Zweckentfremdung der Klassenkasse

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von sonnenblume, 27. Juni 2015.

  1. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    Hallo! :winke:

    Ich brauch mal wieder eure Meinung!
    Die Klassenlehrerin meiner Großen hat es nicht auf die Reihe bekommen, einen Klassenausflug zu organisieren, nun sind noch 800 Euro in der Klassenkasse.

    Meine Große erzählte mir vorhin eher beiläufig, die Lehrerin hätte am Freitag gesagt, sie würde das Geld einem gemeinnützigen Verein spenden, damit die Kasse leer würde :entsetzt:.

    *räusper* Ich glaube nicht, dass die Spende an einen Verein Zweck einer Klassenkasse ist :ironie:.

    Kann die Lehrerin tatsächlich eigenmächtig entscheiden, was mit dem Geld passiert?
    Ich bin eigentlich der Meinung, dass sie das Einverständnis der Eltern benötigt, wenn sie das Geld der Einfachheit halber spenden will.
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    Seh' ich genauso. Bei uns wird das Geld von einem Schuljahr ins nächste mitgenommen.

    LG, Katja.
     
  3. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    War bislang bei uns auch so, aber die Klasse wird getrennt bzw. aufgrund der Verteilung in spezielle "Züge" neu zusammengestellt.
    Die Klassenkasse muss demnach aufgelöst werden.
     
  4. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    Ja und? Jedem Kind seinen Anteil für die neue Klassenkasse mitgeben.

    Neee, echt jetzt...

    Salat
     
  5. sonnenblume

    sonnenblume Schlumpfine

    Registriert seit:
    8. Juni 2009
    Beiträge:
    7.277
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    dort, wo man im Wald umher laufen kann, bis man sc
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    ...oder über den eigenen Schatten springen und wenigstens mit den Schülern Pizza essen gehen, wenn sie schon außer Stande ist, einen Klassenausflug zu organisieren :buddel:.

    Nene, Frau Salat... die Dame hat wohl schon beschlossen, das Geld zu spenden :umfall:.

    Die Frage ist nun, ob sie das überhaupt eigenmächtig entscheiden darf.
     
  6. topa

    topa Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    1.174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Essen
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    Bei uns wurde das Geld zurückgezahlt.
     
  7. haasie2412

    haasie2412 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    lübbenau/Spreewald
    Homepage:
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    Nein darf sie nicht. Ihr habt das Geld mit dem okay, es wird für das jeweilige Kind, eingezahlt.. Im Prinzip wie ein Sparbuch beim Lehrer. Die Bank kann auch nicht einfach sagen Ach der hat da noch das und das drauf. Wir spenden mal... Am besten mit anderen Eltern da vorsprechen und am besten den Direktor mit ins Boot nehmen...
     
  8. Irrlicht

    Irrlicht Lichtlein

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    24.813
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Zweckentfremdung der Klassenkasse

    Das war auch meine Reaktion! :ochne:

    Ganz sicher nicht! Wir hatten so einen Fall auch mal, da ging es allerdings um zwei Euro nochwas pro Nase - es wurde aber jedes Elternteil/-paar gefragt, was man damit machen solle bzw. ob man es spenden wolle. Mit der Information, daß die Zustimmung aller nötig sei für eine Entscheidung.

    ...das fände ich hier auch die vernünftigste Lösung, es ist immerhin eine beträchtliche Summe, und ich denke schon, daß manche Eltern froh sind, das dann für die nächste Klassenfahrt oder andere Ausgaben für die Schule zurücklegen zu können.

    So würde ich es auch machen, und das zügig.

    Womit man sich immer so rumschlagen muß... :(

    :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...