Abnehmen bremsen..??

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Babuu, 21. Mai 2009.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Bitte nicht für total bekloppt halten....für mich ist das echt ein Problem.

    Wie meisten von euch wissen bin ich recht zierlich...
    und "leider" hab ich in der Schwangerschaft auch nicht so viel zugenommen wie ich es mir als "Reserve" fürs stillen gewünscht hätte.

    Ich stille noch voll und nehme dabei langsam ab.
    Klar bin ich ein bißchen stolz dass auch nach dem 4. Kind der Bauch recht gut zurück geht, aber ich will dabei nicht wieder alles an mühseelig angeschaufelten Kilos verlieren.
    Ich esse eigentlich recht normal, zumindest von dem was mir möglich ist- versuche vieles durch Fette wie Sahne etc. auszugleichen (hab ja auch ne Nahrungsmittelunverträglichkeit).

    Ich hab nur echt langsam Sorge dass ich nicht mehr lange stillen kann wenn es noch weiter runter geht(ja das ist im Moment meine größte Sorge :umfall:). Ich hab zwar noch ca. 4 Kilo über meinem Ausgangsgewicht, aber nur noch 2 Kilo über dem was ich mir eigentlich als meine unterste Grenze gesetzt habe....

    habt ihr ne Idee wie oder mit was ich das abnehmen ein bißchen ausbremsen kann?
     
  2. AW: Abnehmen bremsen..??

    Nein :ochne:

    Ich halte mühsam meinen BMI von immerhin 19. Aber mit gesunder Ernährung schaffe ich das nicht. Ich esse kiloweise Schokolade :oops: Was mir in den letzten Monaten etwas geholfen hat, war die Pille. Damit hab ich gut 2kg zugenommen. :) Aber so wirklich zählt das ja auch nicht.

    Ich habe den Kleinen 8 Monate voll gestillt. Und von der Geburt an immer weiter abgenommen, Monat für Monat. Meine Familie hat mich wahnsinnig gemacht damit, dass ich mich "wegstille". Mit 8 Monaten fing er von einem Tag an zu essen, mit exakt 11 Monaten hat er sich abgestillt. Und ich? Hab trotzdem weiter abgenommen :heul:

    Meine Schilddrüsenwerte sind ok (wurden die bei dir mal gecheckt?), aber nach jeder Schwangerschaft scheine ich dünner zu werden.

    Also, leider auch keine Idee. :troest:
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Abnehmen bremsen..??

    Ohje, scheint ich habe eine Leidensgenossin gefunden :troest: ...

    mein BMI ist großzügig gerechnet (jetzt in der Stillzeit und nach der Schwangerschaft 18,6 :umfall:)

    Schildrüsenwerte etc. sind bei mir auch ok. Ich hab halt nach Feststellung der Fructoseiunverträglichkeit nochmal gut 2-3 Kilo abgenommen.

    Ich "freu" mich schon auf das Gerede auf der Geburtstagfeier von meiner Mutter gleich...
     
  4. AW: Abnehmen bremsen..??

    :troest: Ich wünsche deinen Ohren schonmal starke Abwehrkräfte.

    Ich kenne sonst auch keine Frau, der es so geht. Oft bekomme ich dann zu hören "Sei doch froh! Hast du ein Glück so dünn zu sein. Deine Probleme hätte ich gerne." :( Oder sie glauben, man macht es absichtlich :ochne: Mein Vater fragt ständig nach meinem Gewicht "Du musst auch mal mehr essen" :umfall:

    Meine Oma ist leider vor 5 Jahren gestorben, aber sie war auch immer sehr dünn, trotz 3 Geburten. Und ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie unbedingt wenig gegessen hat. Vielleicht doch irgendwie genetisch bedingt? :???:

    In den Schwangerschaften habe ich immer eher viel zugenommen (18 bzw 14kg), das war aber grundsätzlich 10 Tage nach der Geburt wieder Geschichte.


