anderer Kiga als Wohnort?

Ignatia

die mit dem Efeu tanzt
23. Februar 2003
22.337
197
63
www.kasasbuchfinder.de
Hallo,
wie ist es eigentlich wenn ein Kind in einen Kiga soll ausserhalb der gemeinde?

Es ist ja so das ich meine nicht betreue und später auch in den Kiga bringe und auch abholen werden.
Tja, nun hat meine Schwester aber vor, irgendwann aus dieser gemeinde wegzuziehen.
Kann man dann einen Antrag stellen das die Kleine hier gehen darf? Ist ein kirchl. kiga

Sandra
 

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
AW: anderer Kiga als Wohnort?

KiGas sind doch nicht an Wohnorte gebunden :???: Wenn man denen plausibel machen kann, warum das so ist und deine Schwester auch noch in der Kirche ist, dürfte das nicht das Problem sein.

:winke:
 

Hobi1978

Gehört zum Inventar
1. Juni 2003
5.389
0
36
42
Neuhof Kreis FD
AW: anderer Kiga als Wohnort?

Es kann aber sein das sie mehr zahlen muß als die Kinder im Ort da Zuschläge der gemeinde nur für die Ortsanzässigen Kinder gezahlt wird!
 

Susala

Prinzessin auf der Palme
14. Juli 2004
18.437
2.102
113
AW: anderer Kiga als Wohnort?

Das geht aber nicht überall.

Mir wurde gerade heute gesagt, dass die Plätze erst an Kinder aus der Gemeinde vergeben werden müssen und nur die freigebliebenden Plätze an Kinder aus anderen Gemeinden.

Fragt besser bei Gelegenheit im kindergarten nach.

:winke:
 

ilselottikulle

Dauerschnullerer
11. April 2005
1.855
0
36
AW: anderer Kiga als Wohnort?

Hmm, also bei uns geht das nicht. Hier kann man sein nur in den Kindergarten des Ortes bringen, in dem man gemeldet ist. Ausnahmen sind halt nur Förderkindergärten.