Wochenfluss bleibt aus

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von Rebecca, 4. Juni 2005.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo!

    Seit gestern habe ich keinen Wochenfluss mehr, zumindest blieb die Binde sauber.
    Der Gynäkologe, der mich im KH zum Schluss untersucht hatte meinte, wenn der Wochenfluss plötzlich stärker wird, Schmerzen auftreten oder der Wochenfluss ganz ausbleibt, soll ich direkt zu meiner FÄ gehen.

    Was passiert denn, wenn der Wochenfluss vorzeitig aufhört? Wenn ich am Montag noch immer keinen Wochenfluss habe, soll ich dann zur FÄ?

    LG
    Rebecca
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Rebecca,

    ich würd an Deiner Stelle mal auf der Entbindungsstation, wo Du warst anrufen - die können Dir sicher besser raten als wir jetzt hier. Mir wärs zu heikel, um bis Montag zu warten.

    LG,
    Mullemaus
     
    #2 Mullemaus, 4. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juni 2005
  3. kam das so plötzlich o. ging es langsam zurück?

    also manche haben ihn ja nur recht kurz. aber das wäre wohl vielleicht doch etwas zuu kurz.

    auskunft kann dir sicher nur ein arzt geben. im zweifel würd ich da lieber hingehen.


    lies mal hier.
    http://www.m-ww.de/sexualitaet_fortpflanzung/geburt/wochenbett.html?page=2

    zitat:
    Wundheilungs- und Rückbildungsstörungen

    Wundheilungs- und Rückbildungsstörungen der Gebärmutter können mit einem zu starken oder zu schwachen Wochenfluss einhergehen. Es kann auch zu einem Aufstau des Wochenflusses kommen. Der obere Gebärmutterrand, der so genannte Fundus uteri, steht dann höher, als es der Wochenbettdauer entspricht. Die Gefahr dieser Störungen liegt in einem verstärkten Blutverlust sowie in einem erhöhten Infektionsrisiko, da der Wochenfluss aufsteigende Keime enthält.

    In jedem Fall ist bis zur merklichen Besserung des Zustands der Mutter eine nahezu tägliche Kontrolle durch die Hebamme oder den Frauenarzt erforderlich. Dabei werden die Größe der Gebärmutter sowie der Wochenfluss beurteilt.

    Durch physikalische Maßnahmen wie Massage, einfache Gymnastikübungen und Bauchlage kann die Rückbildung der Gebärmutter gefördert werden, außerdem durch häufiges Anlegen des Kindes. Wärme verstärkt den Wochenfluss - daher helfen heiße Sitzbäder und Wärmepackungen bei Wochenflussstau. Ferner sind Hirtentäschel- und Frauenmanteltee als alt bewährte Hausmittel gegen Rückbildungsstörungen zu empfehlen.
     
  4. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Also, die letzten Tagen war es so wie normale Periode, aber eher bräunlich und nicht mehr richtig blutig.
    Der Gyn sagte mir, dass es die 1. Woche normal blutig ist, in der 2. Woche bräunlich, in der 3. Woche gelblich und dann wird er weißlich...

    Bei Alessia hatte ich auch nur einen Wochenfluss von 3 Wochen und es war alles normal.

    Schmerzen oder so habe ich ja auch keine...
    Vielleicht sollte ich es mal mit Wärme versuchen und nachher duschen gehen und dann eine Wärmflasche versuchen.

    LG
    Rebecca
     
  5. ja, mach das. und bauchmassage. liest man immer wieder. kräftig massieren. bzw. gymnastik, falls du das kannst. (hattest keinen ks, oder?)

    anrufen kannst du ja trotzdem mal dort, falls du eben unsicher bist. im zweifel schaut sich das jemand an. und du wärst beruhigt.

    so, wie ich das gelesen habe, gibt es da medikamente, falls notwendig. lieber so, als dass man was verschleppt. ;-) immerhin wären das jetzt keine 2 wochen, oder?
     
  6. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei mir war das auch so und meine Hebi riet mir, mich flach auf den Rücken zu legen und den Unterleib im Uhrzeigersinn zu massieren. Auf den Bauch legen mit einem Kissen drunter habe ich auch machen sollen. Dann hatte sie mir noch einen Tee aufgeschrieben (mußte ich in der Apotheke mischen lassen, da war Hirtentascheldingsbums und noch irgendwas anderes drin). Jedenfalls hat es geholfen, der Fluß floss dann wieder.

    Liebe Grüße
     
  7. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Nein KS hatte ich nicht und auch sonst musste nichts genäht werden.

    Werde dann nachher mal anrufen, wenn der Kleine gegessen hat.

    LG
    Rebecca
     
  8. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    So, jetzt hab ichs wieder. Es war so:

    50 g Frauenmantelkraut
    50 g Hirtentäschelkraut

    Davon 1 TL pro Tasse nehmen, 10 Minuten ziehen lassen. 1-3 Tassen pro Tag trinken.

    Frag aber vorher unbedingt Deinen Arzt oder Deine Nachsorgehebamme.

    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. rückstau wochenfluss

    ,
  2. wochenfluss anregen

    ,
  3. wochenfluss bleibt aus

    ,
  4. wochenfluss anregen wärme,
  5. hausmittel wenn wochenfluss ausbleibt,
  6. Wochenfluss bauchmassage,
  7. wie lange darf der wochenfluss ausbleiben,
  8. hilft wärme bei wochenflussstau,
  9. wochenflussstau was tun,
  10. wie lange darf wochenfluss ausbleiben
Die Seite wird geladen...