    Wie isst du denn?
    Ich habe bei mir schon das Gefühl, dass ich besser Gewicht halten kann, wenn ich wirklich regelmäßig esse. Meist sieht es aber eher so aus, dass ich morgens nur sehr wenig esse und mich zum Abend hin steigere. Vor allem, wenn die Kinder im Bett sind und ich RUHE habe.

    Warst du vor deinen Schwangerschaften auch schon so dünn?
    Ich war schon immer mit einer guten Fettverbrennung gesegnet, aber so wirklich DÜNN wurde ich dann nach der ersten Geburt.
     
  5. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Abnehmen bremsen..??

    *meld* Doch mich. Wobei es bei mir nicht so drastisch auffällt, weil ich ja jetzt erst so langsam in normale Bereiche wie Größe 40 komme. Vor Jana: 99 Kg, 2 Tage vor Janas Geburt 130 Kg und ab da ging es bergab auf 76,5 Kg. Mit Lena wieder hoch auf 92 Kg, heute morgen zeigte meine Waage 75,5 Kg an :umfall:

    Schilddrüse wurde überprüft, weil es mir auch langsam unheimlich wurde, aber alles im grünen Bereich. Ich glaub, die nächsten 10 Kilo genieße ich es noch und dann muß ich mir auch Gedanken machen.

    Bei mir "hilft" nur (momentan will ich noch keine Hilfe *g*), spät zu essen. Abends um 22 Uhr noch ein Brot schmieren und ein paar Chips oder M&Ms, dann zeigt die Waage am nächsten Tag wenigstens nicht weniger an.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. Dajana

    Dajana Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. November 2005
    Beiträge:
    6.204
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rostock
    AW: Abnehmen bremsen..??

    Hallo ihr beiden,

    ich habe einen BMI von 17.01 und den auch nur weil ich täglich süßes esse und wenig bis keinen sport mache.
    Vor der Schwangerschaft war das noch anders da hatte ich 58kg bei 1.68m also einen BMI von 20.5.
    In der Schwangerschaft habe ich schon sehr wenig zugenommen, am Tag der Geburt war ich ganz knapp bei 62kg.
    Nach der Geburt war ich schon unter dem Startgewicht und es ging immer weiter runter.
    Ich habe nicht gestillt und mich normal ernährt trotzdem war ich schnell bei etwa 52-54kg.
    Seit letztes Jahr Januar komme ich nicht mehr über 50kg gesundheitlich ist bei mir aber alles i.O. .
    Ich hab also leider auch keinen guten Tipp wünsche dir aber gute Nerven für das Gerede der Leute.
    Ich muß mir auch super viel anhören und besonders von Freunden und von der Familie tut das manchmal echt weh.

    lG Dajana
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.903
    Zustimmungen:
    146
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Vancouver, Kanada
    AW: Abnehmen bremsen..??

    Eure Probleme hätt ich gern ;-)
    Nein, im Ernst, ne Freundin hat jetzt nach dem 5.Kind plötzlich noch Gr 32/34 und war vorher und nach den ersten 4 Kindern eher "pummelig" - so ist bei ihr auch alles in Ordnung.......gibt wohl so Fälle

    meint Meike, deren Brüste nach der Stillerei wieder ähnliche Probleme haben werden wie ihr :roll: :umfall: :( :)
     
  8. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Abnehmen bremsen..??

    Hallo Bea, ich würde dir gerne meine überflüssigen 5 kg abgeben, dann hätte ich wieder mein Ausgangsgewicht. Ich krieg sie nicht weg. Ähnlich nervig. Aber ich kann dich verstehen! Zu dünn sieht ja auch nicht weiblich aus. Fühlst du dich noch wohl oder schon zu dünn?
    Hm, nen richtigen Tipp hab ich auch nicht, aber spät essen ist wirklich ein Dickmacher :)umfall:). Iss am besten einfach, was dir schmeckt, davon so viel du kannst, aber ich denke, damit bist du am glücklichsten! (oder?) Wenn du dir damit noch Stress machst, nimmst du wahrscheinlich noch eher ab...
    :troest:
    Liebe Grüße, Nadia
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...