Chamomilla C 30

N

Nicole W.

Hallo Leonie!

Wahrscheinlich gibt`s zu diesem Thema schon eine Menge Infos nur leider hab`ich dank meiner beiden stressigen Twins nicht so richtig viel Zeit zum Stöbern in diesem Forum...

Deshalb meine Frage an Dich: eine Freundin von mir gibt ihrem Baby gegen seine Schlafstörungen Chamomilla C 30. Ich würde nun aber
gern etwas genauer wissen, wie genau das "Bild" für dieses Mittel aussieht. Wir haben es schon mit Chamomilla D 12 versucht, aber ich kann dabei nur bei einem Zwilling eine Verbesserung sehen.

Ich danke Dir schonmal für Deine Antwort! LG, Nicole
 
meito

meito

Dauerschnullerer
8. Juli 2002
1.479
0
36
44
Hessen
Hi!
Also ich kenne jetzt nur die Bezeichnung D. Das C hab ich bis jetzt noch nicht gehört.

Mich würde das auch interessieren.

LG
Meike
 
Leonie

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo,
ganz typisch für Chamomilla sind einseitige Symptome, zum Beispiel beim Zahnen ein rotes Bäckchen. Und ganz üble Stimmung (brüllendes Kind).
Eine Verschlimmerung der Sache (ob Schlafstörungen oder andere Beschwerden ) gäbe es durch Wärme, Ärger und Wind, eine Besserung trit bei lokaler Wärme und herumgetragen weden ein. Es ist gut möglich, daß es nur auf einen Zwilling passt.
D und C unterscheiden die Potenzen, also die Herstellungsmethoden: D ist eine !0er Verdünnung pro Potenzierung, typisch in Deutschland, C ist eine 100er Verdünnung, eher in Frankreich und angelsächsischen Ländern verbreitet.
Liebe Grüssse und gute Besserung beiden Schlafstörungen! Leonie
 
N

Nicole W.

Wie oft Chamomilla C 30

Nochmal "Hallo Leonie"!

Ich hätte noch die Frage, wie oft man denn das Chamomilla C 30 geben darf???

Die Chamomilla D 12er haben wir immer so 2 - 3 mal jeweils halbstündlich verabreicht. Bei dieser höheren Potenz bin ich mir nicht sicher. Darf man sie nur 1 x geben (und wieviel)???

Danke für Deine Anwort!

LG, Nicole
 
Leonie

Leonie

Familienmitglied
21. April 2002
840
0
16
Hallo Nicole,
so einmal täglich bis dreimal wöchentlich sollte reichen.
Je höher die Potenz, desto seltener gibt man die Mittel, bei einer D4 so etwa halbstündlich bis fünfmal täglich, D 12 dreimal täglich und eine D 200 nur eine einmalige Gabe. Es hängt davon ab, ob die Beschwerden akut (Schnupfen würde ich D 4 bis D 12 geben) oder chronischer Natur (z.B. längerwieriger Hautauschlag D 30 ) sind.
Viele Grüsse Leonie