Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

K

kolibri123

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und habe ein Problem. Meine Tochter (20. Wochen alt) trinkt seit einigen Tagen nur noch "dürftig" ihr Fläschchen. Sie trinkt in kürzester Zeit ca. 100ml und danach schiebt sie den Sauger (wir benutzen den Sauger Nr. 2 von Nuk) raus. Ich muss dazu sagen, dass sie nie mehr als 170ml pro Mahlzeit getrunken hat. Danach kaut sie sofort auf ihren Fingerchen rum. Wenn ich ihr dann nochmal das Fläschchen anbiete, könnte man meinen, dass ihr die Milch nicht schmeckt (sie würgt leicht). Ich dachte schon daran, dass sie zahnt, und deswegen so schlecht trinkt (sie ist sehr weinerlich und quengelt sehr viel und halt ständig die Fingerchen im Mund). Kennt das jemand von Euch? :(
Oder soll ich mich damit abfinden, nach dem Motto "ist nur eine Phase, wird wieder besser"??
Grüße
Kolibri
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Hallo,

hast Du schon mit der Beikosteinführung angefangen?
http://www.babyernaehrung.de/Beikost-I/karotte hier z.B. mal lesen

Wenn Babys "mehr" wollen zeigen sie es u.a. durch verweigern an Brust und Flasche zu saugen. Natürlich braucht sie ihr Fläschchen weiter, aber wenn du ihr z.B. einmal täglich ein paar Löffel Gemüse oder Milchbrei anbietest lässt sie sich auch von der Saugmahlzeit wieder besser überzeugen.

Grüßle Ute
 
K

kolibri123

AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Hallo Ute,

vielen Dank für deinen Rat. Ich werde sodann mal mit der Beikost beginnen, denn das "alle Fingerchen in den Mund stecken" geht jetzt schon seit einigen Tagen so und hört gar nicht mehr auf. Ich hoffe die Kleine nimmt die Beikost gut an (Übung macht den Meister) und die Situation wird sich dann in den nächsten Tagen oder Wochen mit der Flasche wieder entspannen - hoffentlich. Denn mittlerweile macht sie an der Flasche einen richtig "unzufriedenen" Eindruck - pustet dann in den Schnuller rein, brabbelt was vor sich her und dann weiß ich genau - okay, und das wars dann mal wieder mit dem Trinken. Wie gesagt, da hilft auch kein nochmals anbieten ....

Auch wenn sie so wenig trinkt, sollte ich dann die 2 bis 3 Stunden Abstand zwischen den Mahlzeiten einhalten (wg Bauchweh, etc.)? Ich füttere Pre-Nahrung.

Gruß
Kolibri
 

PerHelena

Familienmitglied
18. Juni 2010
339
0
16
Schwäbische Alb
AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Ich hatte auch so nen Spielfred an der Flasche und das bei einem eh schon sehr schlanken und leichtem Kind.

Mit der Beikost wuchs auch der Appetit an der Flasche.
Ich hatte auch Pre-nahrung und die kannste sowieso nach Bedarf füttern. Ich hab dann die 1er genommen damit sie mit fünf Monaten etwas länger satt ist. Wegen den zukünftigen Hauptmahlzeiten, Mittagsschlaf und so...

Viel Glück und vorallem Spaß beim ersten Mal. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kolibri123

AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Hallo,

heute war`s dann soweit. Ich habe meiner Kleinen heute ihren ersten Karottenbrei gegeben. Sie war überhaupt nicht begeistert davon, hat dabei vielleicht ein Gesicht gemacht, und geschüttelt hat sie sich auch. Oh jeh, oh jeh....Seit heut Mittag war es eine reinste Katastrophe mit dem Fläschchen. Hat nur beim Anblick der Flasche angefangen zu heulen und mit viel Mühe und Geduld dann nach 20min. 150ml getrunken. Welch ein Akt - einfach fürchterlich. Sogar während dem Fläschchen versucht sie die Finger in den Mund zu stecken. Und auf dem Schnuller kaut sie herum, wie "bekloppt". Ich hoffe, dass wird bald besser....bin heute deswegen ziemlich down....
 

PerHelena

Familienmitglied
18. Juni 2010
339
0
16
Schwäbische Alb
AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Ich nochmal. Meine hat auch ne Zeit lang so geschriehen. Bis ich dann raus hatte, daß sie keinen Hunger hat und es m,einerseits ne Fehlinterprätation war.

am Anfang wie bei dir und dann schon beim Anblick schreien kopfwegdrehen.
Eine Zerreißprobe.
Nicht Zwingen, dann lieber nochmal ne halbe Stunde später! Wurde bei uns dann viel entspannter. Ein gesundes Kind holt sich was es braucht.
Vielleicht ändert sie gerade etwas an ihrem Essrythmus.
Das hat Helena zwischen ihrem dritten und fünften Monat fast alle 14 tage gemacht.
 

silke1977

Gehört zum Inventar
28. März 2005
2.922
0
36
Da, wo ich zu Hause bin :-)
AW: Baby trinkt schlecht und kaut ständig auf den Fingern

Hallo,

heute war`s dann soweit. Ich habe meiner Kleinen heute ihren ersten Karottenbrei gegeben. Sie war überhaupt nicht begeistert davon, hat dabei vielleicht ein Gesicht gemacht, und geschüttelt hat sie sich auch. Oh jeh, oh jeh....Seit heut Mittag war es eine reinste Katastrophe mit dem Fläschchen. Hat nur beim Anblick der Flasche angefangen zu heulen und mit viel Mühe und Geduld dann nach 20min. 150ml getrunken. Welch ein Akt - einfach fürchterlich. Sogar während dem Fläschchen versucht sie die Finger in den Mund zu stecken. Und auf dem Schnuller kaut sie herum, wie "bekloppt". Ich hoffe, dass wird bald besser....bin heute deswegen ziemlich down....

Das ist doch alles normal !!!
Gib ihr etwas Zeit, sich an die neue Nahrung zu gewöhnen. Probier es weiterhin jeden Tag mit dem Brei.
Karottenbrei pur hat meinem Nick auch nicht geschmeckt. Ich hab direkt richtige Mittagessen in den Gläsern gegeben, das fand er besser.