Zahnarzt im Kindergarten

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Danny, 28. Oktober 2003.

  1. Hallo,

    Jetzt muß ich Euch doch mal fragen was Ihr davon haltet,

    Also letzte woche war der Zahnarzt bei Domenik im Kiga,und als ich Domenik mittags abholte sagten mir die Betreuerinnen das Domenik kein Karies oder so hätte der Zahnarzt aber gemeint hätte ich solle vorsichtshalber mit Domenik mal zum Kieferortopäden gehen weil Er manche wörter undeutlich ausspricht,die Betreuerin allerdings meinte das das nicht nötig sei da sie gemerckt hätte ,das Domenik wenn Er nur will die Wörter auch deutlich aussprechen kann und das Montags immer eine (ich weiß jetzt nicht mehr wie das heist)frau kommt die mit den Kindern die es benötigen sprachübungen macht und das Domenik jetzt Montags zu Ihr gehen soll.Ok sagte ich .Nur Mittlerweile mache ich mir doch so gedanken was ist wenn doch etwas mit Domeniks Kiefer nicht stimmt und Er deshalb die Wörter nicht immer richtig aussprechen kann????Soll ich jetzt mal 2 Monate warten und schauen ob der Sprachkurs hilft ???und wenn nicht dann doch mal zum Kieferortopäden? oder kann das dann schon zu spät sein ?soll ich lieber doch gleich mal mit Ihm dorthingehen?
    Ich bin ganz verwirrt ich habe angst das wenn ich warte und aber wircklich was mit seinem Kiefer ist das das dann schlimmer wird :o

    Was würdet Ihr an meiner stelle tun abwarten ob der Kurs hilft und schauen obs wircklich nur Mundfaulheit von Domenik ist oder gleich zum Kieferortopäden gehen?

    LG

    Danny
     
  2. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Hallo Danny

    Habt ihr einen guten Zahnarzt, zu dem du vertrauen hast, dann geh doch mit deinen Kind da nocheinmal hin. Beu uns im KiGa war auch ein Zahnarzt, die schauen sich die Kinder aber nur einen Augenblick lang an um einen ersten Eindruck zu gewinnen, ich würde auf die Aussage nicht alzuviel setzten. Aber abklären, da es dich sehr beschäftigt, würde ich es an deiner stelle doch, es kann soch nicht Schaden! :jaja:
    Oder geht ihr sowieso regelmäßig zum Zahnarzt?

    LG
     
  3. Huhu UteE,

    Nein ich war mit den Kindern noch nie beim Zahnarzt ich achte sehr darauf das sie ihre Zähne auch pflegen und dachte deshalb bis jetzt es sei noch nicht nötig und da ich selber eine Horor Angst vorm Zahnarzt habe kenne ich auch keinen dem ich vertraue.

    LG

    Danny
     
  4. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Es ist doch kein Problem, einfach mal zum Kieferorthopäden zu gehen, oder?
    Der Zahnarzt wird das nicht umsonst gesagt haben und daß die Erzieherin sich mit Kieferstellungen auskennt, bezweifle ich... :???:

    Geh einfach mal hin und laß ihn angucken. Und wenn`s nur ist, um zu hören: "Hä? Was wollen Sie denn hier?" :)

    PS: Die Frau mit den Sprachübungen ist wahrscheinlich eine Logopädin? Die kannst Du auch nochmal fragen. :jaja:
     
  5. Ich denke in dem Alter sollte der regelmässige Besuch beim Zahnarzt ganz normal dazu gehören, um den Kindern Vertrauen in den Arzt zu geben und sie nicht erst wenn was ernstes ist einer fremden Person vorzustellen. Unsere Zahnärztin guckt sich die Kinder regelmässig an und den Kindern ist das Zimmer, die Frau und die Geräte vertraut. Also hör dich doch mal bei anderen Müttern um nach einem guten Zahnarzt und frag nach seiner Meinung. ich bezweifel auch dass eine Erzieherin den Kiefer beurteilen kann- lieber einmal zu viel nachfragen, oder?
    Alles Gute für Euch!
    LG
     
  6. hallo
    ich würde auch nochmal beim Zahnarzt nachfragen. Kann ja nicht schaden.
    Mattes war mit 18 Monaten das 1.Mal beim Zahnarzt, da wurde zwar noch nichts gemacht, aber er hat Vertrauen zur Ärztin und geht gerne hin. Wir gehen übrigens alle 6 Monate zur Kontrolle.
    Bei unserer letzten Zahnarztkontrolle im Kiga wurde auch gesagt, dass bei ihm eine Zahnbehandlung nötig wäre. Unsere Zahnärztin hat aber nur eine Verfärbung in den Grübchen der Backenzähne festgestellt, da diese bei ihm sehr tief sind-keine Behandlung nötig.
    Also nicht verrückt machen lassen, die gucken jedem Kind ja nur kurz in den Mund.
    Seit einem halben Jahr gehen wir einmal die Woche zur Logopädin und haben riesige (!!!) Fortschritte gemacht.
    Alles Gute
     
  7. Hallo

    wir auch Erwachsende ist es für Kinder ratsam alle halbe Jahre zum Zahnarzt zu gehen...unsere Zahnärzte hier stellen den Kinden auch einen Kinderpass aus...so weiss man wie der Stand ist und vergisst wie auch bei den U Untersuchungen nicht den Zahnarzttermin zu machen

    Und so gewöhnen sich die Kinder das ein Zahnarzt was normales ist und das die Routine zum Leben dazugehört

    Liebe Grüsse
    Yvonne
     
  8. Hallo

    ich denke zwar auch das der Orthopädie nicht wildes sagen wird, da er nichts machen wird..in den Alter macht man weniger Zahnkorekturen noch was anderes man wartet die bleibenden Zähne ab


    Liebe Grüsse
    Yvonne
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...