AW: Das tägliche Zahnputz-Drama

nachdem ich auf der abflugsliste stehe muss ich immer ganz schnell lesen und noch schneller schreiben :-D

also, was bei uns hilft ist logische konsequenz.

jani liebt süßes inkl gesundes süßes wie obst und joghurt und so. also, wenn er den mund nicht aufmacht, sag ich: schatzilein, du musst dir die zähne nicht putzen lassen, aber dann gibts auch nix süßes mehr, kein ... (aufzählung mit dramatischer steigerung) frage: willst du das? er: nein ich: also aaaaaaaah, mund aaaaauuuuuf :) manchmal müssen wir das zwei, dreimal diskutieren, aber anschliessend klappt er immer den mund auf.

falls er verweigern würde, wäre es ok. die zähne fallen ja nicht gleich aus. allerdings gibt es dann auch nix süßes mehr, so lange, bis er sich zum zähenputzen entschliesst.

ich begründe das übrigens schon mit karies (und baktus) die noch schärfer auf süßes sind, als kleine kinder, weil das ja der zement für ihre burgen ist :wink:

liebe grüße
jackie

ps.: wie immer bei logischer kosnequenz: es funkt nur, wenn du ruhig, liebe- und verständnisvoll und gelassen bleibst, sonst wird es strafe und dein kind glaubt dir nicht mehr, dass du es vor üblerem bewahren möchtest