Brot-ja, Belag-ja, aber nie zusammen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Melli30, 11. September 2002.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo Ute und alle Mit-Mütter!!

    Wir haben ein kleines Brotproblem: :help:
    Sobald auf dem Brot ein Belag ist (Butter, Frischkäse, Schnittkäse), isst mein Söhnchen (15 Monate) nur den Belag und lässt das Brot links liegen (im besten Fall beisst er mal ab, wenn ich es ihm zum 10. Mal hinhalte, meistens schmeißt er es jedoch auf den Boden, dann ist es ja weg. Und was weg ist, kann man ja nicht essen, gell?!?! :) )
    Ist das am Anfang "normal"?? Wie kann ich ihm klarmachen, dass beides zusammengehört und auch zusammen gegessen werden kann??
    Er mag Brot grundsätzlich sehr gerne.

    Wer hat einen Rat für uns?!?! :idee:

    Dann noch eine Frage :help: : Wenn die Getreide-Milchmahlzeit ersetzt wird durch Brot und Milch, gibt es einen Richtwert, wann Kinder dann satt sind?? Also nach einer Scheibe Brot mit Belag oder einer halben schon?? Spricht etwas dagegen, das Brot und danach eine Flasche Beba zu geben? 8) Wieviel ml sind hier anzuraten? Kann man sich getrost auf den Hunger des Kindes verlassen und schauen, was aus einer 240 ml-Flasche weg getrunken wird :flasche: oder ist das zuviel??

    Freue mich auf eure Antworten!! Dankeschön!!
     
  2. Hi Melli,

    kennen wir, kennen wir!!!!
    Schau mal bei Babyernaehrung bei Kleinkindkost-Abendbrot.
    Ich glaube, da schreibt Ute was zu diesem Thema.

    LG :D
     
  3. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :bravo: :bravo: :bravo:
    Wie bei uns. Ich hoffe wir bekommen Rat.
    Gruß :-D
     
  4. Hallo,

    leider habe ich in der Hinsicht ja keine Praxis, aber vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit eine Art Dip-Spiel daraus zu machen. Also z.B. eine Schüssel oder Stelle mit dem Käse oder ähnliches, auf der anderen Seite das Brot, entweder man kann dann beides zusammen essen durch eindippen, oder es wird eben beides getrennt gegessen, wenn der Käse oder was es ist weg ist, ist er halt weg und es ist nur noch das Brot da, das kann man dann ja auch noch essen ...
    Vielleicht wäre es ja eine Möglichkeit, keine Ahnung ..

    Viele Grüsse, Rike
     
  5. Oder wie wärs mit Spieschen. Abwechseln Brot, Wurst, Käse vieleicht noch Tomaten oder so auf einen Spiess. Sieht schön aus und macht Kindern bestimmt Spass.

    Gruss GeeSabse :laola:
     
  6. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Die Idee mit dem Dip ist gut, aber ist auch eine Riiiiiiiiiiiiiiiiesen-Schweinerei.
    Spieße sehen toll aus, sind aber Selbstesser-Anfängern ziemlich gefährlich. Da ist die Gabel schon risikoreich genug.
    Trotzdem danke für die Tipps.
     
  7. Hallo,

    dieses Problem ist auch mir bestens bekannt. Florian isst jetzt seit ein paar Tagen mit uns zusammen Abendessen. Auch er ist so ein "Belagesser".
    Wir machen es ähnlich wie Rike geschrieben hat. Ich schneide sein Butter, Käse oder Wurstbrot (alles als Streichbelag) kleiner, dann ein paar Gurkenscheiben extra und Käsestreifen oder Wurststreifen ebenfalls extra. Das ganze auf seinen Teller und lasse ihn essen. Meistens ist immer zuerst die Wurst oder der Käse weg, aber er isst eigentlich fast immer seinen Teller leer. Eben in seiner Reihenfolge wie er es essen will. Wir lassen ihn das auch tun, ab und zu steckt Mama natülich ein kleinens sStückchen Brot in seinen Mund, das isst er dann aber auch ohne zu Murren.
    Wahrscheinlich müssen die Kleinen erst mal Ihren Forscherdrang ausleben.
    Viele Grüsse

    Tigemama mit Florian (23.06.01)
     
  8. Moin moin,

    beruhigend zu lesen, dass es sooo vielen Eltern ähnlich geht wie uns. Wir dachten, wir wären schlauer als unser Zwerg und haben Leberwurst oder Schmelzkäse aufs Brot geschmiert. Das wird jedoch einfach abgelutscht und das Brot wieder auf den Teller gelegt oder gar runtergeworfen :( .

    Wenn wir ihr sagen, sie solle dei Wurst mit dem Brot essen, grinst sie einfach nur keck, stopft sich das Brot in den Mund und verfährt dann mit dem nächsten Stück wie gehabt :-( .

    mein Problem bei diesem "Spatzenessen" ist immer Vicis Gewicht. Sie ist jetzt 16 Monate und wiegt nur 9180g bei einer Größe von 82 cm :o . Aber, und das beruhgt dann eben doch wieder, sie ist gesund und munter und ein Kind, dass zu wenig isst benimmt sich meiner Meinung nach nicht so munter und aktiv.

    Trotzdem Brot mit Belag essen wäre schon schön :jaja:
    Also, alle Tipps sind erwünscht.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...