Ärger mit Quelle

NeverTouchARunningSystem

Familienmitglied
30. April 2005
706
0
16
Ich hatte bei Quelle bestellt - zwei Bestellungen waren es. Bei der ersten Bestellung hatte ich eine Retoure und sofort alles bezahlt. Die zweite Bestellung kam nie an, selbst nach mehrfacher Anfrage beim Kundendienst, was mit der Bestellung wäre, es kam nichts.

Nun flatterte mir vor einigen Wochen eine Mahnung ins Haus - wegen der Retoure plus der zweiten Bestellung. Ich hatte angerufen, man verwies mich auf eine rechtsverbindliche Erklärung, die ich da hingeschickt habe.

Nun habe ich dort viermal angerufen, um in Erfahrung zu bringen, wie weit man mit der Bearbeitung ist. Die Retoure soll wohl jetzt endlich ausgetragen werden. Mir persönlich bereitet die nicht erhaltene Bestellung eher Probleme. Ich würde gerne noch was schriftliches da hinsenden, weiß aber nicht, was ich da zu beachten habe.

Hat jemand eine Idee, was ich da auf jeden Fall mit reinschreiben sollte?

Vielen Dank im Voraus,

Claudia
 

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
AW: Ärger mit Quelle

Hat nicht Quelle mit DHL verschickt? Das waren doch immer versicherte Pakete, oder? Da muss doch nachzuuweisen sein, dass du das Paket nicht erhalten hast oder wer es in empfang genommen hat, wenn nicht du.
 

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
74
48
37
AW: Ärger mit Quelle

Ich hatte das selbe Problem. Bevor Quelle pleite war. Da war eine Leggins die ich zurück geschickt habe - und ich wurde für sie 3!!!x angemahnt :umfall:

Bezahlt hab ich die Mahngebühren nicht und irgendwann war sie auch raus ausm System.

lg
 

Mullemaus

Chatluder
20. März 2003
3.881
4
38
AW: Ärger mit Quelle

Eigentlich müßte das Versandrisiko sowieso bei Quelle liegen...

LG,
Mullemaus
 

Susa

einfach nur langweilig...
20. März 2002
13.798
22
38
47
bei Bonn
AW: Ärger mit Quelle

Was war das für eine Erklärung, die du hingeschickt hast? Bei uns heißt das eidesstattliche Transportverlusterklärung und damit bist du eigentlich aus der Sache raus. Natürlich wird gleichzeitig bei DHL eine Nachforschung gemacht, da kann man sehr genau feststellen, was mit dem Paket passiert ist. Wurde das gemacht?
 

NeverTouchARunningSystem

Familienmitglied
30. April 2005
706
0
16
AW: Ärger mit Quelle

Über die Hotline teilte man mir mit, dass die Nachforschung wohl nicht mehr gehen würde. (?)

Ich hatte eine rechtsverbindliche Erklärung für Retoure und nicht gelieferte Ware dort hin gesendet.

Mahnsperre wurde immerhin verlängert um einige Tage.
 

SabArNi

Familienmitglied
30. Juli 2003
798
0
16
AW: Ärger mit Quelle

Wie lange ist die Lieferung (bzw. Nichtlieferung) denn schon her?

Lt. der DHL-Seite kann man online 3 Monate lang eine Sendung verfolgen. Ich denke mal das es schriftlich sicherlich auch länger möglich ist, da sie die Daten ja vermutlich länger aufheben müssen.

LG
Sabine