Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
35
:winke:

Wir haben ja im Feb. 05 eine neue Küche bekommen mit teuren Einbaugeräten. Und jetzt ist unser Ceranfeld total zerkratzt. Aber so richtig tiefe Kratzer. Da rief ich bei der Firma an und der Herr sagte das passiert schonmal wenn ein Salzkorn unterm Topf ist??? HÄÄÄ wie jetzt??? Darf ich also kein Salz mehr benutzen? Ich dachte Ceran wäre gehärtetes Glas oder nicht?

Und ich muss sagen das wir heute mit nem Messer an einer kleinen ecke getestet haben und nicht ein kratzer kam. Wie also soll sowas ein Salzkorn machen? Wir haben auch die Töpfe nciht gewechselt und auf unserm alten Herd wo wir die gleichen benutzt haben, ist sowas auch nicht passiert. Morgen kommt jemand vorbei und schaut es sich an. Nur was sag ich dem denn am besten?

Und stimmt es, das auf sowas keine Garantie ist? SOwas ärgerliches, mit der Firma hatten wir schon öfter Probleme. Da denkt man, man kauft lieber Teuer und was isses im endeffekt? Schrott !!! :-?

lg
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Mensch, wie ärgerlich! Wenn ich es beim Kochen eilig hab, hab ich auch immer Schiß, daß ich beim Hin- und Herziehen der Töpfe einen Kratzer ins Ceranfeld krieg. Bis jetzt hab ich Glück gehabt.

Leider glaub ich auch nicht, daß es auf derartige Schäden Garantie gibt. Aber sei mal nett und freundlich zu dem Begutachter morgen und koch ihm nen lecker Kaffee. Hin und wieder plaudern die dann gern Tipps und Tricks aus dem Nähkästchen, wie man evt. doch noch was Hinbiegen kann.

Viel Glück!
:winke:
 
Susa

Susa

einfach nur langweilig...
20. März 2002
13.805
20
38
45
bei Bonn
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Da hab ich noch nie dran gedacht, dass das unter die Garantie fallen könnte... Ist doch ein Gebrauchsgegenstand und kein Museumsstück. Mich stören die Kratzer ehrlich gesagt garnicht!
 
Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
35
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

@Susa,

da hast du schon recht, gegen die normalen Gebrauchsspuren sagt ja niemand was aber der Kratzer ist doch recht tief das ein Blinder ihn ohne Probleme fühlen könnte.

Also ausgetauscht bekommen wir es nicht, es sei denn wir bezahlen. Ein Tip hat er gegeben. Wir sollen unsere Töpfe unten drunter nass machen und dann mit einem Wattebausch drunter fahren, da wo die faser hängen bleibt ist der Topf kaputt und der könnte es dann verursacht haben... aber er hat selber gesagt das dieser Kratzer wohl nur mit sehr viel Kraftaufwand rein gekommen ist...naja wir wären ja ganz schön blöd würden wir uns doch ins eigene Fleisch schneiden wenn wir ihn absichtlich so "beschädigt" hätten.

lg Alina
 
Zuletzt bearbeitet:
Petra

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.826
1
36
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Huch! So krasse Kratzer hab ich ja noch nie gesehen!

Aber generell sehe ich es wie Susa :nix:.... aber wenn ich koche, siehts eh immer aus wie Wutz in der ganzen Küche :nix:
 
Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
35
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Eben. Und das soll ein Sand oder Salzkörnchen gewesen sein... und gestern als Hendrik mit dem Messer über den Herd gegangen ist, ist nix passiert. *komisch*

lg
 
ConnyP

ConnyP

Die Harmlose
6. März 2003
9.237
2
38
43
Wiesbaden
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Also nach Salzkorn sieht das eher nicht aus. Und so einen krassen, tiefen Kratzer hab ich noch nie in einem Ceranfeld gesehen, nur diese feinen. Da muss irgendwas richtig bös gekratzt haben.

Habt ihr vielleicht mal ne Einkaufskiste draufgestellt? Oder hat irgendjemand von euch einen Diamantring?
 
Susa

Susa

einfach nur langweilig...
20. März 2002
13.805
20
38
45
bei Bonn
AW: Ceranfeld zerkratzt - keine Garantie?

Wir haben auch so einen Kratzer, der kam von der gutgefüllten Klappbox, die drübergezogen wurde... :nix: