kieselchen

kieselchen

Edelsteinchen
30. Oktober 2003
11.988
0
36
50
aus dem 500 Seelendörfchen...
...

meine tägliche Arbeit rückt ja sozusagen immer näher .. ich werde ab März täglich 4 Stunden arbeiten gehen, Früh- und Spätdienst, je nachdem wie die Schicht von meinem Mann ist.

Also ist eigentlich immer jemand da, der den Krümel zum KiGa oder später Schulfertig machen kann.. abholen auch

aber...
jetzt wollt ich euch mal fragen wo ihr eure Zwerge unterbringt wenn Ferien sind? denn soviel Urlaub hat doch kein Mensch das er jegliche Schulferien damit abdecken könnte oder bei Krankheit? wie regelt ihr das?

ok, Oma und Opa haben wir hier auch aber täglich?

habt ihr noch andere Anlaufstellen? AuffangOasen für eure Kinder? egal ob jetzt KiGa Kind oder Schulkind..

ich bin echt gespannt - ich benötige wirklich ein bisschen Denkhilfe

.
 
Reni

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.283
36
48
Wolfsburg-Kästorf
AW: an alle berufstätigen Mamis..

Also die Schliesszeiten der Kindergärten ist hier gestaffelt, so daß immer einer auf hat, der Kinder aufnimmt, wo die Eltern während der Zeit arbeiten müssen. In der Schule gibts hier Ferienspiele und Hort. Wie das bei euch ist weiß ich allerdings nicht.

Liebe Grüße
Doreen :winke:
 
kieselchen

kieselchen

Edelsteinchen
30. Oktober 2003
11.988
0
36
50
aus dem 500 Seelendörfchen...
AW: an alle berufstätigen Mamis..

stimmt Reni, solche "AuffangKindergärten" haben wir hier auch, machen halt nicht alle gleichzeitig Ferien

aber da stört mich dann die Fremde Umgebung, andere "Sitten" für Laara
ob das nicht auf´n Schlag alles zuviel wird?
Mama geht jeden Tag arbeiten, daheim wird sich einiges ändern müssen, ich denke der Faktor Stress wird kommen... sie ist ein Schulanfänger der im KiGa natürlich darauf vorbereitet wird, sie merkt Veränderungen.. der baldige Schulbeginn, neue Anforderungen... etc. etc.

verstehst Du? und dann auch noch in ihrer jetzigen KiGa Zeit Ortswechsel?? ich weiß nicht... :(


.
 
Reni

Reni

die heisse Ohren macht
10. Januar 2006
10.283
36
48
Wolfsburg-Kästorf
AW: an alle berufstätigen Mamis..

stimmt Reni, solche "AuffangKindergärten" haben wir hier auch, machen halt nicht alle gleichzeitig Ferien

aber da stört mich dann die Fremde Umgebung, andere "Sitten" für Laara
ob das nicht auf´n Schlag alles zuviel wird?
Mama geht jeden Tag arbeiten, daheim wird sich einiges ändern müssen, ich denke der Faktor Stress wird kommen... sie ist ein Schulanfänger der im KiGa natürlich darauf vorbereitet wird, sie merkt Veränderungen.. der baldige Schulbeginn, neue Anforderungen... etc. etc.

verstehst Du? und dann auch noch in ihrer jetzigen KiGa Zeit Ortswechsel?? ich weiß nicht... :(


.
Hm, das stimmt und ich kenn Laara vom Wesen her nicht, wie sie sowas mitmacht. Mit meiner Emily bräuchte ich das nicht versuchen :ochne:
Aber so wie hier die Erzieherinnen erzählen gibt es kaum Kinder, denen das Schwierigkeiten macht, im Gegenteil, sie finden so eine neue Umgebung auf Zeit total spannend...ist ja auch sowas wie Urlaub vom anderen KIGA. Diejenigen die sich da mehr Sorgen und Gedanken machen sind wie immer die Mütter :zwinker:
Aber wie schon gesagt, es kommt auf das Kind an. :winke:
 
Tina1972

Tina1972

Dauerschnullerer
15. Januar 2010
1.726
0
36
47
Nähe Heidelberg
AW: an alle berufstätigen Mamis..

Hi Kieselchen,

bei uns wechseln sich die Kindergärten mit der Ferienbetreuung ab, :). Letztes Jahr haben wir Leni dafür angemeldet, und die Maus hatte einen riesen Spaß, und Sveja war damals noch in einer privaten Krippe, die gar keinen Ferien hatte. Mmmmh, dieses Jahr wirds allerdings schwierig, denn Minimotten geht jetzt ebenfalls in den Kindi, in dem auch Leni ist, und ich weiß, dass die die Ferienbetreuung erst für Kinder ab 3 Jahren anbieten.

Deshalb werden wir die vollen 3 Wochen dieses Jahr Urlaub nehmen, geht ja nicht anders, und nächstes Jahr dann beide für die Ferienbetreeung anmelden, :bravo:.

:winke:
 
Christina mit Jan und Ole

Christina mit Jan und Ole

Postschlumpf
11. Oktober 2002
15.519
6
38
43
mitglied.lycos.de
AW: an alle berufstätigen Mamis..

Ich gehe dreimal in der Woche ab 14.30 Uhr arbeiten. Zweimal sind die beiden eine halbe Stunde allein, dann ruf ich sie an und sie gehen zum Fussballtraining. Dort sind sie bis abends und dann ist Papa da. Einmal die Woche sind sie nachmittags allein hier. Allerdings haben wir unten die Vermieter. Da geht Jan schon mal hin wenn was ist (z.B. wenn ich vergessen habe Brot zu schneiden, die zwei dürfen nicht an die Brotmaschine). Das klappt sehr gut.
 
Susala

Susala

Prinzessin auf der Palme
14. Juli 2004
17.882
1.564
113
AW: an alle berufstätigen Mamis..

Hier macht die Kita im Sommer drei Wochen zu und zwischen Weihnachten und Neujahr. Normalerweise können wir das überbrücken. Wir machen Urlaub, eine Woche verreist er mit meiner mutter und ihrem Mann und eine Woche ist er bei meiner Schwester. Im Austausch machen wir eine Woche Urlaub mit meinen Nichten.

Dieses Jahr haben wir aber ein Problem. Nach der Schließzeit der Kita ist der Hort für die noch nicht eingeschulten Kinder zuständig. :umfall: Entweder schicke ich ihn noch nicht eingeschult wochenlang ganztags in den Schulhort oder ich müßte 7 Wochen überbrücken. :umfall: Ich könnte ihn auch in der kitaschließzeit in die Notbetreeung geben. Die ist aber dieses Jahr recht weit entfernt und wäre mit einer halben Stunde Fahrzeit extra am Tag an einem fremden Ort. :umfall:Allerdings mit ihm bekannten Erzieherinnen.

Ich werde so viel Zeit wie möglich mit Omas, Opas, meiner Schwester und unserem Urlaub überbrücken und ansonsten traue ich ihm einfach zu schon vor der Einschulung in die Schule zu gehen. Vielleicht ist es auch ganz schön sich erst an die Räume und den Garten zu gewöhnen bevor die Schule losgeht.

Bei Krankheit sind wir immer am jonglieren. Zum Glück ist mein kleiner selten krank.

Ich kenne Deine Laara ja auch nicht. Ich merke aber auch wie Reni, dass ich mir viel mehr Gedanken mache als ich müßte. Ich traue meinem Kind oft zu wenig zu und bei Laara wäre es ja auch nur halbtags. das ist ja nicht lange. :winke:
 
yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.467
848
113
at Home
AW: an alle berufstätigen Mamis..

Ich hab meine in den Ferien immer zu Oma & Opa gefahren und am Ende der Ferien wieder mit nach Hause genommen.

Inzwischen (seit ca. 1,5 Jahren) bleibt Junior aber zuhause. Wenn was wäre, haben wir die Nachbarin unter uns, bzw. noch die TaMu 2 Strassen weiter.